1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

4. Haus dem Vater, oder der Mutter zugeordnet

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von blissful but not content, 25. April 2016.

  1. blissful but not content

    blissful but not content Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2015
    Beiträge:
    1.362
    Ort:
    auf Zeitreisen mit dem Fluxkompensator
    Werbung:
    hallo :)

    das vierte Hauses birgt mit unter eine geteilte Meinung was denn, den Vater, oder die Mutter betreffen könnte

    wir haben ja hier das Krebsprinzip mit dem Mond, was eigentlich der Mutter zugeordnet werden könnte, oder eher müsste...nun, der Urgrund, der Begin des Lebens, im Mutterleib, all dies wird im 4. Haus gedeutet, bzw. der Lebensprozess färbt dieses Feld mit dieser Eigenschaft

    also als Überblick gäbe 2 verschiedene Möglichkeiten, aber die auch erweiterbar sind durchaus

    4. Haus: der Vater, die Familie, häussliche Familienbelange, Sicherheitsstreben, Wurzeln, Erbmerkmale, seelische Prägungen, Heimat, tief sitzende Emotionen, Urgrund, Ausgangsbasis

    oder

    4. Haus: die Mutter, die Familie, häussliche Familienbelange, Sicherheitsstreben, Wurzeln, Erbmerkmale, seelische Prägungen, Heimat, tief sitzende Emotionen, Urgrund, Ausgangsbasis


    was stimmt denn nun ?




    lg Blissy
     
    GreenTara gefällt das.
  2. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo blissy :)

    Das kommt ganz darauf an, auf das Deutungssystem, das du verwendest. Seit vielen Jahren ist für mich ganz klar das 4. Haus die Mutter, das 5. der Vater. Und damit komme ich sehr gut zurecht, besser als mit jeder anderen Zuordnung. Ich finde die Herleitung auch sehr schlüssig: Mond/Krebs/4. Haus ist das weibliche Hauptprinzip, Sonne/Löwe/5. Haus das männliche.

    Am besten, du experimentierst eine Weile mit unterschiedlichen Zuordnungen, um herauszufinden, was für dich schlüssig ist.

    Schöne Grüße
    Rita
     
  3. blissful but not content

    blissful but not content Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2015
    Beiträge:
    1.362
    Ort:
    auf Zeitreisen mit dem Fluxkompensator
    ja hi Green_Tara,

    danke dir, aber ich habe noch dazu etwas anderes :)

    10. Haus: die Mutter, Berufung, Lebensziel, Bestimmung, Ziele, Ehrgeiz, Erfüllung von Zielen, berufliche Laufbahn

    oder

    10. Haus: der Vater, Berufung, Lebensziel, Bestimmung, Ziele, Ehrgeiz, Erfüllung von Zielen, berufliche Laufbahn

    dazu wäre ja Saturn, als der Vater, auch stimmig
     
    GreenTara gefällt das.
  4. Skorpina

    Skorpina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2011
    Beiträge:
    719
    Ort:
    Rureifel
    Lieber Blissy, hallo Rita

    Blissy, ich würde das auch nicht so starr angehen. Ich habe schon so viele Horoskope bearbeitet, dass ich mit dem Klienten diesen Punkt kläre.

    Von einem meiner Astro - Lehrer habe ich den Hinweis, dass das andere Geschlecht am MC zu suchen ist.

    Oder anders ausgedrückt, danach ´wonach ich mich sehne´ und am IC der Ursprung, mein eigenes Geschlecht vorhanden ist. Diese Regel setzt sich selbst außer Kraft, wenn die geschlechtliche Orientierung nicht hetero sexuell ist.

    Manche Astrologen sagen, auch der Saturn (Huber Schule) steht für die Mutter. Ich denke man muss im Chart ein wenig suchen, um brauchbare Aussagen zu finden.

    LG
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. April 2016
  5. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo Blissy :)

    ja, die Varianten mit dem 10. Haus für Vater oder Mutter gibt es auch. Nichtsdestotrotz sind Sonne und Mond die Lichter und haben damit eine besondere Bedeutung. Wie die Eltern auch.

    Probiere es aus, es wird sich zeigen, was für deine Art, zu arbeiten, sinnig und stimmig ist. Spätestens bei Geburtszeitkorrekturen wirst du merken, wo du eine Geburt verorten kannst, oder etwa den Tod von Vater oder Mutter.

    Schöne Grüße
    Rita
     
  6. blissful but not content

    blissful but not content Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2015
    Beiträge:
    1.362
    Ort:
    auf Zeitreisen mit dem Fluxkompensator
    Werbung:
    momentmal, wieso Korrekturen ? wie ist denn die Vorgehensweise, du erhälst Daten einer Ratsuchenden, oder eines Ratsuchenden und "merkst dabei, kann etwas nicht stimmen", dann könnte ich mir eine "Korrektur" vorstellen !? ist aber nicht meine Vorgehensweise, wenn ich merke da stimmt was nicht, lege ich den Stift nieder im Normalfall, dann muss erst geklärt werden, über Ämter wie die Daten genau sind, ich darf aber auch bei einer Person mit der ich befreundet bin, ein paar Fragen stellen, so habe ich mal die relativ ungenaue Uhrzeit einer guten Freundin über ein herantasten mit Fragen angeglichen, dabei ihren AC herausgefunden, aber kann ich nur von abraten, dass bei unbekannten Personen zu tun

    ich lag schon sehr oft mit Saturn richtig, da im Radix der Vater ambivalent dargestellt war, in ein paar untersuchten Horoskopen, von Personen die ich gut kenne,

    um festzustellen wo sich ein Elternteil befindet, könnte also ein Fragehoroskop helfen

    angenommen, der Vater befindet sich in einer Firma, setzt aber seine Tochter unter Druck, diesen Beruf auch zu wählen, sie möchte aber seine Firma nicht übernehmen

    im Grunde ist es also nicht so geradlinieg zu beurteilen, wo genau die Eltern sich befinden, da der, die Ratsuchende, meist eine spezifische Frage "mitbringt" und demnach, wird es sich aufdecken, wie eine gefundene Karte


    lg Blissy
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. April 2016
  7. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.023
    Ich finds auch etwas schwierig mit der Zuordnung.
    Vor Jahren hätte ich in jedem Fall, die Mutter im 4.Haus gesucht.
    Mein 4.Haus ist in der Jungfrau und das passt so überhaupt nicht zu meiner verträumten Fische-Mutter, die oft in einer Phantasiewelt lebte und immer Schwierigkeiten mit den konkreten Anforderungen des Lebens hatte.
    Auch der Mond im Steinbock passt überhaupt nicht zu ihrem lieben, scheuen Wesen. Der Mond und auch das 4.Haus beschreibt dafür meine Uroma ziemlich klar. Eine harte, zupackende, disziplinierte Frau, die ihr Leben und ihre Familie im Griff hatte und unter der harten Schale verbarg sich ein großes, helfendes Herz.
    Mein 10.Haus in Fische entspricht schon eher meiner Fische-Mutter.
    Vielleicht entspricht das 4.Haus dem eigenen inneren Mutterbild und das 10.Haus der realen Mutter?
    Schwierig.

    lg
    Gabi
     
  8. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Genau. :) Nämlich dann, wenn keine Auslösung hinhaut, obwohl es sich um ein für den Horoskopeigner sehr wichtiges Ereignis handelt.

    Das gehört dazu, dass man sich erkundigt, wie genau die Daten sind. Und Korrekturen, die ich meine, liegen in einem Bereich von maximal 15 Minuten in beide Richtungen.

    Moment mal, möchtest du jetzt mir abraten, die Geburtszeit zu prüfen, oder ist dieser Satz an die Allgemeinheit gerichtet? :confused4

    Das ist doch okay, ich hatte dir geraten, auszuprobieren und ich hatte dir erklärt, warum ich die Zuordnung, die ich benutze, vorzugsweise verwende. Was also bezweckst du mit deinen Aussagen?

    Schöne Grüße
    Rita
     
    blissful but not content gefällt das.
  9. ghost

    ghost Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2012
    Beiträge:
    1.713
    Hallo,

    Aus meiner Erfahrung habe ich die Sonne als Vater gesehen und der Mond wäre die Mutter. Meine Sonne ist im 4. Haus und mein Mond im 9. Haus.
     
    blissful but not content gefällt das.
  10. blissful but not content

    blissful but not content Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2015
    Beiträge:
    1.362
    Ort:
    auf Zeitreisen mit dem Fluxkompensator
    Werbung:
    nein alles ok

    und mit den 15 min finde ich super (y)
    aber wenn es sich dabei um Nullgradpunkte zwischen zwei Häuserspitzen handelt mach ich lieber nichts, da könnte man daneben liegen und sich in der Hausnummer geirrt haben ;)

    weitere Erfahrungsberichte;)


    die Sonne, dein Selbst-Bewusstsein, mit Sonne in 4 findet die eigene Individualitätsfindung statt, beeinflusst durch den Vater


    lg Blissy
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. April 2016
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen