1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

-

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von tomsy, 25. April 2006.

  1. tomsy

    tomsy Guest

    Werbung:
    hat man erkannt das dass niemandsland hinter den gedanken liegt, steht man schon wieder mitten in der gedankenwelle.
     
  2. eugenique

    eugenique Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    2.149
    Ort:
    Uferstrasse 30 A
    Auch wenn man weiter fliegt ? :)
     
  3. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    Das niemandsland ist, auch wenn es dir sicherlich schwerfallen wird (oder fällts mir schwer?), nicht anders als die Gedankenwelle. Aus deinen Worten höre ich so etwas wie eine Erlösung in dem niemandsland, aber das ist ganz und gar nicht so der Fall. Denn, wie du hier schön schilderst, geht auch das wieder vorbei, genauso wie die Gedanken immer vorbeigehen. Also kann dies nicht wirklich eine Erlösung sein oder ein Zustand den man anstreben sollte.
     
  4. tomsy

    tomsy Guest

    cau ela
    ja das ist so. fällt mir aber erst jetzt auf. nun was strebst du an?
     
  5. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    Eine gute frage. Was strebe ich an ? Ich will mal gar nicht zu sehr darauf eingehen, was ich anstrebe, da ich das sowieso nicht wirklich weiss, aber, wenn ich etwas anstrebe, also etwas erreichen will, dann muss das, was ich erreicht habe, wieder verlorengehen. Also ist schonmal jedes streben nach "Frieden" schwachsinnig, denn dieser Frieden kann nicht von dauer sein.
    Da dies so ist, kann der Frieden logischerweise nur von etwas stammen, dass weder erlangt werden kann noch verloren werden kann.

    Was könnte das wohl sein ? ;)
     
  6. Aimitzu

    Aimitzu Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    282
    Werbung:

    Friede kann nicht entstehen Frieden ist allgegenwärtig.
    Hass , Leid , Schmerz wird geboren , nicht jedoch der Frieden. :liebe1:
     

Diese Seite empfehlen