1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

35.000 Hitzetote in Europa im Jahre 2003!

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von SammyJo, 30. November 2009.

  1. SammyJo

    SammyJo Guest

    Werbung:
    Gestern, hochinteressante Sendung im ZDF. Habs leider erst sehr spät bemerkt, aber hier der Nachschlag davon.

    "Was kann so schlimm sein, wenn es mal um ein paar Grad wärmer wird?" Sagen sich die Frühlings- und Sommerfreunde, nicht wahr? Oh, ich kann euch erzählen, das wird etwas spannender als "pack die Badehose aus" "lass uns die Cocktails am Strand mixen" ..... ja, ja, das kommt etwas dicker dann.


    Aber seht doch einfach selbst:


    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beit...eitrag/video/907556/ZDF.umwelt-vom-29.11.2009


    Nur zwei Grad konstante Temeraturerhöhung lässt die Pflanzen z.B. ihren Ertrag um mindestens 30 % und mehr einbüssen. Naja, für alles andere hat das auch Folgen, aber 7.000.000.000 Menschen auf dem Planeten wollen ja auch zufrieden gestellt werden, was ja jetzt schon völlig unzureichend funktioniert, nämlich nicht.

    Schaut bitte genau hin.

    :morgen:
     
  2. Xchen

    Xchen Guest

  3. SammyJo

    SammyJo Guest



    Ich kenne das diskutierte Szenario mit dem möglichen Golfstromabriß schon ein paar Jahre. Was würdest du denn momentan sagen? Eher Tendenz Eiszeit oder globale Erwärmung?

    :confused:
     
  4. Nightbird

    Nightbird Guest

    Es ist schon etwas her, als der Golfstrom entstanden ist, der das warme Atlantikwasser bis nach Europa befördert. Damals hat er dafür gesorgt, dass es in Europa wärmer und wohnlicher werden konnte. In Grönland schmilzt das Eis und es wird befürchtet, dass dies den Nordatlantikstrom so weit abkühlt, bis der Golfstrom versiegt. Das hätte natürlich weitreichende Folgen und der Golfstrom kühlt de facto ab, allerdings sehr langsam. Die Frage ist, wieviel Einfluß der Mensch auf deses ganze procedere hat. Denn ganz ungeachtet der CO2-abhängigen Klimamodelle nehmen in der Antarktis die Eismassen zu und das, wo sich dort sind 94% der gesamten Eismasse der Erde befinden.
    Die Berichte von schmelzenden Gletschern vermitteln also auch hier wieder ein völlig falsches und überzogenes Bild.

    Mitt der 70er Jahre wurde noch vor einer neuen Eiszeit gewarnt, es scheint ein ewiges hin und her, mit dem Unterschied, dass seitdem der Klimaschwandel ( Schwindel und Wandel kombiniert :D ) zur neuen Religion erhoben wurde, nur das runtergebetet wird, was mit den CO2 Klimamodellen konform geht. Alle Kritiker und Wissenschaftler, die zu völlig anderen Ergebnissen kommen, werden bewusst klein gehalten. Warum das so passiert, dürfte spätestens seit dem gehackten E-mailverkeher klar sein.

    Und die Sonne wird bei dem ganzen Durcheinander mal wieder völlig ausser acht gelassen. Dabei spielen noch ganz andere Faktoren eine Rolle, Stichwort: Global Dimming. Da gibt es viel interessantes zum selber nachforschen im Netz.

    Es lebe die Informationsfreiheit :)

    Night
     
  5. DiaBowLow

    DiaBowLow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2009
    Beiträge:
    11.534
    Ort:
    Zuhause
    Es geht vor allem um Bewusstseinswandel, weil wir sonst keine Zukunft mehr haben und uns selber die Puste ausgeht, ob mit oder ohne Eis.
     
  6. SammyJo

    SammyJo Guest

    Werbung:
    Wie wäre es denn mal mit Filmchen bzw. Doku gucken? Nur mal so als Idee.

    Ist ja verlinkt oben.

    :morgen:
     
  7. Xchen

    Xchen Guest

    Die Szenarios wechseln ab, dazu kommen Auswirkungen der Umweltbelastung. Wenn ich die zwei ersten Möglichkeiten berücksichtige, komme trotzdem nicht dazu, motorische und industrielle Abgase als plausiblen Faktor für mögliche Klimaverschiebung zu ignorieren.
    Im Grunde nix Genaues weiß ich nicht
     
  8. SammyJo

    SammyJo Guest

    Zur zeit läuft gerade Beckman auf ARD mit Prinz Albert.

    Es geht nicht nur um CO2 (weiß ehrlich gesagt nicht, wer das immer nur darauf reduziert), es geht um den müllproduzierenden gefrässigen Menschen in der Gesamtheit, ist jetzt meine Bezeichnung.

    Wen es interessiert, bitte gucken. Prinz Albert setzt sich sehr für Klimaschutz ein.

    :morgen:
     
  9. Xchen

    Xchen Guest

    wir trennen brav Mühl (auf der kroatischen Insel sind wir die mini Minderheit dabei) , sparen optimal Energie, hören Prinz Albert zu, machen bei Global2000 mit (davor bei Friends of the Earth), verfolgen die Internationalen Konferenzen und ...China, z.B., ignoriert unser Bemühen in höchstem Maße.
     
  10. Lightdreamer

    Lightdreamer Guest

    Werbung:
    gäääääääääähn, das es dicke kommt, wissen wir ja auch schon seid vor vor gestern :)

    Holland soll ja auch die nächsten Jahre unter Wasser stehen.........
     

Diese Seite empfehlen