1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

33 tote Kinder

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von ziza, 2. Januar 2007.

  1. ziza

    ziza Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo

    Ich hatte vor nun gut einem halben Jahr diesen äußerst erschreckenden Traum. Habe ihn versucht zu verdrängen, doch irgendwie lässt er mich nicht mehr los und vielleicht könnt ihr mir sagen ob er irgendetwas bedeutet.

    ---
    Der Traum beginnt damit, dass ich eine wunderschöne und scheinbar unberührte Landschaft sehe. Es liegt teilweiße noch Schnee, doch es wird Frühling und überall taut das Eis.
    Der Blick wandert hinüber zum Fluss und gleitet übers Wasser. Ich denke ich sehe etwas im Wasser, doch der Blick wandert weiter, ohne dass ich es steuern kann. Plötzlich setzt eine Stimme im Hintergrund ein, wie die eines Nachrichtensprechers, doch ich verstehe seine Worte nicht.
    Die Kamera fährt weiter über den Fluss und ich erkenne Menschen. Einige stehen im Wasser, andere am Ufer. Sie sind noch weit entfernt und doch denke ich, leblose Körper am Ufer erkennen zu können.
    Die Stimme des Sprechers wird deutlicher "... an diesem Frühlingstag... grausamer Fund gemacht..."
    Einer der Männer zieht etwas aus dem Wasser, doch die Kamera fährt weiter. Gleitet über einige Felsen am Ufer. Unter einem größeren Felsvorsprung befinden sich dutzende gefrorener Eiszapfen; die Kamera fährt näher heran und ich sehe zwei gefrorene Kinderkörper, ein Mädchen und ein Junge.
    Das Bild verschwindet, die Kamera gleitet wieder den FLuss hinunter.
    Stoppt bei zwei Männern. Der rechte zieht in diesem Moment eine weitere Kinderleiche aus dem Wasser. Der Körper ist steif und irgendwie blau.
    "...33 gefrorene Kinderleichen gefunden..." höre ich die Stimme des Sprechers.
    Just in diesem Moment zieht der linke Mann eine weitere Leiche aus dem Wasser, die Kamera fährt näher heran, plötzlich dreht der Mann den Körper und das leblose Gesicht des Jungen starrt mich an....

    ----
    :eek:

    Hier endet der Traum, aus dem einfachen Grund, dass ich schweißgebadet aufgewacht bin. 3 Uhr Morgens und danach konnte ich aus unerfindlichen Gründen nicht mehr ans Schlafen denken.
    Ich bin wirklich hart im Nehmen, doch dieser Traum war wirklich zu viel für mich, zumal er einer der realsten Träume war, die ich jemals hatte.

    Es gibt -gott sei dank - nichts vergleichbares, was zu der Zeit in der Realität passiert wäre, sodass mich unbewusst etwas zu diesem Traum beeinflusst haben könnte.

    So ich hoff mal dass jetzt keiner wegen mir Alpträume kriegt, aber ich muss jetzt einfach wissen was dahintersteckt.
    Vor allem die Zahl 33 geht mir nach...
    Mmh nun ja ich lass euch jetzt mal verdauen und hoff dann ihr könnt mir helfen.
    lg ziza
     
  2. Du siehst jemand oderetwas das unberührt ist, und es ist wirklich unberührt.Doch etwas oder jemand beginnt zu leben.
    Du siehst das fliessende leben.
    Du siehst etwas, hast es aber nicht in deinen händen.
    Dir widr etwas gesagt , doch du verstehst es nicht.
    Du siehst menschen die dir nicht nahe sind, sie befreien sich von etwas.
    Du denkst dass es menschen gibt die deiner meinung nach nicht richtig leben.
    Du nimmst etwas deutlicher wahr, es ist grausam für dich, wie andere leben, oder nicht leben.
    Eine person kommt einer befreiten person nahe.
    Bald geht es bergauf.
    Ganz unten, in deinem leben befinden sich leute die du für eiskalt hältst.
    Du nimmst zwei weniger kalte personen wahr.
    Du siehst wieder das fliessende leben, du siehst es gerne.
    Jemand der versteht holt jemand der nicht richtig gelebt hat und sich befreit hat aus dem von dem befreiungs ort weg.
    Du siehst unbewegliches leben, das ruhig ist.
    Du kennst einige kalte personen.
    wieder siehst du unbewegliches leben dass sich befreit hat.
    Du siehst jetzt besonders gut das unbewegliche leben das macht dir angst.

    Nicht alle menschen sind gleich, manche mögens ruhiger als du, das muss dir keine angst machen, achte auf menschen die auch so lebhaft sind wie du.:)
     
  3. ziza

    ziza Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    4
    Hallo Engel,

    Ich muss sagen, die Deutung dieses Traumes ist eigentlich sehr naheliegend und wenn ich die letzten Monate betrachte, kann ich ihn auch einordnen.
    Deine Deutung hat mir schon viel weitergeholfen. Danke mal :)

    Was du nicht gedeutet hast, war die letzte Szene, als der Blick auf das Gesicht des Jungen fällt, aber ich selbst interpretiere das auf deine Deutung hin mal so, dass ich der kältesten Person, oder meiner größten Angst ins Gesicht sehen muss...
    Der Traum war, wie gesagt vor einem halben Jahr und so wie ich ihn einordne ist es auch passiert. Es gab bei mir berufliche Veränderungen, die mit "kalten" Personen zu tun hatte oder hat. Doch dieser Herausforderung habe ich mich gestellt und bin weitergekommen.
    Sogesehen scheine ich im Unterbewusstsein den Traum selbst richtig gedeutet zu haben ^^
    Nur die 33 lässt sich noch nicht erklären... das krieg ich auch noch raus :)

    Vielen Dank nochmal
    lg ziza
     
  4. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    hm, im Herbst sind hier 33 Anteile des Traumbewustseins (Menschen) bei einem Gewitter vom Blitz getroffen worden. Da wird natürlich viel Kälte aus dem Leben abgegeben durch das Feuer (Eis). Das ist wie eine Feuertaufe (Wasser). Vielleicht hast Du das vorab geträumt, nur sozusagen auf links? Es ist nur logisch, dass ein Mensch immer auf links gedreht träumt, bis diese Energie dann im Erdenbewusstsein auftritt.

    Ein alter schamanischer Trick gegen solche All-B-Träume: den Schlafanzug verkehrt herum anziehen, auf links. Hilft bestimmt. Das schützt gegen solche Einfälle aus dem Kollektiven Bewusstsein.

    :liebe1:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen