1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

30 Jähriger Freund gestorben

Dieses Thema im Forum "Trauer" wurde erstellt von meli, 13. Oktober 2007.

  1. meli

    meli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2007
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Ein Freund von mir ist mit 30 Jahren am Donnerstag verstorben.

    Ich durchlebe zur Zeit einen Alptraum.Am Sonntag ist ein Freund von mir zusammengesackt.Ich bin eine Krankenschwester und leistete Erste Hilfe. Wir haben im eine Stunde reanimiert. Sein Herz begann wieder zu schlagen.Doch nicht lange am Donnerstertag verstarb er dann im Krankenhaus. Ich fühle mich schlecht.Als mein Freund verstarb hatte ich das Gefühl als wäre er bei mir gewesen um sich zu verabschieden. Ich hörte in der Nacht eine Stimme und hatte das Gefühl jemand ist bei mir im Schlafzimmer. Es tut so weh Ihm nicht mehr zu haben. Am Dienstag werden wir ihn zu Grabe tragen. Wie sollen wir das durchstehen??? Kann mir jemand helfen? Mein Freund war erst 30 Jahre.
     
  2. reinsch

    reinsch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    2.818
    Hallo meli,
    es fällt mir unendlich schwer nun etwas zu schreiben.
    Alles was mir einfällt, empfinde ich als unpassend.

    Ich wünsche Dir viel, viel Kraft, um ihn gehen lassen zu können.

    OM
    Mahâ Karunikam
    Svaha

    (On, Maka Kyaronikya Sowaka)


    R.R
     
  3. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Helfen ist da sehr schwer. Zuhören können wir dir... und am Dienstag in Gedanken bei dir sein.
     
  4. Sternenfee

    Sternenfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.167
    Ort:
    Niederbayern
    Liebe meli
    es ist immer schwer einen Freund gehen zu lassen, aber er hat sich ja auch von dir noch verabschiedet und du hast es gemerkt. Sprich einfach in Gedanken mit ihm. Ich wünsche dir einen lieben Menschen an deine Seite mit dem du weinen kannst und der dich am Dienstag auch stützt.
    Alles liebe
    Sternenfee
     
  5. SandyEngel

    SandyEngel Guest

    hallo Meli,

    bei deinen zeilen ists mir grad ganz schwummerig geworden.

    mein sohn starb vor nicht ganz zwei jahren im alter von 30 jahren, und ich habe auch miterlebt, welcher schock das für seine freunde war.

    es ist sehr schwer zu verstehen, warum ausgerechnet so ein junger mensch von dieser welt gehen muss.

    ich weiß nicht, wie das begräbnis deines freundes gestaltet wird, aber ich kann dir nur sagen, dass es mir damals sehr geholfen hat, dass so viele seiner freunde anwesend waren. es war eine wunderschöne abschiedsfeier, ich habe seine lieblingsmusik (metallica) spielen lassen und es war trotz der vielen tränen, die auch geweint werden dürfen, ein würdiger abschied.

    es ist ja schließlich das letzte, was man noch tun kann.

    laß dich einfach von deinen gefühlen leiten.
    auch wenns weh tut, wirst du eines tages vielleicht mit einem lächeln daran zurückdenken können.

    er ist bei euch, dessen sei dir gewiss!

    ich wünsche dir viel kraft

    Sandy
     
  6. EviiiRalph

    EviiiRalph Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2007
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich kann SandyEngel *hochachtung* nur beipflichten, als mein jüngster Neffe (ist schon einige Zeit her, aber natürlich unvergessen) damals 14 Tage vor seinem 25. Lebensjahr tödlich mit dem Motorrad verunglückte, es war natürlich für alle ein Schock und ein Begräbnis kann man nie als schön bezeichnen, aber alle seine unzähligen Freunde kamen in Lederkluft und mit ihrem Motorrad zur Beerdigung und die engsten trugen seinen Sarg zum Grab
    und jahrelang - immer zu seinem Todes,- oder Geburtstag lag eine rote Rose auf seinen Grab, leider wissen wir bis heute nicht von welchen "Mädchen", denn der Bengel war ja nicht unhübsch *ggg* wir waren damals auch in unserer Trauer so gefangen, daß wir das nicht rechtzeitig ausgeforscht haben.
    Eva
     
  7. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Ich habe auch einige Freunde so verloren. Diese Beerdigung war dann das schwerste was ich erlebte, aber auch das heilendste. Merkwürdig das so zu beschreiben, aber gerade bei einem jungen Mensch kommen viele jungen Menschen zusammen. Gerade dann sieht man, wie wir alle zusammen halten.

    Ich wünsche euch viel Kraft, das gut zu überstehen, und los zulassen.

    Liebe Grüsse Pia
     
  8. DieWaldfee

    DieWaldfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    1.445
    Liebe Meli,

    mein aufrichtiges Beileid. *drück*

    Der Tag der Beerdigung ist immer besonders schwer. Vielleicht hast du jemanden der an diesem Tag bei dir sein kann? Der für dich da ist..

    Ich muß ehrlich gestehen. Am Tage von der Beerdigung meines Vaters.. habe ich rein pflanzlich schon was genommen zur Beruhigung. Es war so schon schwer genug..

    Vielleicht habt ihr eine schöne Rede? Ein schönes Musikstück, das er gerne hatte…

    Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Liebe und alles Gute für Dienstag. Denk daran… in deinem Herzen und deinen Erinnerungen wird er immer bei dir/euch sein.

    Ich werde im Gedanken bei dir sein!

    Alles Gute!
    Waldfee
     
  9. Sternenfee

    Sternenfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.167
    Ort:
    Niederbayern
    Wie geht es dir ?
    Alles liebe
    Sternenfee
     
  10. Janelee

    Janelee Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    385
    Ort:
    Rösrath
    Werbung:
    Liebe Meli!

    Mein aufrichtiges Mitgefühl. Leider werden die zahlreichen Floskeln die es so gibt dir nicht besonders weiter helfen. Aber es ist wunderschön, dass du miterleben durftest, dass sich dein Freund von dir verabschiedet hat. Ich denke mal es wäre da noch sehr viel schlimmer für dich, wenn du ihn nicht gespürt hättest und das hat dein Freund gewußt.:liebe1:

    Ich wünsche dir ganz viel Kraft und auch die Zeit in den nächsten Wochen deinen geliebten Freund loszulassen.

    :liebe1:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen