1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

3 Tage vor Neumond

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Oril, 23. August 2011.

  1. Oril

    Oril Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2011
    Beiträge:
    133
    Werbung:
    Hi zusammen,

    weiß jemand von Euch, ob der dritte Tag vor Neumond irgend eine besondere rituelle oder mythologische Bedeutung hat?

    Viele Grüße
    Oril
     
  2. Oril

    Oril Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2011
    Beiträge:
    133
    niemand?

    Diese Frage ist mir sehr wichtig... Im Internet fand ich an genau einer Stelle dies hier:

    Schwarzmond
    Der Schwarzmond oder auch Höllenmond genannt, ist keine Mondphase. Als Schwarzmond bezeichnet man die 3 Tage vor Neumond. In dieser Zeit sollte man keine Rituale durchführen, da man hier im Gegensatz zu dem Vollmond, fast gar keine positive Energie findet. Es ist die Zeit des Okkulten und der dunklen Seite des Lebens.


    Quelle: http://www.ladysamara.com/main/mondmagie.php


    Sonst aber im gesamten Netz nach langer Recherche nichts...

    Ich frage deshalb weil ich sozusagen "geistigen Besuch" hatte... mehrmals... insgesamt sicher 6-7 Mal... immer von dem gleichen Wesen... immer (!) drei Tage vor Neumond... Dieser Besuch war mir gegenüber nicht wohlwollend eingestellt. Ich konnte ihn nach einer Weile zwar immer vertreiben, aber mich wundert es doch sehr, dass er immer drei Tage vor Neumond kam. Wenn das was ich oben aus dieser (für meine Begriffe, eher unseriösen - im Sinne von "da würd ich nicht drauf schwören") Quelle zitiert habe, stimmig ist, dann würde das vielleicht Sinn ergeben.
    Am Freitag ist wieder "drei Tage vor Neumond"...
     
  3. Aratron

    Aratron Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    5.053
    nun, ich finde grad die verborgenen (okkulten) phasen spannend und das sowieso offenbarte entsprechend weniger. in diesen "todesphasen" finden wichtige wandlungen und gärungen statt, aus denen erst neues erblühen kann.
    ich zaubere sehr gern zu dieser zeit.

    integriere das und dein wesen wird wohlwollend:thumbup:
     
  4. Ciris

    Ciris Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2011
    Beiträge:
    1.919
    Hast du nicht mal einen elendig langen Text über die Luna verfasst?
    Von daher scheint sie dir ja sehr wichtig zu sein.

    Ich würde schätzen, dass deine anscheinend vorhandene ängstliche Erwartung deinem Besuch inzwischen pünktlich so viel Futter vor die Tür/ zur Verfügung stellt, dass es eigentlich kein Wunder ist, wenn er wiederkommt.

    Ideen zu deinem Problem, falls irgendetwas davon nicht zu deinen Gewohnheiten gehören sollte:
    Tagebuch führen
    Regelmäßig "deinen Kreis" in dem Bereich ziehen, in dem du den Besuch erwartet, so dass (dir) wirklich klar ist, dass es Besuch ist, den du auch wieder rausschmeißen kannst, wenn er sich nicht benimmt
    Entspannt an die Sache herangehen und sich eher auf ein Kaffeekränzchen einstellen als auf einen Kampf
    Dir hinterher, evtl. anhand des Tagebuchs, klarmachen, was für dich an dem Besuch so negativ ist, und dich mit diesem Negativen auseinandersetzen.

    Im Hinterkopf könntest du außerdem behalten, dass dir nichts begegnet, was nicht sowieso schon in dir existiert. Falls dir das Prinzip fremd sein sollte, könntest du dich durch den "kleinen Forumsmagier" oben mal durchlesen, gibt gerade unter den älteren Threads einige schöne Texte zu dem Thema.
     
  5. Mondin

    Mondin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    3.590
    Hallo Oril, eigentlich weiß ich nix.
    Aber ich fühle ... :)

    Ist mir in den letzten 1-2 Jahren erst aufgefallen, ausschließlich durch eigenes Erleben und ohne Hintergründe zu kennen.

    2-3 Tage vor Neumond sind meine Gefühle oft sehr durchwachsen, wechselnd, heftig und nicht wirklich angenehm.
    Wobei seit einiger Zeit dieses Geschehen weniger extrem ist und sich besser auflösen bzw. aushalten läßt.

    "Besuch" kenne auch ich, habe keine Probleme mehr damit, auch wenn es nicht angenehm ist. Ich habe keine Angst mehr.
    Ich schicke ihn weg. Früher, als ich noch mit Reiki arbeitete, hatte ich mein Meistersymbol. Nun weiß ich und vertraue darauf, daß ich ohne die "Techniken" meine Draht zur anderen Welt habe.

    LG Mondin
     
  6. Oril

    Oril Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2011
    Beiträge:
    133
    Werbung:
    Mich interessiert gerade wirklich nur die Frage zu einer Möglichen Besonderheit der drei Tage vor Neumond.
    Mein Text über die Anomalien des Mondes an sich hat mit dem Thema eigentlich nichts zu tun, zumal diese Begegnungen mit diesem Wesen schon vor 5 Jahren stattfanden... immer 3 Tage vor Neumond.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. trollhase
    Antworten:
    222
    Aufrufe:
    7.036
  2. kona
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    280
  3. heugelischeEnte
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    313
  4. Ganeshiva
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.092
  5. greeno
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    607
  6. Herian
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    1.216
  7. ElRamon
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    904

Diese Seite empfehlen