1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

3 Schritte - Technik

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Minkamausi, 19. August 2011.

  1. Minkamausi

    Minkamausi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2011
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Wer kennt sich mit der 3 Schritte Technik aus und kann mir seine Erfahrungen erzählen?
    Ich selber wende es seit einiger Zeit an, und habe schon so manches damit bewegt.

    Wenn ich ein Problem habe dann sage ich leise,oder in Gedanken folgende Sätze, wobei
    ich das Problem benenne und will das es sich verändert.

    1. Ich habe ein Problem mit..."

    2. das kann sich ändern!"

    3. dieses Problem wird jetzt verschwinden!"


    Ich mache noch ein Ritual, indem ich bei der 1 Aussage mit 2 Fingern auf das Brustbein klopfe
    bei der 2 Aussage auf die Stirnmitte drücke
    und bei der3 Aussage fief ein und ausatme.

    Es hat bei mir schon bei Technischen Geräten und bei zwischen menschlichen Beziehungen geklappt

    Liebe Grüße Minkamausi
     
  2. Abraxas

    Abraxas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    5.565
    Ort:
    Ziemlich genau dort wo ich gerade bin
    Hallo!:)

    Du kannst die Änderung herbeiführen, wie du willst.
    Jedenfalls sollte eine Verbesserung für den Teil der dich stört passieren.
    dh. Nicht zerstörerisch aktiv werden, sondern fördernd, und falls dieser Teil wirklich
    unangenehm eckt, dann bitte doch Gott um deinen Frieden. Wie?
    Sag ihm es ist vorbei und diesen Stress magst du nicht mehr erleben. Er soll die Situation so schaffen dass sie lebbar ist.
    Ich Wette aber, das du das erst dann tust, wenn die Zeit bereits die Qualität auf eine positive Änderung innehat.

    lg Lupo
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen