1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

3 Jahre Haft wegen Alternativmedizin für krankes Kind

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Tarbagan, 4. August 2015.

?

Findet ihr, dass das Gericht hier richtig entschieden hat?

  1. Ja

  2. Nein

Das Ergebnis kann erst nach Abgabe einer Stimme betrachtet werden.
  1. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    6.880
    Werbung:
    Wir leben in einem freien Land, in dem jeder Mensch jeden Schwachsinn glauben darf, den er möchte.

    Aber Obacht: Wer seine eigenen Kinder da mitreinzieht, der kann weit mehr verlieren als das Sorgerecht. Der BGH hat nun das Urteil des LG Nürnberg-Furth bestätigt - eine Mutter und ihr Partner - ein in der Esoterikszene bekannter Guru - kommen 3 Jahre in Haft, Tatbestand: Misshandlung von Schutzbefohlenen.

    Sie haben ihren an Mukoviszidose erkrankten Sohn nicht zum Arzt gebracht, sondern versucht, ihn durch Fasten und "Gesundbeten" zu heilen - bis er nur noch 28 kg wog.

    Ein richtiges Urteil?

    http://www.sueddeutsche.de/bayern/bgh-urteil-guru-von-lonnerstadt-muss-drei-jahre-in-haft-1.2594459
     
    Mrs. Jones gefällt das.
  2. Bougenvailla

    Bougenvailla Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    6.998
    Nach meiner Ansicht vollkommen richtig, eher noch viel zu mild!

    Das ist doch dieser Sektenheini und Kinderquäler:

     
    Ireland und flimm gefällt das.
  3. petrov

    petrov Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2013
    Beiträge:
    410
    Ort:
    Venlo Holland
    Nach den 3 jahre haft sofort in die klapsmuhle.

    Das hat nichts mit alternativ zu tun sondern, dummes lebensgefahrlich handlen.
     
    ralrene, Fenfire, Reiner und 5 anderen gefällt das.
  4. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.707
    dem stimme ich zu (y)
     
    Bougenvailla und laluneebelle gefällt das.
  5. laluneebelle

    laluneebelle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2015
    Beiträge:
    930
    Ich frage mich, wie verstrahlt muss man da sein?????
     
  6. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Ich stimme der Verurteilung und auch der Höhe der Strafe zu.

    Verblendung ist nicht strafbar, und mit einer viel höheren Strafe würde man nur Märtyrer züchten. Die unterlassene oder gar verhinderte Hilfeleistung dem schutzbefohlenen Kind/Jugendlichen gegenüber muss aber entsprechend geahndet werden.
     
    ralrene, Fenfire, Reiner und 4 anderen gefällt das.
  7. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    So verstrahlt, wie man sein muss, um der GNM nach Hamer noch etwas positives abzugewinnen, oder zu glauben, man könne durch Aura-chirurgie Organe (Eieratöcke im konkreten Beispiel) nachwachsen lassen, oder zu glauben, dass in einer groß angelegten Sprühaktion Chemtrails ausgebracht werden...

    Dumm und/oder verblendet? Ja!
    Verdient deutlichen und wehementen Widerspruch? Ja!
    Verdient strafrechtliche Maßnahmen? Nicht unbedingt. Dummheit alleine ist nicht strrafbar,
    In diesem Fall aber folgte daraus die Gefärdung eines Jugendlichen. Und DAS ist unbedingt zu ahnden.
     
    Loop, flimm, Ireland und 3 anderen gefällt das.
  8. farnblüte

    farnblüte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    537
    Klarer Fall von Kindesmißhandlung durch Vernachlässigung.

    Alternativmedizin funktioniert meist nicht bei ernsthaften Erkrankungen und schon gar nicht bei Gendefekten (schließlich kann da die Selbstheilungskraft nicht anspringen). Mit Komplementärmedizin mache ich aber seit Jahrzehnten gute Erfahrungen, schließlich können die Ärzte nur anbieten, was die Krankenkassen und die Ärztekammer erlauben und das schließt schon mal grundsätzlich alles Spirituelle aus...

    Fasten ist aber so was von daneben bei Mukoviszidose - das zeigt deutlich, dass es sich bei den Eltern um völlig durchgeknallte Ideologen handelt.
    http://muko.info/mukoviszidose/ueber-mukoviszidose/therapie/ernaehrung.html

    Von der Strafe halte ich natürlich gar nichts, so werden die Täter mal wieder auf Staatskosten behaust und verköstigt und nach ihrer Haft geht das wahrscheinlich mit Sozialhilfe weiter. Besser wäre es, sie müssten jetzt für den Unterhalt und die Behandlungskosten des Kindes aufkommen (also keine Sozialhilfe bekommen und daher arbeiten müssen). Sorry, bin halt unbelehrbar libertär.
    lg
     
  9. Himbeere

    Himbeere Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2011
    Beiträge:
    1.249
    Dem stimme ich uneingeschränkt zu. Wenn Erwachsene sich einbilden ihr Heil als Anhängsel eines schwindeligen Gurus zu finden, dem sie außer Hab und Gut gleich noch das Hirn mit abgeben, bitte. Aber Kinder da mit hinein zu ziehen ist das allerletzte.
     
    Loop und Ireland gefällt das.
  10. Greenorange

    Greenorange Guest

    Werbung:
    Haftstrafe finde sinnlos. Vergeudete Zeit. Bin für innovative Strafen, wie sie von kreativen Richtern in USA öfters ausgesprochen werden, also sinngemäß mit der Tat inhaltlich verbunden. Das Paar (die Mutter) dürfte auf jeden Fall (ihre) seine Elternrechte verlieren, und zur Zahlung einer Rente an den Sohn verpflichtet sein.
     
    farnblüte gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen