1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

3-4 Mal aufs WC pro Nacht - schlafraubend

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Santina, 9. April 2005.

  1. Santina

    Santina Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Kreis Tuttlingen, Ba-Wü
    Werbung:
    Hallo,

    ich stelle dieses Thema für meine Mutter ins Net, die sehr darunter leidet
    zwischen 3 und 4 Mal pro Nacht aufs WC rennen zu müssen. Auch tagsüber
    muss sie häufig, nur ist es da nicht ganz so lästig als nachts wenn man sich nach einem erholsamen Schlaf sehnt. Sie hat es schon mit Granufink versucht, allerdings ohne Erfolg.
    Ich hoffe dass einer von Euch in diesem Fall irgendwas kennt was helfen könnte.

    LG
    Santina
    :danke:
     
  2. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Nur mal so als Idee - lass mal den Internisten ihr Herz checken...
    muss nichts Schlimmes sein, aber wenn es Probleme mit dem Herzen gibt, so erklärte mir meine Internistin mal, versucht es sich oft auf die Weise zu entlasten, dass der Körper " Ballast " abwirft, in dem Fall eben Wasser.

    Gruß von RitaMaria
     
  3. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    ja das hab ich auch schon gehört..(wird durch ein Hormon ausgelöst und steht im Zusammenhang mit dem Herzen)hatte dieses Problem fast das ganze letzte Jahr..jetzt ist es besser geworden und ich stehe nur mehr früh morgens auf..

    es wurde mir auch ein Zusammenhang zwischen diesem Phänomen und dem Stress bewußt, als wir (mein Freud und ich) uns nach ..ich weiß gar nicht wie viele Jahren... wieder einmal eine Woche Urlaub gönnten..die letzten Tage schlief ich plötzlich durch

    seit mir das klar wurde, arbeite ich daran Stress abzubauen
    einfach auch mal 5 gerade sein zu lassen SELBSt Druck weg zu nehmen (ich hab aber auch einen sehr stressigen Job plus Schichtdienst..auch das zehrt an der Substanz)

    LG
     
  4. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Meine Empfehlung an Deine Mutter, sie soll doch mal einen Urologen aufsuchen, der kann mal nachsehen ob was mit ihrer Blase nicht in Ordnung ist, ob ihr Blasenvolumen geschrumpft ist, oder der Schließmuskel schwächer geworden ist.( Oder ob eine andere Erkrankung vorliegt) Dort wäre sie mal in guten Händen.
    Einstweilen kann ich nur den Tipp geben, vor allem am Abend weniger zu trinken, die Trinkmenge soll eher am Tag erhöht sein, abends ganz wenig, um eben dieses häufige Urinieren irgendwie vermeiden zu können. Ansonsten hilft da vor allem eine Fachdiagnose weiter:)

    Alles Liebe für Deine Mutter!
     
  5. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.813
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Hallo,
    das kann auch ein Zeichen von Diabetes sein.
    Allerdings hab ich auch mal gelesen,daß nächtlicher Harndrang auch einfach nur Schlafstörungen sind.Wenn man aufwacht muß man immer aufs KLo.Man denkt,daß man wegen dem Drang aufwacht,aber eigentlich ist es anders herum.
    Auf jedem Fall würde ich auch zum Arzt gehen.

    East of the sun
     
  6. Elisabetha

    Elisabetha Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    782
    Ort:
    Mühlviertel
    Werbung:
    Ich würde auch sagen, das sie mal einen Herzultraschall machen lassen soll. Wie hier schon gesagt kann es sein, das das Herz versucht in der Nacht Ballast abzuwerfen - also Wasser raus.
    Wenn dabei nichts raus kommt, würde ich als nächstes zum Urologen gehn...
     
  7. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.813
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Ich muß mich nochmal melden,also ich würde zum Hausarzt gehen,statt von Facharzt zu Facharzt zu rennen.Jeder sieht doch nur sein Gebiet und ein Hausarzt hat doch manchmal den besseren Überblick,er kann auch Blut und Urin untersuchen.

    East of the sun
     
  8. ThinkTank

    ThinkTank Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    23
    Das wird aber schon bei empfindlichen Personen ausgeläst, wenn sie viel über sich nachdenken. Innerer Druck. Unruhe, durch was auch immer.
     
  9. Elisabetha

    Elisabetha Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    782
    Ort:
    Mühlviertel
    Ich gebs eh zu... ich halte nicht viel von den Hausärzten... hab da schlechte Erfahrungen.

    Wenn ich mich untersuchen lassen müsste, dann würd ich gleich zu einem Facharzt gehn, weil der einfach bessere Möglichkeiten hat. Der Hausarzt kann höchstens ein EKG schreiben - des sagt net viel...
     
  10. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.813
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Werbung:
    Tja,das ist ,wie so vieles, Erfahrungssache.Ich habe einen sehr guten Hausarzt,der sich auch in Naturheilkunde auskennt und mir schon gut geholfen hat.Ich dachte auch ich hätte mir den Rücken verrenkt und dann war es eine Nierenkolik.

    Das sollte die Mutter einfach selbst entscheiden,zu wem sie vertrauen hat.

    East of the sun
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen