1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

2x Karten für meine Freundin gelegt -bitte um hilfe

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Sonni170778, 3. Mai 2006.

  1. Sonni170778

    Sonni170778 Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Westerwald
    Werbung:
    Nabend zusammen,

    habe vorhin mit meiner Freundin telefoniert, und habe ihr 2 Kartenbilder gelegt. Ich wage mich an die Deutung aber nicht wirklich ran, weil ich kleines Klugscheißerle behaupte zu wissen wie es ihr geht.
    Ich hoffe jemand hat Lust mir zu helfen:

    1. Frage - aus sicht meiner Freundin: "Was ist mit meinem Sohn los? Probleme?"

    Sarg - Schlüssel - Blume - Berg - Anker - Sonne - Lilie - Bär
    Fische- Fuchs - Dame - Ruten - Baum - Mäuse - Turm - Mond
    Wolken - Kreuz - Schiff - Klee- Herz - Schlange - Park - Hund
    Kind - Mann - Wege - Storch - Vögel - Sense - Haus - Reiter
    Sterne - Ring - Brief - Buch


    2. Frage - aus sicht meiner Freundin: "Wie ist meine familiäre Situation?"

    Kreuz - Schiff - Sterne - Blumen - Schlüssel - Turm - Baum - Klee
    Kind - Bär - Fuchs- Hund- Herz - Sarg - Sonne - Lilie
    Mann - Ring - Berg - Mäuse - Wolken - Buch - Schlange - Park
    Brief- Anker - Dame - Reiter - Vögel - Ruten - Fische - Wege
    Sense - Berg - Storch - Haus

    Vorab hier schonmal vielen lieben Dank!!!
     
  2. Erlkönig

    Erlkönig Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2005
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Schweiz
    Guten Morgen Sonni

    Ich habe mir das erste Bild mal angschaut. Leider weiss ich nicht genau, um was es bei dem Sohn geht und ich weiss auch nicht, wie alt er ist. Aber es scheint mir, als wäre zur Zeit die häusliche Harmonie etwas gestört.

    Die Kindsmutter scheint sehr mit sich beschäftigt zu sein - hat sie eine Trennung hinter sich? Sie liegt etwas traurig im Kartenbild. Es scheint mir aber auch, als wolle sie etwas nicht wahrhaben.

    Wurde der Sohn vor der Legung festgelegt?

    Liebe Sonni, ich würde mich über eine kurze Rückmeldung freuen, damit ich sehe, ob ich mich auf dem "richtigen" Weg befinde.

    Bis bald und herzlich
    Erlkönig
     
  3. Sonni170778

    Sonni170778 Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Erlkönig,

    also dafür das du nicht viel erkennen kannst, liegst du schon ganz gut:
    Hintergrund der Frage war, das der Sohn (4 jahre) Probleme im Kindergarten macht. zuhause ist er recht lieb, und im Kiga läßt er "die sau raus". Wir wollten wissen was dahinter steckt.
    Als ich die Karten gemischt habe, hab ich ihr gesagt, sie soll nun an ihren sohn denken und mir ein stop geben - ich hoffe doch das sie das auch wirklich getan hat.
     
  4. prijetta

    prijetta Guest

    Hallo Sonni

    In der zweiten Tafel ist der Berg doppelt drin...

    Gruß Celicia
     
  5. Sonni170778

    Sonni170778 Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Westerwald
    ach mist....
    danke.
    zwischen Ring und Mäusen war der Mond
     
  6. Erlkönig

    Erlkönig Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2005
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Hallo Sonni
    Ich danke dir für deine Rückmeldung.

    Zuerst erscheint es mir wichtig zu erwähnen, dass ich dir nicht sagen kann, ob dieses Kind „aktiv“ fühlt oder „passiv“ – ich hoffe, du verstehst, was ich meine: Ich weiss nicht, ob sich das Kind seinen Gefühlen bewusst ist.
    Weiter ist es so, dass es sich bei Gefühlen von Kindern, um „ihre“ Realität handelt; das heisst nicht, das die Situation wirklich so ist, wie es vom Kind empfunden wird – aber für das Kind ist es eine Realität, die ernst genommen werden sollte.

    Ich halte aufgrund der Karten daran fest, dass es im häuslichen Umfeld zur Zeit nicht sehr harmonisch ist und die Mutter sehr mit sich beschäftigt ist. Sie ist traurig und sie scheint von einer Situation überrascht worden sein, mit der sie hätte rechnen können – die sie aber irgendwie verdrängt hat.

    Das Kind scheint ein sehr feinfühliges und sensibles Kind zu sein. Und es scheint ein Kind zu sein, welches Harmonie und Sicherheit zu schätzen weiss. Dem Kind scheint zur Zeit die Gewohnheit/Routine etwas zu fehlen.
    Das Kind scheint auch Angst zu haben; und zwar vor Veränderungen oder besser gesagt vor einer veränderten Situation. Wobei es weniger um die Situation an sich geht, es scheint viel mehr darum zu gehen, dass das Kind „nicht versteht“ – und es kann mit den Gefühlen der Erwachsenen nicht umgehen - es kann die Emotionen nicht einordnen....

    Ich meine, dass mit dem Kindergarten Gespräche geführt worden sind; ich meine aber zu sehen, dass diese Gespräche nicht viel gebracht haben.
    Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um Missverständnisse handelt oder ob es darum geht, dass man sich nicht einigen konnte...

    So, mehr kann ich dazu nicht sagen, und so fast ganz ohne Infos ist es für mich schwierig zu deuten...vielleicht könnt ihr damit etwas anfangen...

    Ich wünsche einen schönen Nachmittag!

    Herzlich
    Erlkönig
     
  7. Sonni170778

    Sonni170778 Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Westerwald
    Lieber Erlkönig,

    statt dir jetzt ein eindeutiges Ja oder Nein zu geben, liste ich dir mal auf, was ich meiner freundin gestern am telefon alles gesagt habe - BEVOR ich die Karten gelegt habe:

    - such die Probleme mit deinem Sohn nicht im Kindergarten, sondern in deiner Ehe
    - anstatt immer zu jammern wie gemein und ungerecht alles ist, kneif endlich mal deinen ar... zusammen und tu endlich was
    - wenn du willst das dir besser geht, musst DU was tun
    - wenn es dir besser geht, kannst du auch wieder mehr auf deine kinder eingehen, und dein nervenkostüm ist wesentlich stabiler

    reicht dir das als Antwort?
    Lieber Erlkönig - deine Deutung ist echt der hammer!!!!
    Ich habe sie meiner Freundin kopiert - vielleicht schreibt sie ja noch eine "Stellungnahme" die ich dann hier rein kopieren kann.
     
  8. Erlkönig

    Erlkönig Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2005
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Guten Abend Sonni

    Ich danke dir für deine Rückmeldung.
    Es scheint mir aber wichtig zu erwähnen, dass dieses Blatt die Gefühle des Kindes spiegeln...ihm geht es nicht besonders gut; und er meint, dass es seiner Mutter nicht sonderlich gut geht...daher die Ängste und daher das Gefühl des Kindes, es müsse auf seine Mutter Rücksicht nehmen...

    Ich möchte dich also bitten, diese Deutung aus der Perspektive des Kindes zu betrachten; welche alles grösser und dunkler und gefährlicher erscheinen lässt, als es wirklich ist. Damit will ich aber nicht sagen, dass diese Gefühle nicht ernst genommen werden sollten.

    Auf jeden Fall wünsche ich deiner Freundin viel Kraft!

    Herzlich
    Erlkönig
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen