1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

2tes Mal Beginn einer OOBE- wie weiter?

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Skydream, 21. September 2007.

  1. Skydream

    Skydream Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Sachsen- Nähe Leipzig
    Werbung:
    Diese Nacht ist es zum Zweiten Mal, ohne dass ich es herbeigeführt habe, dazu gekommen...

    Ich hatte meinen MP3Player zum Laden an die Steckdose angesteckt, er erleuchtete mein ganzes Zimmer in grün- rot und ich lag auf dem Bauch, das Gesicht nach link, direkt zu dem Licht. Ich bin eingeschlafen und habe etwas geträumt, aber es war mehr als hätte ich einen Film gesehen. Etwas in dem Traum erschrak mich, wie eine Erkenntnis... wie so ein Impuls in meinem Kopf (als würden meine Augen sich ganz fest zudrücken), der Impuls wiederholte sich wieder und wieder, hörte kurz auf, kam wieder und wurde stärker. Ich erkannte den Schwingungszustand (letztes Mal war er aber eher Frequenzartig gewesen, dieses Mal eher wie Impulse) Ich verstärkte die Impulse, was überraschend einfach war. Ich dachte: 'raus, weg, schweben, auf..." Alles was mir einfiel und jeder Name der mir einfiel (um zu der Person zu gelangen), war mir aber eher unklar... hatte keine Vorstellung.

    Dann bemerkte ich, wie ich leicht nach unten zu meinen Füßen 'schwebte'. Nur ein paar Zentimeter. Und demnach war der Mp3Player nicht mehr direkt vor mir. Ich merkte, wie fest meine Augen sich zusammenkniffen und dachte daran, meine astralen Augen zu öffnen, was irgendwie schwieriger ging, als sie in real zu öffnen (aber nicht unbedigt anstrengend oder so). Ich hatte sie zur Hälfte auf und sah, wie mein Mp3Player S-förmig von oben nach unten vor meinem Gesicht schwebte und dann verschwand, es wurde richtig schwarz.
    Meine Augen schlossen sich.

    ich dachte an einen Freund in Irland und dachte dann, vielleicht bin ich schon da. Ich öffnete wieder die astralen Augen, wieder schwebte der Mp3Player auf die selbe weise an mir vorbei udn es wurde schwarz. Für etwa 10 sekunden sah ich ins Schwarze. Dann (und ich hatte meine astralen augen definitv nicht geschlossen) öffnete ich meine realen Augen.

    Ich war die ganze Zeit unglaublich ruhig und habe an die einzelnen Dinge gedacht, die ich tun könnte. Trotzdem habe ich mir nichts wirkliches vorstellen können. Lag es daran, dass ich nirgendwohin kam? Und kann es sein, dass es schwerer ist, aus dem Körper zu kommen, wenn man auf dem Bauch liegt?
    Und wieso wurde es ganz schwarz? So schwarz konnte es in meinem Zimmer gar nicht sein, weil das Licht sehr hell ist.

    Außerdem kam dieses Mal gar kein Ton (beim ersten Mal war neben mir eine Art Hubschrauber hochgegangen. RICHTIG REAL KLANG DAS...dabei lag ich im Bett...!)

    Habt ihr vielleicht eine Idee oder könntet mir sagen,was ich das nächste Mal ausprobieren könnte? Wäre euch wirklich dankbar :)

    Ein Schönes Wochenende, luzide Träume und angenehme Reisen^^
    Skydream
     
  2. Skydream

    Skydream Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Sachsen- Nähe Leipzig
    Habt ihr keine Idee, was ich das nächste Mal besser machen könnte oder warum das so gelaufen ist... ? :(
    Wäre euch wirklich sehr dankbar, wenn ihr antwortet, damit ich beim nächsten Mal etwas vorbereiteter bin...

    Liebe Grüße^^
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen