1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

24.11.12 wiedermal ein unverständlicher traum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Dulcissima, 24. November 2012.

  1. Dulcissima

    Dulcissima Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2012
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo, habe heute - mal wieder - etwas geträumt womit ich nichts anfangen kann. Vielleicht kann mir jemand von euch helfen, ich kenne mich mit Traumdeutung nicht recht gut aus! :confused:


    Ich fahre mit meiner Schwester von einem Ort retour an dem wir waren. Ich weiss nicht mehr was ich vorher geträumt habe, wir waren aber irgendwo gemeinsam. Wir fahren mit einem Schwarzen Geländewagen durch eine wunderschöne Wiesenlandschaft in der es sehr steil bergauf geht, wir durchqueren einen kleinen Bach trotz hoher Geschwindigkeit ohne Probleme. Es geht immer weiter bergauf, meine Schwester fragt mich ob ich denn schon einmal so steil bergauf gefahren wäre. Ich verneine und sie grinst verspielt als sie die leichte Unsicherheit in meinen Augen sieht. Im Endeffekt ist es dann aber nicht so schlimm bzw bekomme ich es ganricht mit. Meine Schwester erklärt mir den Weg und ich schaue auf der Landkarte, die nur ganz einfach gehalten ist, nach. Ich sehe dass wir die nächste Straße rechts nehmen müssen. Meine Schwester fährt mit vollem Tempo gerade aus und die Straße bzw der Weg (die Straße war kaum ausgebaut) ist vorbei. Samt dem Geländewagen stürzen wir in die Tiefe, hinunter von einem riesig hohen Berg. Ich habe nicht viel Angst da ich weiss dass das sowieso keinen Sinn hätte da wir auf jeden Fall sterben, ich bin relativ entspannt. Ich frage sie ob sie mich lieb hätte, ich weiss nicht mehr ob sie geantwortet hat. Plötzlich spannt sich ein roter Fallschirm auf bei meiner Schwester, das Auto hat auch kein Dach mehr. Auch bei mir spannt sich ein Fallschirm auf. Ich finde das Gefühl zu fliegen wunderbar und ich juble. Ich frage mich wie lange es dauern wird bis wir den Boden erreichen und ob der Aufprall schmerzhaft sein wird. Nachdem ich am nächsten Tag noch länger über den Traum nachgedacht habe ist mir aufgefallen, dass die Fahrerseite im Auto rechts war, denn ich bin links gesessen.

    Danke
    Dulcissima :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. FurorCelticus
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    491

Diese Seite empfehlen