1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

23. und 24. Arkana

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Diiv, 1. Mai 2009.

  1. Diiv

    Diiv Guest

    Werbung:
    Grüsse Euch

    Ich habe gehört, dass es ausser den traditionellen 22 Arkana des Tarot noch "zusätzliche" Arkana Nummer 23 und 24 gibt. In einigen Quellen tragen sie die Namen "Isis" und "Osiris" oder "Unona" und "Jupiter", aber in diesen Quellen steht fast gar keine Information dazu.
    Einerseits kann es eine Fälschung sein, andererseits gibt es bestimmte Gründe zu vermuten, dass die grossen Arkana wirklich aus 24 Karten bestehen.

    Hat jemand die Bilder von diesen beiden Arkana oder weiss etwas davon?
     
  2. Phoenix1978

    Phoenix1978 Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2009
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Deutschland
    hab ich noch nicht gehört-ist vielleicht ein neues erweitertes tarot,oder die gab es mal und die waren unnötig...
     
  3. Diiv

    Diiv Guest

    laut einem Modell bezeichnen die grossen Arkana die Grundenergiearten, die Grundbausteine der Materie.
    Unnötig? vielleicht, wenn sich die Welt veränderte, dann sind sie unnötig geworden... :) aber das glaube ich nicht.
    Entweder sind sie Quatsch oder sie wurden verloren/entnommen
     
  4. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Werbung:
    Diese letzten 2 Karten kennt niemand, es gibt nur Vermutungen. Aber es gibt tatsächlich einige Tarots die 24 Arkana haben, eben aufgrund dieser Vermutungen. Oft spielen dann aber noch andere Überlegungen dabei mit weitere Karten einzuführen.



    Es gibt in heutigen Tarots viele Änderungen, der Narr war auch mal unnummeriert. Das was wir heute kennen ist zum großen Teil von Rider Waite und Crowley inspiriert, die ihrerseits auch ganz eigenes mit in ihre Decks brachten.

    Geht man davon aus dass die Karten Archetypen und Erinnerungen der persönlichen und kollektiven Psyche sind dann ist es nur logisch das sich das Tarot im laufe der Zeit auch Verändert...


    Das wichtigste ist doch dass das Tarot ein Modell ist, nicht die Wahrheit selbst und jedes Modell verlang letztendlich auch dass man sich davon wieder löst.

    Ich habe das Akron Tarot und er hat seinem Deck auch 2 weitere Arkana hinzugefügt. Die Schwarze Göttin und das dunkle Kind. Als ich mich jetzt intensiver mit jeder einzelnen Arkana beschäftigte kam ich von der Herrscherin plötzlich zum dunklen Kind.
    Das Bewusstsein besitzt einige sehr nützliche Funktionen die wir meist viel zu selten nutzen. Das Tarot bietet einen Dialog mit dem Unbewussten, aber es geht auch ohne indem wir einfach eine Frage stellen und Aufmerksam sind für das was uns als Antwort von überall her erreicht (Fernsehen, Radio, Plakate, Freunde, etc.).

    Archetypen können nicht verloren gehen, sie können nur in Vergessenheit geraten, werden sich aber zeigen wenn es Zeit ist sich mit ihnen zu beschäftigen.

    Mit etwas Offenheit und Geduld wirst du sicherlich bald finden wonach du suchst, du musst nur am Ball bleiben (Aufmerksam sein).

    Lieben Gruß,
    Anakra
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen