1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Maccey, 22. Juni 2016.

  1. Maccey

    Maccey Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2016
    Beiträge:
    47
    Werbung:
    Falls du das kennst, fragst du dich bestimmt wo du nun eigentlich hingehörst. Da habe ich selbst mal sehr lange nachgedacht. Und ich habe die Antwort gefunden. Es haben weder Religionen recht noch die Physik (Mathematik).

    Der Wandel wäre die Antwort.
     
  2. SchattenElf

    SchattenElf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2012
    Beiträge:
    5.399
    Ort:
    Jenseits von Gut&Böse
     
    Inti gefällt das.
  3. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    Der oder die Wandel ist Illusion, aber ne nette.
    geht es hier ums "rechthaben"?

    LGInti
     
  4. Luftsegen

    Luftsegen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    2.043
    Ort:
    Tirol
    Frag die Religion und die Wissenschaft. Da geht es schon sehr vielen ums Rechthaben und es hat schon oft Streit deshalb gegeben.

    Was ist Wandel? ;)
     
  5. Colombi

    Colombi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2014
    Beiträge:
    10.656
    Meinst du damit das mathematische Zeichen für Unendlichkeit - oder das Symbol für Heirat?
     
  6. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    Werbung:
    Hat die "Religion" und die "Wissenschaft" einen Mund mit dem sie mir antworten kann?

    Ich kann nur Menschen fragen und Menschen werden mir antworten und die Antworten werden sehr menschlich sein.

    LGInti
     
  7. Luftsegen

    Luftsegen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    2.043
    Ort:
    Tirol
    Existiert Religion und Wissenschaft nicht nur durch die Menschen? Wen sollte ich denn sonst meinen, aber du kannst es ja auch mal mit Pflanzen versuchen! Würde mich interessieren, was die dazu sagen. :D
    Religion und Wissenschaft haben sehr, sehr viele Münder. Du hast die Qual der Wahl. ;)
     
  8. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    ganz genau
    Es gibt keine "die Wissenschaft" oder "die Religion", das sind Scheinriesen. Das alles existiert nur aufgrund von Absprachen zwischen Menschen.
    Warum sollte ich mich quälen?
    Und eine Auswahl sollte man treffen um sich auszusuchen wo man sucht und was man erleben will, aber was zählt ist vor allem die eigene Erfahrung. Und dabei sollte einem klar sein, wie man das auswählt, was man erleben will. Der threatersteller sucht nach Wahrheit, aber diese findet man nicht im Außen ("Religion", "Wissenschaft") sondern nur im Innen.

    LGInti
     
    Almaz gefällt das.
  9. Luftsegen

    Luftsegen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    2.043
    Ort:
    Tirol
    Schon mal was von Ironie gehört? Man muss ja nicht gleich jedes Wort auf die Waagschale legen. :sneaky:

    Es ging doch darum zu analysieren, ob es tatsächlich ums »Rechthaben« geht oder nicht?
    Natürlich findet man die Wahrheit nur im Inneren, aber im Außen findet man immer wieder Besserwisserei. Das ist, was ich meinte, und da geraten Religion und Wissenschaft - was ich als Überbegriff für repräsentierende Menschen ebenjener Glaubens- und Forschungsgesellschaften verwende - immer wieder aneinander. Um die Wahrheit geht es dabei oftmals nicht, nur ums »Rechthaben«.
    Die Physik ist eine Wissenschaft. Ich habe, falls meine Wortwahl dir, lieber @Inti , immer noch unklar ist oder du sie unpassend findest, das Wort »Wissenschaft« als Überbegriff für alle wissenschaftlichen Strömungen genommen. Ebenso verhält es sich mit »Religion«.
     
  10. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    Werbung:
    Is ja in Ordnung und ich glaube, wir sind da auch nicht so weit auseinander

    ausgangspunkt war:
    wenn es nicht ums Rechthaben geht ist der Satz unsinnig, denn Religion und Wissenschaft haben weder Recht noch Unrecht. Die Vertreter der verschiedensten Gruppen machen u.U. richtige oder falsche Aussagen - nachvollziehbare oder nicht nachvollziehbare Aussagen, stellen logische, kreative, assoziative, intutive etc. Beziehungen her, die man evtl nachprüfen kann, wenn man sich an die Anweisungen hält.

    LGInti
     

Diese Seite empfehlen