1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

2014

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von cheerokee, 25. November 2014.

  1. cheerokee

    cheerokee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2012
    Beiträge:
    1.387
    Ort:
    waldviertel raabs
    Werbung:
    Hallo!

    2014 ist nun fast vorrüber und es ist für mich mal Zeit an Bilanz zu ziehen . In diesem Jahr spüre ich besonders immer mehr meinen Weg zu gehen in Richtung Schamanismus und Heiler .
    Habe leider meinen Job als Landschaftsgärtner verloren , war des öftrern beim Doc, musste feststellen das ich meine Bandscheiben hinüber sind der linke Arm durch m eine Arbeit - das heisst der Nerv in der Schulter ziemlich abgenutzt ist , alles für mich ein Hinweiss , einiges zu ändern . Auch wenn es nicht immer leicht ist .
    Unsere Mutter wurde am Karfreitag ins KH gebracht wäre 2 mal fast Gestorben war 2Monate im KH zuerst war sie ein Pflegefall dann Arbeitet sie endlich mit den Ärzten mit , lernte wieder gehen , sprechen usw..., die Ärzte sprachen sogar von einem Wunder . Auch ich dachte mir sie wird ihre 2 Chance nützen und ihr Leben umstellen , alles sah danach aus , dann verfiel sie wieder in ihrem alten Charakter alle Mitmenschen sind schlecht und Dumm sie lässt sich nicht helfen und möchte auch nicht umdenken . Unser Verhältnis ist auch noch schlechter geworden als es schon war . Ich habe als ich Jung war viele Fehler gemacht , die sie mir nicht Verzeihen kann schon alleine das ich versucht habe mein eigenes Leben zu Führen war für sie nicht Akzeptabel , und wehe ich bin gescheitert . Tja ein richtiges Gespräch zu Führen ist mit Mutter absolut nicht möglich -leider . Ich habe es schon soo oft versucht und es führt meist zu einem Konflikt- da nur ich Schuld habe .
    Und nun habe ich die Frechheit einen guten Mann gefunden zu haben mit dem ich bis jetzt eine Glückliche Beziehung führe und auch den macht sie Schlecht obwohl sie ihn nur 1 mal gesehn hat . Wir haben u ns nun ein kleines schnuckeliges Haus gekauft . es gibt für mich in diesem Jahr wenig Possitives , aber ich nehme alles Dankbar hin und versuche darraus zu lernen .

    Wie war Euer 2014 ?

    lg Cheerokee
     
  2. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    16. September 2001
    Beiträge:
    15.194
    Ort:
    Oberösterreich
    Das hört sich aber nicht sehr negativ an? :)
     
    cheerokee gefällt das.
  3. cheerokee

    cheerokee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2012
    Beiträge:
    1.387
    Ort:
    waldviertel raabs
    Nein alles war nicht nur Negativ- auch die Genesung von Mutter war ja Possitiv. zum Glück gibt es auch Possitives zu Berichten . Generellwa r das Jahr 2014 für viele Bekannte ein Unglücksjahr.

    lg Cheerokee
     
  4. Emillia

    Emillia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    800
    Ort:
    Wien
    cheerokee, dein 2014 war ja richtig heftig. :umarmen:
    Den Typ Mutter kenne ich, ist nicht immer leicht,
    du hast jedoch das richtige getan - dein Leben selbst zu leben, ohne Fremd- Mutterbestimmung.

    Mein 2014 war, nach einer schrecklichen Phase 2012 und 2013, Gott sei Dank, um einiges besser.
    Ich habe einen Ausbildungsweg eingeschlagen, den ich mir vor einigen Jahren nie vorgestellt hätte.
    Studium läut gut, viele neue Menschen kennen gelernt, darunter auch welche die ich nicht mehr missen will.
    Bin etwas gemütlicher geworden, flippe nicht mehr bei jeder Kleinigkeit aus.
    Auch zuversichtlicher.
     
    cheerokee gefällt das.
  5. SunnyAfternoon

    SunnyAfternoon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2011
    Beiträge:
    14.597
    Ort:
    2014 ist mal niemand gestorben, also wars ein gutes Jahr. :)

    Klingt ein wenig sarkastisch...ist es auch..
     
  6. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.329
    Werbung:
    Hallo Cheerokee,

    als ich gerade deinen Beitrag lass, hatte ich original den Gedanken wie Walter es dann schrieb.
    Ich lese aus allen deinen Worten wirklich für dich viel Gutes heraus.
    Du kannst deine werte Frau Mutter nicht ändern, sie hat ihr eigenes Leben, ihre eigenen Möglichkeiten, ihren eigenen Plan...
    wenn du aber weiterhin schön zum Guten ändern kannst bist du selbst.
    Akzeptiere das Leben deiner Mutter, weil sie es lebt wie sie es will und genau das möchtest du doch auch- mit Recht :)
    Du kannst immer nur dein bestmöglich Gutes geben und TUN, also du lernst jeden Tag dazu,
    aber in einem jeden Moment entscheidest du ja dich immer wieder neu dazu was du willst, tun kannst und auch ob es dir so gefällt.
    Demnach sollte, oder dürfte man rückwirkend nichts bereuen, oder als falsch ansehen...
    denn erst aus deinem heutigen Sein kannst du rückblickend erkennen, wie du dich verändert hast, also oft eben zum Guten verbessert hast.
    Hättest du dieses Wissen damals gehabt, hättest du eventuell etwas anders getan, aber dieses Wissen hast du gerade aber auch auf Grund dieser Erfahrung erst erworben- verstehst du, was ich aussagen mag?
    Du alleine in dir legst fest was wirklich gut und was schlecht ist und das darf man sogar im Sekundentakt,
    also bloss keine selbst auferlegten festen Ewigkeitsgesetze konzepieren.
    Denn erst dann, wenn man die eigenen Gesetze schleifen lässt, etwas mal nicht so macht, oder verbummelt, ist man mit sich unzufrieden- guter Trick oder? *grins* Nein so einfach ist es auch...
    LEBE und LIEBE... dann kannst du auch mit deinem Mann in dem kleinen Häuschen
    mit deiner wunderbaren Neugier dem Schamanismus wundervoll leben...
    du interessierst dich für Heilung, also wo beginnst du denn jetzt?
    Genau ... mit der Selbstheilung, was tut nem alten weisen Indianer gut?
    Vllt die Neuprägung, die Selbstprägung... das Überdenken des Jahres 2014
    dein Jahr war relativ gut... du bist hier, da wo du hingegangen bist, du hast einen Mann an deiner Seite und ein Zuhause
    und nun gehts weiter... schüttele doch die Altlasten ab, geh zu deiner Mutter und begegne ihr komplett neu,
    niemals musst du so sein wie ein Anderer dich will, aber sei doch du- wenn du gerne in deiner Mama etwas anderes auflodern lassen möchtest, dann lodere erst einmal selber- geh hin als ob niemals irgendwas zwischen euch stand, schenke ihr Blümchen
    und wenn sie ihre Eigenart wieder auftischt, lerne das etwas zu überhören und nehme sie in den Arm,
    sage duuu Mama ich hab dich lieb, egal wie sehr du jetzt über Andere lästerst... das ist sowas von uninteressant für mich,
    ich würde lieber wissen, was wünscht du dir für dich...
    man kann so viel selbst tun, es ist manchmal für einen selbst unfassbar, wenn man etwas ausblendet sich auf neue Spuren begibt
    und das können auch Indianer, ich weiss wovon ich als "Träumende Feder" schreibe.
    Ich wünsche dir und deinem Schatz von Herzen ein wunderschönes Restjahr 2014 und ein supertolles 2015

    ... ja und mein Jahr 2014 war wirklich super,
    ich hatte extrem harte aufreibende Zickzackwege zu gehen, habe eine Ehe zu Ende gebracht, bin seit Februar geschieden,
    mein halbes Haus, mein Zuhause verloren, meinen Garten, viele Möbel,
    meine Zwergwidderchen sind gestorben, ich hatte Mühen und Leid in meiner Heimatstadt wieder unter zu kommen,
    stand kurz vor der tatsächlichen Obdachlosigkeit, habe mir schlimme Füsse und Waden zugezogen,
    weil ich von Jetzt auf Gleich tägl. 18 Std rennen, gehen, stehen, packen, managen musste...
    aber nichts würde mir mein Jahr vermasseln, weil alles was dazwischen geschah war nicht von dieser Welt...
    ich wusste egal wie lang es würde, wie ich nach links und rechts rennen muss als Statist in meinem eigenen Leben,
    ich verliere niemals mich selbst und die Kraft, die genau mein Leben in mir schafft- mit dem Wissen alles hat einen Sinn
    und mir wird und kann nichts Schlechtes geschehen konnte ich genau meine wunderschönen Ziele erreichen.
    Alles Leid hat sich für mich so dermassen gut gelohnt, denn alle Wohnungen die ich mal wieder nicht bekam, habe ich los- gelassen mit dem innerlichen Wissen deine Wohnung kommt noch und sie kam auch, besser gehts gar nicht- alles schafft man durch sich selbst
    ja ich habe niemals so viel geweint wie in diesem Jahr, aber jede Träne weine ich gerne nochmal und ja ich würde alles immer wieder so tun für meinen ureigenen Weg und für meine 3 Katzen hat sich alles ebenso verbessert.
    Ich freue mich auf 2015 ♥
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. November 2014
    cheerokee gefällt das.
  7. cheerokee

    cheerokee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2012
    Beiträge:
    1.387
    Ort:
    waldviertel raabs
    Danke für Eure Antworten !

    Hallo Sabsy !

    ich Danke Dir für Deine Erzählung und Deine Worte .
    Ich beginne mal mit Dir - ich kenne dieses Gefühl alles zu Verlieren , Haus usw.... ich hatte vor Jahren eine sehr schlechte Beziehung . Es tut mir sehr Leid das Deine Hasen Gestorben sind . ich Wünsche Dir für Deine Zukunft viel Licht und Liebe und Kraft . :)

    Nein ich Jammer nicht das ich ein schlechtes Jahr hatte , viele trifft es viel viel Härter - Aber ich habe darüber Nachgedacht , und bin Dankbar wie ich geführt werde. Für alles was passiert gibt es einen Grund . Mich macht nur sehr Traurig das ich mich mit meiner Mutter nicht versteh . Nein ich verbiege mich für niemanden und deshalb ist es auch schwer mit ihr zu Leben .
    Richtig ich interessier mich für Heilung - und sowie Du Schreibst am Wichtigsten ist nun mal die Selbstheilung an der ich Arbeite , ich spüre auch das mir meine Spirits Helfen und auch Aufzeigen , nur alles was ich in den Jahren in mich Hin ein gefressen habe bennötigt seine Zeit all der Schmerz usw...
    Ja dieses kleine Haus wird auch für mich und meine 4 Katzen ein richtig liebevolles zu Hause mit der richtigen Energie . Und ich Freu mich wirklich sehr auf dieses Haus . Tja und auch mein Mann gibt mir die nötige Kraft die ich zur Zeit brauche , es ist auch schön das auch er Esotherisch und Spirituell veranlagt ist .
    Danke nochmals für Deine Worte .

    lg Cheerokee
     
    Sabsy gefällt das.
  8. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.329
    Ja Cheerokee, was soll ich dir sagen- ich habe es nicht verloren, falsch ausgedrückt,
    auch wenn ich da nicht mehr lebe, das Haus und sehr vieles aufgeben musste...
    ich habe sogar brav gewartet, damit mein Exmann das Haus nicht auch verliert.
    Ich kenne diesen Mann mein halbes Leben,
    er ist mein bester Freund und er ist aus seinem Sein mir liebevoll gesonnen.
    Ich habe das Meiste selbst verursacht, habe mich geistig, seelisch mit allem was ich bin und wen ich neu liebte von ihm getrennt,
    ganz bescheuert ist, so zirka knapp 10 Tage nach unserer Hochzeit, haben sehr lange uns zuvor gekannt.
    Meine Geschichte ist so krass verzwickt, dass ich sie niemandem hier wirklich ausführlich berichten würde ;)
    Alles was du mir wünscht werde ich haben und danke dir ganz herzlich dafür und du wirst das ebenso haben und ich merke,
    du wirst einen sehr guten, schönen Weg gehen- für mich klingt dein Reich, deine Liebe, deine Tiere nach wahrem Glück.
    Ich hatte eine sehr gute Mama, die leider schon 2005 wechseln musste, bin dafür jeden einzelnen Tag mir bewusst, dankbar und liebe sie sehr.
    Ganz ehrlich auch das hat mir die letzten Jahre viel Kraft gegeben, habe ich doch zu Beginn meines Seins durch ihre Liebe erfahren wie wundervoll ihr Kind in ihren Augen ist, dieses Wissen, diese Liebe, diese Spiegelung gibt Kraft auch wenn der Spiegel nun matt ist, ich erinnere mich... egal was andere Menschen in mich hinein interpretieren, ich bin wer ich bin und ich liebe mich sehr- im Grunde genauso wie es meine Mama tat, denn durch ihre Augen habe ich die meinen und ich kann sie benutzen- kann sehen, denke nicht, dass der Weg zu dieser Liebe einfach nur so da war, ich habe um dieses Miteinander so extrem empfinden zu dürfen lange Zeit gekämpft, bis das wir uns endlich komplett miteiander angeglichen haben und ja ich musste auch da merkwürdige Wege gehen, obwohl die Liebe schon auch da war- ich kann nach Selbstprägung meiner KEINE Fehler an meiner Mutter entdecken... vllt wird sich für dich und deine Mutter dennoch ein anderes Miteinander ergeben, auf alle Fälle wird dein Jahr 2014 ein wunderbares Jahr sein, vllt noch nicht heute, aber in einpaar Monden ;)

    Danke für deine wunderbaren Worte- ich sehe du bist auf deinem/ euren schönen Weg- happy 2014
     
  9. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    turbulent, freude, stillstand....bitte warten, bitte warten....ergebnisse, diagnosen!

    meine bilianz, der dezember steht noch aus!
    das leben ist schön!:)
     
  10. Isisi

    Isisi Guest

    Werbung:
    Nein, klingt es nicht. Ich habe erst vor einigen Tagen gedacht dass dieses Jahr kein mir nahestehender Mensch gestorben ist und es deshalb ein gutes Jahr war.:)
     
    cheerokee gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen