1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

2012 - Was wenn nicht?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von BlueHeavenMike, 22. Juni 2009.

  1. BlueHeavenMike

    BlueHeavenMike Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2008
    Beiträge:
    116
    Ort:
    Linz
    Werbung:
    2012 wird ein Schicksalsjahr werden! Die Welt wird sich grundlegend verändern, ein großer Umbruch - Alles wird anders!


    Wer diese Prognosen kennt, wird wissen was ich meine!


    Mich interessiert in diesem Zusammenhang eine andere Frage! Eigentlich ist ja die Welt schon 2000 untergegangen, ein anderes mal 1900 aber auch schon dazwischen ein paar mal!

    Natürlich, man spürt Veränderungen, jeden Tag, und es wird vieles momentan schlimmer. Das war aber auch vor dem 2. WK so, und damals kam Hitler! Aber kein Aufstieg oder sonst was.

    Kann sein das es passiert, das ist nicht die Frage. NUR - Was wenn nicht?! Was werden wir dann tun? Ein neues Datum suchen? Ausreden finden? Es war halt doch noch nicht Zeit! Wir haben uns geirrt?

    Definitiv können wir erst am 1.1. 2013 darüber reden! Jetzt sind es Spekulationen, aber auch die Annahme dass etwas passieren wird ist nur eine Spekulation, auch wenn viele so tun, als wäre das felsenfest!

    Übrigens, ich denke eh schon über eine tolle Geburtstagsfeier an meinem 30. Geburtstag, dem 12.02.2012 nach!

    Alles Liebe

    Michael
     
  2. Hallo Michael,

    ich denke wer sich wirklich intensiv mit dem Datum 2012 beschäftigt hat und von unterschiedlichen Quellen her an das Thema ran geht, wird auch schnell begreifen dass es diesen "Untergang" in dem Sinne mit Knall und was weiß ich nicht alles nicht geben wird.
    Es geht um einen Prozess der beendet wird und der beginnt nicht erst heute oder einen Tag vorher sondern ist schon einige JAHRHUNTERTE im Gange.
    Das Einzige was mit Sicherheit passieren wird, gerade in der Esoszene ist das die Leute die damit Geld machen dann nicht mehr absahnen können.

    Gruß
    Elvira
     
  3. Ldzukunft

    Ldzukunft Guest


    Alles ist möglich und ich brauche wohl nicht zu sagen, dass alles unter großer Veränderung passieren kann. Gutes sowie sehr sehr schlechtes.

    Mir stellt sich die Frage nicht ob sich was verändern wird, weil ich sicher bin das es so wird. Alleine die Geschwindigkeit wie ich mich verändere sagt mir das.

    Ändere dich selbst und die Welt wird sich auch verändern :D

    Glaube mir die ganzen Shamanen haben in ihren Ahnungen recht, aber was sich verändern oder wie kann man nur ahnen.

    Ich glaube auch das du deinen Geburtstag feiern kannst. Die Weltuntergangs Sachen sind übertrieben und sollen Angst machen damit jemand Geld machen kann. :3puke:

    lg
     
  4. basti91

    basti91 Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2009
    Beiträge:
    251
    Ort:
    wien - 5.
    der prozess is ja jez schon im gange. wir sind mitten drin im umbruch... und irgendwie wirds immer heftiger. ich hoffe, dass es uns allen ab 2012 gut gehen wird, damit ich jetzt weiß, dass das leid nen sinn macht. :)
     
  5. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Zuverlässige und auf Erfahrung ruhende Beratung zum Thema „als der Weltuntergang doch nicht stattfand“ erteilen die Zeugen Jehovas.

    Die, die wirklich an den großen Knall geglaubt haben, werden dann eben glauben, dass ihr Glaube die Menschheit gerettet hat.

    Einige werden glauben, dass die Ufos sie vergessen haben.

    Und die, die schon immer von Entwicklungsprozessen gesprochen haben ohne Knall und Schnadderazöng, werden nach wie vor einfach ignoriert werden.
     
  6. Liselotte

    Liselotte Guest

    Werbung:
    Ja, da hast du wohl Recht:):)
     
  7. Thor78

    Thor78 Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2009
    Beiträge:
    695
    Ort:
    Nord Hessen
    Hö Hö:D - Schönes geb. datum- Wenn du magst können wir an meinen Geburtstag (21.12) nochmal zusammen nachfeiern.

    Mm - und was passiert - wenn ix passiert - Tja dann leben wir eben weiter und rätseln was die Maya damals so für kalender gestaltet haben. Oder es findet sich eine neue Propherzeiung - Siehe Bibel und harmagedon . (Hesekiel 38-39)

    MFG Thor 78
     
  8. BlueHeavenMike

    BlueHeavenMike Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2008
    Beiträge:
    116
    Ort:
    Linz
    Hallo alle!

    Ich freue mich über die schnellen Antworten.

    Ich wollte ja grundsätzlich mal die Frage in den Raum werfen, denn sie ist ja interessant! Viele, die sich vielleicht zu intensiv mit dem Thema auseinander setzen, entwickeln womöglich einen Scheuklappenblick und haben große Erwartungen! Und die meisten werden enttäuscht werden.

    Ich denke, 2012 ist ein Richtwert. Womöglich wird es keinen großen Knall geben, der die Welt mit einem Schlag in den Untergang, die große Veränderung oder zum Aufstieg bewegt. Bereits jetzt ist spürbar, dass es sich um einen stetigen Prozess handelt. Klar ist schon, es geht voran, und in lediglich 2 1/2 Jahren soll es soweit sein. Aber beim momentanen Stand der Dinge, ist das doch realistisch.

    Vielleicht wird es ein Schlüsselereignis geben, das 2012 stattfindet. Und es ist wohl auch möglich, dass es von großer Bedeutung sein wird!

    Was ich persönlich jetzt bereits beobachte ist, dass sich die Menschen immer extremer teilen. Da gibt es die, die stur in einer konservative Schiene gehen, unumstößliche meist aber unrealistische Ideologien bar jeder Vernunft vertreten. Und die, die offen für neue Ideen sind, tolerant leben, und Geist und Herz in Richtung Mensch bewegen.

    Ich persönlich freue mich auf das Jahr 2012. Es wird ja tatsächlich Zeit, dass die Menschen aufwachen, dass wir von all den Irrtümern endlich Abstand nehmen, dass die großen Lügner der Vergangenheit und Gegenwart endlich offen als solche gesehen werden müssen. Es wird Zeit, dass das Glück des Einzelnen und der Frieden der Gesellschaft in den Mittelpunkt rückt. Und uralte, veraltete Ansichten in Glaube und Gesellschaft müssen endlich fallen.

    Ich hoffe 2012 wird es etwas geben, das in diese Richtung einen großen und merkbaren Schritt bedeutet.



    Michael
     
  9. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Es wird kein Ereignis geben. Das Leben ist ständig im Fluß. Im Rückblick wird man sagen können, in den Jahrzehnten hat es sich so und so entwickelt.

    Die, die Erwartung auf ein bestimmtes Datum lenken, sind einfach unseriös. Und sie werden alle nach 2012 mit ihrem Kram weitermachen. Keiner wird zugeben, dass er übertrieben hat und offensichtlich heiße Luft verkauft hat.

    Erstaunlich ist doch, dass solche „Propheten“ keine Überschwemmung, keinen Kriegsausbruch, kein Großfeuer vorhersagen können. Aber kosmische Daten, da sind sie fitt.

    Es ist alles Quatsch und Geldmache.

    Wir befinden uns in einem Entwicklungsprozeß, immer schon, immer wieder. Nicht mehr und nicht weniger.
     
  10. Ldzukunft

    Ldzukunft Guest

    Werbung:
    Veränderung ist im gange das stimmt. Und die Teilung kann ich nachvollziehen in kleinem Maßstab.

    Aber eine solche Teilung bedeutet erstmal keinen Frieden. Es bedeutet Veränderung aber nicht ohne Probleme.

    Die Regierung interessiert sich nicht für Freiheit und Offenheit und noch weniger Interessieren sie neue Ideen und revolutionäre Ideen schon gar nicht.

    Tut mir leid aber es ist so. Es wird keine positive Veränderung geben ohne einen neu Anfang und das bedeutet das alte hinter sich zu lassen.

    Die Mächtigen wollen aber das alte, es ist doch so schön für sie.

    Das ist ein mächtiger Konflikt.

    Veränderung bedeutet nicht sofortiges Glück für alle. Es ist aber der Weg dahin :)

    lg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen