1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

2012 und 1989 - Der Beginn einer neuen Zeit aus astrologischer Sicht

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von baubeau, 16. Januar 2012.

  1. baubeau

    baubeau Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    635
    Ort:
    Ich nenne es das Santa Fé von NRW...
    Werbung:
    Liebe Foris!

    2012 ist ein großes Thema, auch astrologisch wird es viel behandelt. Jedoch fehlt mir etwas.

    Ein wesentlicher Punkt, den ich kaum erwähnt gefunden habe, ist die Tatsache, dass wir mit dem Wiedereintritt Neptuns in Fische am 3.Februar praktisch die "Einlösung" des "Versprechens" von 1989 serviert bekommen.

    1989 standen Saturn, Neptun und Uranus im Zeichen Steinbock. Diese Dreier - Konstellation beschreibt meines Wissens den längsten und damit wichtigsten Zyklus. Er dauert ca. 700 Jahre.

    1989 fiel die Berliner Mauer. Mit ihr zerfiel vielleicht auch langsam, damals auf dem Höhepunkt, ein Bewußtsein aus Polaritäten von Ost und West, Nord und Süd, Gut und Böse, etc.... .

    1306: Beginn der Neuzeit.(1350)

    626 Beginn des Mittelalters und der Ausweitung des Islam.
    ...

    Neptun Saturn Uranus könnte man verstehen als die "Auflösung der Vorstellung vom Alten und vom Neuen"

    Da Neptun der langsamere der Drei ist und damit der "Boss", halte ich seinen Eintritt in Fische als den wahren Beginn der neuen Zeit und damit das Fische Thema als absolut bedeutend.
    Neptun steht eine sehr lange Zeit und als einziger Langsamläufer in seinem eigenen Zeichen.

    Die Themen (wie in den Tageszeitungen nachzulesen) sind:
    - Auflösung aller (unechten) Vorstellungen von Wirklichkeit.
    - Die Wiederkehr des Verdrängten.
    - Manipulation und Täuschung.
    - Die Erneuerung der sozialen Idee
    - Die Wiederkehr der Idee, besser des Gefühls der All - Einheit und
    Verbundenheit mit allen lebenden Wesen und dem Planeten.
    - Überanpassung

    Um einige typische Fische Themen zu nennen.

    Was meint Ihr? Wie seht ihr Neptuns Bedeutung für die Neue Zeit?

    Später evtl mehr,

    Gruß,
    Baubeau
     
  2. Floo

    Floo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.757
    Ort:
    Niederrhein
    Ich würde sagen "Die Auflösung von Altem und Neuem, was unbrauchbar ist".
    Nicht alles Alte ist schlecht, nicht alles Neue ist gut.
    Wir sollen das Alte noch gewähren lassen, bis wir Fuss gefasst haben in der neuen Zeit. In einem Bericht habe ich ein schönes Beispiel gelesen: Man sollte nicht seine alten Kleider alle wegwerfen, damit man nicht nackt ins Geschäft gehen muss, um sich neue zu kaufen. :D

    Der Fall der Berliner Mauer ging eine friedliche Revolution voraus. Ein noch schöneres Beispiel gibt es gar nicht für die Kraft der Gedanken und ihre Wirkung. Kein Kampf, kein Blutvergiessen - und die Mauer fiel. Was für eine grossartige Leistung.
    9.11.89 um 18.55 Uhr wurde die Reiseerlaubnis vorgelesen:
    [​IMG]

    23.20 Uhr wurde die Mauer geöffnet
    [​IMG]
     
  3. HorAchti

    HorAchti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2011
    Beiträge:
    2.199
    Auf einmal? Als ich das vor einem halben Jahr gesagt habe habe ich nur Spot dafür erhalten!!!

    MEine Fresse echt!
     
  4. Floo

    Floo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.757
    Ort:
    Niederrhein
    Das kann ich nicht beurteilen.
    Spotten tun meisten diejenigen, die davon keine Ahnung haben.

    Hier hast du jetzt Gelegenheit, deine Sicht der Dinge darzulegen.
    Das ist besser, als dich weiter darüber zu ärgern, zur damaligen Zeit keinen Ansprechpartner gefunden zu haben.

    LG Floo :D
     
  5. Christel

    Christel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2007
    Beiträge:
    3.430
    Ort:
    Saarland
    Alle 164,79 Jahre (wieder) ... ist Neptun im Fische-Zeichen.

    .... die Vorbereitungen für die “Achse des Bösen” lagen auch schon in den Schubladen.

    Der Neptun-Transit durchs Fische-Zeichen dauert ca. 14 Jahre; Pluto benötigt dafür ca. 24 Jahre.
    2666 stehen Saturn im Steinbock, Uranus im Wassermann und Neptun in den Fischen.
    2672 befinden sich alle drei im Fische-Zeichen.

    Welche ‘Neue Zeit’ bitte schön?
    Neptun geht seit dem Jahre 00 zum 17. Mal durch das Fische-Zeichen.
    Im individuellen Horoskop wird sich Neptun wie eh und je mit allen Höhen und Tiefen bemerkbar machen.
    Daran ändert sich auch 2012 nichts.

    LG, Christel
     
  6. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Werbung:
    Hallo baubeau, :)

    Wieviel Realität braucht der Mensch?
    Wieviel Illusion braucht der Mensch?

    Wer kontrolliert die Auflösung und wer kennt die Wirklichkeit?

    Ist Verdrängung real oder Illusion?

    Was wenn die Täuschung echt ist?

    Das ist kein Fische-Thema, sondern Thema der Feuerzeichen.

    Was nie weg war muss nicht wiederkehren. :)

    Das ist kein Fische-Thema, sondern Thema des Zeichens Jungfrau, die sich bei Annäherung zum Zeichen Fische aus diesem Dilemma befreien kann.

    Lasst uns wieder träumen, lieben, lachen .... zu viel Realität ist ungesund. ;)

    liebe Grüße "an alle" :umarmen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen