1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

2012 is coming ??

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Der Tor von Gor, 25. Oktober 2010.

  1. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    2012 is coming??

    Nicht nur in Spanien oder in den USA, sondern auch in Yukatan bereiten sich verschiedene religiöse Gruppen auf die von ihnen befürchtete Katastrophe anlässlich des Endes des Mayakalenders im Dezember 2012 vor.
    Seit 2 Jahren errichtet eine Gruppe von etwa 70 Italienern eine Bunkerstadt, die aus bisher 22 Häusern besteht. Diese Gemeinde ist bekannt als „Los Aguilas“ („Die Adler“), und befindet sich etwa 110 km südlich von Merida, in der Nähe des Ortes Xul. „Xul“ ist ein Mayawort, das „Ende“ bedeutet. Man erzählt sich, dass eine Italienerin eine Vision hatte von einem „Lichtwesen“, welches ihr den Tipp gab, sich in Yukatan auf das Ende der Welt vorzubereiten.
    Die Italiener haben das 816 Hektar große Gelände von dem Einheimischen Mateo Granados für die Summe von 3 Millionen Pesos abgekauft. Das Gelände wurde inzwischen eingezäunt, und alle Zugänge werden 24 Stunden lang bewacht.
    Die Italiener selber geben nur ungern Auskunft über ihre Pläne und Ansichten. Laut den einheimischen Maya des Dorfes Xul, die von den Italienern für die Arbeiten angeheuert wurden, bereiten sie sich auf das Ende der Welt vor und beten oft. Die Arbeiter berichten, dass die Italiener ihre Häuser mit 60 cm dicken Wänden bauen, mit kleinen Fenstern, großen Wasserspeichern und Solarzellen, um im Falle einer Klimakatastrophe möglichst gut vorbereitet zu sein. Auch eine Lagune und Obstgärten werden auf dem Gelände angelegt.
    Die Architektin der italienischen Gruppe, Karina Pérez Valle, bestreitet, dass sich die Italiener auf das Ende der Welt vorbereiten. Vielmehr sehen sie schwierige Zeiten vorher, mit extremen klimatischen Verhältnissen, wie Überschwemmungen und Temperaturen bis 50 Grad Celsius, für die sie vorbereitet sein wollen.
    Vertreter der katholischen Kirche äußerten ihre Besorgnis über die von verschiedenen Sekten verbreitete Untergangsstimmung.
    Eine Inspektion des Instituto Nacional de Migración ergab, dass die Papiere der Italiener in Ordnung sind, und dass zwei von ihnen die mexikanische Nationalität erworben haben.
    Die Einheimischen sehen die Anwesenheit der Italiener erst einmal positiv, denn sie leben in extremer Armut, und sind froh über jede zusätzliche Einnahmequelle.

    http://www.faszination2012.de/

    einfach runterscrollen

    ------------------------------

    Finds genial wie weit der Wahnsinn Menschen eigentlich treiben kann

    Für Leute die es interessiert ich habe endlich den Ursprung der 2012 Mythologie entdeckt : Chilam Balam Prophezeiung ( Sprecher des Jaguar)
    Katun 4 Ahau ( ein Zeitraum von 7200 Tage)
    und der
    Lakadon Maya Schamane Chan K´in M´ax ( schon verstorben)
    Die Lakadon führen das religiöse und kulturelle Erbe bis heute fort .
    Chan Kin gibt kein spezifisches Datum an
    er meint nur das der Untergang dann kommen wird wenn der Wald voller
    Kah ( Menschen) ist die eng zusammen wohnen und wenn es keine Mahagoni Bäume mehr gibt . so erzählten es die alten Maya von Yaxchilan .

    Aufgrund der Größe der Maya Städte kann man sagen das man damals bereits unter Ressourcen Knappheit zu leiden begann .
    Was z.b auch eine Erklärung dafür sein könnte warum manche Wirkungsstätten der Mayyas ganz plötzlich verlassen wurden .

    Betrachtet man die Überlieferte Prophezeiung und vergleicht die damalige
    Ressourcen Situation kann man nur zu einen Logischen Schluss kommen .
    Die Schamanen haben das Ende ihrer Welt aufgrund der Ressourcenknappheit
    *vorhergesehen* .

    Schamanen ( priester) waren ja nicht nur spirituelle Ratgeber sie berieten
    die Herrscher auch bei alltäglichen Problemen .

    mfg

    TvG
     
  2. sternentochter

    sternentochter Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2009
    Beiträge:
    63
    Ort:
    NRW
    Du sprichst nun hier einige verschiedenen Dinge an, aber welchen Schluß ziehst Du daraus?
    Ich habe einige Bücher zum Thema 2012 gelesen konnte mir noch immer keine feste Meinung bilden. Die ganze Sache ist und bleibt widersprüchlich...oder?
     
  3. DiaBowLow

    DiaBowLow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2009
    Beiträge:
    11.534
    Ort:
    Zuhause


     
  4. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien
    Mein Rückschluss steht da musst nru genauer hinlesen .

    Und widersprüchlich ? sehe ich nicht so widersprüchlich sind nur die ganzen 2012 Thesen der Eso szene .

    Das ist der einzige Rückschluss den man ziehen muss :

    mfg

    TvG
     
  5. Nightbird

    Nightbird Guest

    Die Sunspot-Theorie.

     
  6. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Werbung:
    Am 22.12.2012 ist der Mayakalender-Irrtum aufgeklärt....aber auch klar, dass sich jetzt Sekten bilden...hoffentlich gibt es kein Massenselbstmord am 22.12.2012
     
  7. cecile00

    cecile00 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2009
    Beiträge:
    705
    Ort:
    im Paradies

    :D
    anscheinend finden sich immer wieder sektenopfer...
    aber wenn sie das so wollen...kann man sie nicht daran hindern....
     
  8. Misja

    Misja Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Niedersachsen
    Blödmänner und Blödfrauen gibt es immer, es einzigste was mir leid tut sind die die nicht die freie Wahl haben wie zum Beispiel die Kinder und die Tieren. Obwohl wenn man es spirituell betrachtet hat jeder schon gewählt.....

    Liebe Grüsse Misja
     
  9. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien
    Auch darum geht es mir eben um jene die sie nicht gegen den Wahnsinn wehren können wie eben Kinder .
    Und der 2012 Glaube nimmt meiner Ansicht nach schon den Sekten Status an .
    Jonestown ein krasses Beispiel wie man versagen kann .

    mfg

    TvG
     
  10. Origenes

    Origenes Guest

    Werbung:
    Ich denke Deine Besorgnis besteht zu Recht. Es gibt immer wieder verführte Verführer die anderen ihre Sichtweise rücksichtslos aufs Auge drücken wollen.
    Also hoffe und bete ich, dass die ganze 2012 Geschichte nur eine Geschäftemacherei bzw. ein Aberglauben bleibt und keine Menschenleben fordert.

    Wirkliche Gefahren und Selbstgefährdungen gibt es ohne das sowieso schon genug, wie zum Beispiel das Bienensterben. Um solche Dinge sollte man sich wirklich Sorgen machen....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen