1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

2012 - Erleuchteter Meisterbrief an ALLE!!!

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Brotherhood, 9. April 2009.

  1. Brotherhood

    Brotherhood Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    577
    Ort:
    S-H
    Werbung:
    Liebe Menschen dieser Erde.

    Ich habe hier eine Botschaft, sie kommt nicht von mir, sie ist aus dem Himmelsreich und den Tiefen des Universums. Engel brachten sie zu mir, der Heilige Lazarus sprach mit mir im Schlaf, als ich von Atlantis träumte und elfengleiche lemurische Frauen mein Herz pochen ließen. Mir war klar, ganz selbstlos, das mir eine Nachricht an die Menschheit mitgeteilt worden ist. Verbreitet diese Botschaft der Liebe, übersetzt sie in alle Sprachen dieser Welt und gründet einen Verein, der meinen Namen trägt. Schreibt Bücher, verteilt Zettel, denkt an mich beim Kartenlegen.

    Gottgleich tropften Tränen aus meinem Auge der Erleuchtung als ich die Essenz der Engelsanrufungen zu mir nahm um besser schlafen zu können.

    Ein ernstes Thema soll ich allen Menschen nahe bringen, in vollster Liebe, in einer allumschlingendenmassenfressenden Liebe der Menschlichkeit; wenn ihr mein Gesicht voller Güte sehen könntet - ihr würdet weglaufen, soviel Liebe ist unerträglich, sie spritzt mir aus der Haut. Wahrlich, ich war ein anderer Mensch als ich aufwachte - die Worte meiner kleinen engelhaften Freunde noch im Ohr. Die Erleuchtung war so groß - ich hätte im Dunkeln lesen können.

    Der göttliche Atem, der für die ganze Welt durch mich hindurchfließt (und das ist die Wahrheit, ich bin nicht eingebildet oder habe ein Persönlichkeitsproblem; ich bin nur voller Öffnungen und voller Hingabe. Und meine Öffnungen - sie sind für euch da, sie sind die geschmeidigen Verbindungen ins Innerste der Ewigkeit) - dieser Atem des Heiligen (der durch meine Öffnungen rein- und rausgleitet); dieser Atem hat mich berührt.

    Und ich muss nun ins Internet und meine tiefste Weisheit selbstlos hier auf gläubigen Fundament veröffentlichen. Die Sternenlieder haben meine Schwingungen kalibriert und die Einheit meinen Geist gelabt.

    Es ist soweit - hier die Botschaft an Euch; sie ist trilliarden von Jahre gereist um durch mich eine einfache, neue Weltordnung einzusetzen. Der Paradigmenwechsel mit Weltfriedensbotschaft ist jetzt da:


    Der Maya-Kalender geht zuende. Ihr müsst euch einen neuen kaufen.

    Das sollte ich euch channeln.

    .....


    Ich danke Euch; es lebe die Einheit der Einfachheit, das Chi wird ab sofort gegengepolt. Alle, die an ungeraden Wochentagen Geburtstag haben erfahren eine KI und Doreen V. ist angeblich vom Koks runter (man soll ab 2012 ihre Bücher wieder kaufen können).

    In absoluter Hingabe und Liebe

    Brotherhood
     
  2. ~Kaji~

    ~Kaji~ Guest

    :D

    Gut zu wissen.
     
  3. bluebody

    bluebody Guest


    *lol* blue
     
  4. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6.066
    Ort:
    burgenland.at
    Wenn man sich mit der Zukunft beschäftigt, also mit dem Jahr 2012,
    dann sollte zuerst ein Blick zurück geworfen werden in die Vergangenheit, etwa 2000 Jahre.

    Damals war es im Nahen Osten so, dass man sich wenigstens einmal im Jahr in Jerusalem zu einer gesellschaftlichen religiösen Zusammenkunft getroffen hat. In gewisser Hinsicht kam das einer Bestandsaufnahme oder einer Volkszählung gleich. Denn alle sind gekommen, und aufgefallen ist nur der, der nicht gekommen war. Also war das eigentlich so etwas wie die negative Erfassung, in einem tieferen Denken. In jedem Jahr.

    Bemerkenswert ist dazu, es waren zwei voneinander unterschiedliche Berechnungsarten für eine solche Zeitpunktberechnung im Umlauf: einmal das zwölfteilige System, an Hand des Jupiters und der Sonne; und außerdem jenes mit der 28-Tage-dauernden Systematik die sich an den Zeichen des Mondes orientierte; und diese beiden Berechnungsarten finden auch heute noch ihre Anwendung.

    Zu beachten ist dabei, wenn nicht in Tagen sondern in Monaten gerechnet wird, um auf Jahre zu kommen, dann war zwar das Sonnensystem einfacher und sichtbarer im Lichte, aber im gleichen Zeitraum war man mit dem Mondsystem mit der höheren Anzahl der Monate früher an jeden beliebigen festgesetzten Punkt der Zeit.

    Darum meinen wir gelegentlich in einem Sonnensystem denkend, von eine vergangenen Volkszählung zu sprechen, und doch handelt es sich dabei um ein religiöses Jahresereignis noch weit vor diesem Zeitpunkt. Wobei die persönlich betreffenden Merkmale viel stärker zum tragen kommen, als es allgemeine Gesichtspunkte je sein können.

    Damit sollte die jeweilige kulturelle Verschiedenheit betont werden. Die Notwendigkeit hier eine gewisse Trennung herbeizuführen, ohne wirklich revolutionär wirken zu wollen, aber doch bestimmt darauf hinzuweisen, fast schon diplomatisch.

    Im Gegenzug wurde von den Vertretern des Sonnensystems ein einziger Monat symbolisch in der Größe des Mondsystems berücksichtigend verwendet, nämlich der uns heute noch bekannte Februar mit 28 Tagen. Ansonsten bemüht man sich auf die 30 oder 31 Tage zu kommen. Es wird rasch klar, dass jeweils 2 Tage in zwölf Monaten gerechnet mit 24 Tagen fast einen ganzen Monat von 28 Tagen ergeben – pro Jahr.

    Einerseits wird daher ein beliebiges Passah-Fest der Vergangenheit zu einem bestimmten Zeitpunkt einer weltlichen Volkszählung in der damaligen Zukunft. Wenn wir davon ausgehen, dass in diesem religiösen Ereignis der Frühlingspunkt mit seiner aufgehenden Mondsichel, zunehmend, für eine persönliche menschliche Geburt, außerordentlich wichtige Bedeutung bekommen hat, als wäre es das Licht selbst, gleich dem Empfinden der menschlichen Seele am Tag und in der Nacht. Selbstverständlich fehlen dabei dann die weltlichen Begleitungen und man musste sich mit bescheidenen Gesellschaften begnügen.

    Anderseits spielt dann eine Eintragung an 2984. Stelle in der 86. Liste keine Rolle mehr.
    Allein die darüber geordnete Bezeichnung eines Bezirkes könnte man da noch angeben.

    Also so schlecht wie es den Anschein hat, muss man am Ende die Sache gar nicht bewerten.
    Da sprechen gewisse Gesichtspunkte eher dafür.

    Anderseits, diese Bewertungssysteme in ihrer Zweigleisigkeit auf das Jahr 2012 umgemünzt, lässt uns zu der Erkenntnis kommen, dieses Ereignis könnte sich schon vor geraumer Zeit ereignet haben, und wir sind schon mitten drinnen!

    Das ist nur dann nicht der Fall, wenn wir uns – so wie die Mayas – an den Bahnen der Gestirne orientieren.
    Alleine dort den Sinn sehen und in der Astronomie eine Veränderung erkennen wollen.

    Oder Werden zu einem solchen Zeitpunkt Systeme zusammengelegt,
    mit einem zentralen Punkt,
    als wäre es ein Schlüssel in einem Computer?

    Der Zeitpunkt kommt zu rasch auf uns zu,
    als dass sich die Menschen zu einem solchen Schritt durchringen könnten.



    und ein :weihna1
     
  5. Mantodea

    Mantodea Guest

    komisch,dass er nicht weiss,dass der Maya-Kalender falsch von uns Menschen berechnet wurde,er geht nicht zu Ende...!
     
  6. Spätzin

    Spätzin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2004
    Beiträge:
    192
    Ort:
    im Schwobaländle
    Werbung:

    manche Menschen haben es eben nicht so mit Zahlen!!!
     
  7. Celestial

    Celestial Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Steiermark
    Gott sei Dank das es nur ein Traum war, hab mir schon Sorgen
    gemacht, dass ich mir einen neuen Kalender kaufen müsse....
    :lachen: :lachen: :lachen: :lachen:

    LG Celestial



    P.S. Gibt es hier eigentlich kein Unterforum, wo man alle diese witzigen Beiträge rein verschieben kann? Wäre sicher super, wenn man mal nicht so gut drauf sein sollte.... :D
     
  8. Celestial

    Celestial Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Steiermark
    Ich warte schon freudig auf Tweety und Angel!!! :lachen:

    Celestial
     
  9. alphastern

    alphastern Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    24.276
    Ort:
    Deutschland
    Als Kind hatte ich mal einen Biene Maya Kalender - heutzutage bin ich reifer geworden. Da hänge ich mir andere Motive auf: :homer:
     
  10. Fleddermausi

    Fleddermausi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    599
    Werbung:
    http://www.starkalender.de/sk/kalender/erotik/frauen_kalender/playboy__playmate_2009__ic_.html
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen