1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

2012 - Atlantis - Apokalypsen - Kristallschädel - Maya - Pyramiden - Zeitwelten

Dieses Thema im Forum "Andere Völker und Kulturen" wurde erstellt von Abraxas365Mithras, 16. Oktober 2010.

  1. Werbung:
    1) Die je 3 Pyramiden in Afrika und Mesoamerika zeigen beide
    den Oriongürtel mit seinen 3 Sternen in exakter Ausrichtung
    mit Pi bemessen konstruiert.

    2) Unserer Zeitwelt (5) gingen vier Welten voraus.

    a) Die erste ZeitWelt wurde durch das Element Erde vernichtet (Meteorit)

    b) Die zweite ZeitWelt wurde durch das Element Luft vernichtet (Tornados, usw)

    c) Die dritte ZeitWelt wurde durch das Element Feuer vernichtet (Vulkanausbrüche, Feuer regnet vom Himmel, usw)

    d) Die vierte ZeitWelt wurde durch das Element Wasser vernichtet (Sintfluten, usw)

    e) Und nun stehen wir davor, dass unsere fünfte ZeitWelt (5. Sonne), in der
    wir existieren, durch alle vier Elemente mit Zuhilfenahme der Zerstörungswut
    der Menschen selbst, vernichtet wird.........

    3) Die Kristallschädel wollen uns eine Stütze sein, so dass wir dieses Ende
    zumindest abmildern, doch dies wird nur wenigen Menschen möglich sein.
    Und zwar jenen, die nicht mit Spott und Skepsis gefüllt sind, wie bei der
    Sintflut, wo nur gespottet und geskepsist wurde. Hirne ohne Spiritualität
    werden der Erde und der Menschheit nicht dienlich sein können, da sie nur
    an Fortschritt und Technologie in egozentrischer Form glauben. Selbst die
    Archäologen glauben nur das, was sie selbst an offiziellen Ausgrabungsorten
    gefunden haben (Neid).

    4) Es besteht die Möglichkeit bei Inbetrachtnahme der beiden Regionen der
    Pyramiden, dass sie von Atlantis stammen, dem versunkenen Kontinent,
    wo die eine Hälfte sich nach Westen, die andere nach Osten rettete.

    5) Auch im Glauben an eine Sache ist Engstirnigkeit eine Große Gefahr,
    denn sie behindert den Blick auf mögliche wahre Realitäten, die es gilt zuzulassen,
    sofern Sinnhaftigkeit gegeben ist......

    6) Es waren die Azteken, welche glaubten, dass die 5. Sonne die letzte sei,
    es waren nicht die Maya. Die Maya sind urplötzlich verschwunden.

    7) Die Frage heißt also: Wie viel ist der "moderne Mensch" bereit,
    seine Rationalität zugunsten sinnvoller wahrer Realitäten aufzugeben ?

    8) Es liegt an uns, das mögliche Ende abzumildern und uns nicht vor
    Dingen, nur weil wir sie nicht verstehen, nicht nachvollziehen können,
    zu verschließen.......
     
  2. blue

    blue Guest



    Eine Antwort ist da nicht so pauschal zu geben, denn die sich aus Deiner Fragestellung ergebenen Fragen lauten:

    1. Was ist der "moderne" Mensch - gibt es noch einen anderen? Und was wäre dann mit dem?
    2. Was sind "wahre" Realitäten? Wenn es mehrere gibt - woher weiß ich, welches die Richtige - also - die besonders "wahre" ist?
    3. Wer entscheidet, welche von diesen "wahren" Realitäten "sinnvoll" ist?
    und
    4. "Wieviel" müßte "der moderne Mensch" denn aufgeben - damit es nützt - um mal die Rationalität mit hinein zu bringen - denn -
    5. was nützt die Antwort auf das "wieviel", wenn es evtl. nur "nützen" würde, die Einstellung vollständig und absolut zu ändern....?

    Woher weiß ich, welche Dinge es sind, wenn ich mich doch vor ihnen verschlossen habe?
    Und - wenn ich etwas nicht nachvollziehen kann - könnte es nicht auch sein, daß ich genau diese Dinge gar nicht bemerke - so, wie einst die Ureinwohner Amerikas die Schiffe von Columbus nicht bemerkt haben - und als sie es taten - irgendwie diese Merkwürdigkeiten nicht als Schiffe erkannt haben, da sie noch nie in ihrem Leben zuvor Schiffe gesehen hatten und sie daher für Götter hielten, die über das Meer liefen?

    blue
     
  3. Das ist reiner Aberglaube, schon die Karthager waren mit
    Booten in diesen Teilen der unteren Amerika Gebiete, von der Vermischung,
    so geht man aus, seien die Olmeken entstanden, lange bevor es die Maya
    in Amerika gegeben hat.

    Diese Schiffe wurden bereits in Visionen der Priester erkannt,
    es ist unsere Naivität, zu glauben, dass diese Menschen primitiv seien,
    nur weil unsere Weltsicht Fortschritt und Technik als höherstehend
    betrachtet.....

    Und Columbus war nicht der Erste der dort an Land ging...

    27 Jahre nach Columbus hat Hernando Cortez, der Spanier
    das meiste Aufzeichnungsschriftgut der eroberten Völker zunichte
    gemacht, es ist erstaunlich, dass ausgerechnet eine wichtige
    Maya Schrift als Kopie erhalten blieb, eine Parallele zum Alten Testament,

    nur dass es nicht wie bei uns um einen Apfelbaum ging sondern
    um einen Kalebassenbaum.....
     
  4. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien
    Interesant an diesem Thread ist nur wie du den Bogen von 2012 Aberglaube
    zu Atlantis über die Kristallschädelfälschungen bis hin zum modernen *dummen* Menschen machst .Der dumme moderne Mensch dessen Zivilisiertheit man
    (laut dir) anzweifeln muss und zu hinterfragen hat.

    Das dabei allerdings lauter Hirngespinste als Stütze für diese Thesen ?!??
    dienen ist nebensächlich :rolleyes:

    Nicht nur die Karthager waren im unteren Teil Amerikas unterwegs
    die Wikinger haben lange vor Columbus Amerika bereits entdeckt.

    Leider wurde fast das gesamte Wissen der Maya vernichtet und nur einem
    nicht so pflichtbewussten Priester ist es zu verdanken das heute
    3 gesammelte Urwerke der Maya existieren.
    Das aber widerrum in diesen Werken keine Rede von 2012 ist nun dieser vielleicht doch sehr wichtige Punkt fällt natürlich nicht auf .....
    Obwohl diese Werke direkt von der Quelle stammen , sie sind von jemanden
    der in Gefangenschaft der Spanier geriet deren Sprache lernte und somit dem
    Priester einen Einblick verschaffen konnte in seine eigene Welt.

    Mag ja sein das der Thread Hintergrund an und für sich seine Berechtigung hat aber mit Atlantis 2012 Kristallschädel und dergleichen Däniken Hirngespinste mehr nunja ......
    Ich glaube eher in dem Threadersteller steckt ein kleiner Däniken . :D

    mfg
     
  5. Interessant an diesem Beitrag ist, wie du mein Ansinnen
    so verfälschst, wie du die Fälschungen moderner Schädel mit den echten
    in einen Topf wirst - Erstaunliche Leistung von einem, der ansonsten eine
    sehr sinnhafte Weite des Blickwinkels besitzt und des öfteren auch nutzte... :D


    Du selbst erhebst sie zur Hauptsache, sonst hättest du diesen
    Schauplatz nicht gewählt, im Winkel dessen solltest du den Begriff:
    Hirngespinst mal einer eigenen Läuterung unterziehen. Das Brett vor dem Kopf
    kann nicht gelöst werden, wenn es festgehalten wird ;)


    Hui, mal ein wertvoller und auch stimmiger Satz. Hätte ich
    nach deiner obigen Tirade nicht gedacht, dass da noch was kommt.
    Die Karthager erwähnt ich im Bezug dessen, was ich benannte, ginge
    es mir um die Entdeckung Amerikas, hätte ich mich darum bemüht,
    doch es ging mir lediglich darum, dass Columbus nicht der Erste war,
    er selbst ist nämlich gar nicht wichtig für die Alte Zeit....


    Und wieder ein sinnhafter Satz. Bravo! Du machst dich.
    Auch das ist in diesem von dir verspotteten Werk enthaltend.
    Allerdings war es kein Priester, sondern ein Kanonikus. Bruder Ordonez
    fand eine Kopie des Werkes, welches der spanische Bischof anfertigte,
    nachdem dieser das Original verbrannte. Das eine dieser 3 Urwerke ist
    nur eine Kopie....


    Mich wundert dass du nur bis 3 zählen kannst,
    ich habe nichts der gleichen über 2012 verfasst, lediglich mit angeführt
    im Titel, damit klar ist, worum es mir geht. Du jedoch zitierst Dinge aus dem Hut,
    was dir wohl einen Heidenspaß bereitet, statt zu diskutieren, liegt es in deinem
    Willen, nur zu spotten oder zu dementieren, was schade ist, doch wer nicht
    will, der hat schon....


    Bist du in der Lage diesen Priester zu benennen oder weshalb
    schweigst du dich hier hartnäckig aus ?



    So wie am Anfang mit Ausnahme des Mittelteils,
    so endet dein Beitrag mit der Gleichen Spöttelei. Auf den Gedanken,
    dass ich die Schriften eines Däniken nicht gelesen habe, kommst du wohl nicht,
    nein, es ist ja leichter, los zu brettern, statt interessierte Fragen zu stellen.

    Jedenfalls habe ich bisher Däniken dem Hörensagen nach nie ernst genommen,
    obwohl er in Schulen nebenbei erwähnt wurde, durch anhängende Mitschüler....

    Es ist ja so leicht zu pauschalisieren, nicht wahr, Herr Däniken ?
     
  6. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Oha heute mal die Keule ausgepackt .

    Zum Thema :

    Tut mir leid aber mit dieser Überschrift und mit dem Inhalt gewinnst du sicher nicht nur Freunde .

    Verfälscht habe ich gar nichts denn die von mir beschriebenen Themen kommen ja in deinem Posting vor .
    Natürlich legst du das Hauptaugenmerk auf : wir müssen uns alle ändern
    Licht und Liebe ( Gicht und Hiebe) hab euch alle lieb blickt über den Tellerrand und dergleichen mehr aber :
    Das ganze basiert eben auf Märchen Legenden und Mitteln um sich zu bereichern ( Däniken und co).



    Wenn man vorschnell urteile fällt bleibt das Brett an einem erst recht haften .
    :D


    Oh brauchst gar nicht schulmeisterisch werden belehren wollte ich dich nicht .
    :D
    Allerdings würdest du mit etwas besserem Hinsehen meinen Hinweis verstanden haben nämlich das es schon damals so eine Art groß angelegte Völkerwanderung gab , was auch die Dualität der 6 Pyramiden erklären
    würde .
    Weiß schon ist nicht so leicht über den Tellerrand zu blicken vorallem wenn es der eigene Teller ist . :D



    keine Ahnung welches von mir verspottetes Werk du meinst .
    Fakt ist ich rede von den sogenannten Codizies insbesondere um diese hier :
    Codex Dresdensis

    Das ist ein unwiderlegbares Artefakt das die Hochblüte der Maya zeigt und ein leider auch trauriges Überbleibsel . Und ja es gibt nicht 3 wie ich mehrmals betonte sondern 4 .

    Hier gibts den auch in digitaler form : http://digital.slub-dresden.de/sammlungen/titeldaten/280742827/

    Und falls es noch immer unklar ist : Nur vier Handschriften (s. g. Codizes) haben die Vernichtung fast aller brennbaren Schriftträger während der Conquista im 16 Jh. überstanden. Außerdem gibt es alte Mayakeramik mit zumeist nur wenigen Schriftzeichen.


    Nunja es macht mir weitaus mehr Spaß auf deine Polemik nicht einzugehen
    als es dir gleichzutun . :lachen:

    Du erwähnst 2012 und die Mayas , im normalfall genügt schon diese beiden *Schlagwörter * um im Google 100 und mehr Treffer zu eben genau diesem Thema zu finden , rausreden bringt uns hier nicht weiter . ;)
    http://www.google.at/search?q=maya+...&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a


    Uhm sind namen nicht schall und rauch ? und schweige mich nicht hartnäckig aus ich finde es einfach nicht wichtig . Du hast die Codizies auch nicht erwähnt und ich versuch dir nicht verzweifelt einen Strick daraus zu drehen
    also auf deutsch : obe vom Gas .:tomate:




    Alleine deien Schlagworte im Threadtitel lassen auf einen eifrigen Däniken
    leser rückschliessen .
    Des weiteren deine Lektüre ( tränen der Götter) und dein hinhauen auf die
    Menschen die angeblich nicht über den Tellerrand blicken können .

    Und sry das ich jetzt etwas überheblich klinge aber über die Maya 2012 und den Kristallschädel weiß ich sehr viel mehr als viele anderen hier .
    Ich habe meine übermäßige Zeit dahingehend verwendet mich in diese Thematik mehr als nur einzulesen .

    :rolleyes:


    mfg
     
  7. Schritt für Schritt:

    Punkt 1


    Wie du mehrmals betontest?

    Siehe deine eigenen Worte


     
  8. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien
    Uhm die bedeutung solltest du eigentlich doch verstehen
    ich betonte mehrmals das es 3 sind das ist aber nicht richtig sondern 4
    und genau das habe ich gemeint und genau das liest man auch heraus
    und nicht das was du gerne hättest und / oder hinein interpretierst .
    :rolleyes:

    also wtf willst du ? und was anderes steht auch nicht da

    Also schritt für schritt : Schritt 1 : lern Deutsch ;)
     
  9. Werter Tor von Gor,
    ist es wirklich so schwer eine Kommunikation im Miteinander
    trotz unterschiedlicher Ansichten zu führen?
    Muss Kommunikation immer bei anderer Ansichten
    im Gegeneinander geführt werden?

    Und was deine Ausführung betrifft in deinem Hickhack:

    Wenn du deinen Satz genau betrachtest, so hast du ein Komma (,)
    vergessen, der deinen Satz auf mehrere Arten lesen lässt,
    ja auch in deiner jetzt angeführten Aussage und auch in meiner
    angeführten Aussage. Das mit dem Deutsch lernen ist eine Frechheit,
    denn in deiner Art der Gesprächsführung müsste ich dir den Ball
    zurückschieben, des vergessenen Kommas wegen plus Rechtschreibungsfehler. ;)

    Doch das tu ich nicht, denn noch hege ich einen kleinen Funken
    Hoffnung, dass du nicht so störrisch bist, wie du dich präsentierst,
    ich weiß, dass du anders kommunizieren kannst, allerdings entzieht
    sich mir die Kenntnis, weshalb du es so tust....

    Wenn du nicht kommunizieren wolltest, hättest du geschwiegen.
    Weshalb also diese negative Haltung ?

    Mir geht es darum, dass wir ein vollkommen falsches Verständnis
    gegenüber den Naturstämmen Amerikas haben.....

    Betrachten wir die uralten Steinschriften im Berge des Schädels,
    welche von den Navajo Indianern heute noch zeremoniell
    besichtigt werden, erfährt sich ein völlig anderes Bild, als die
    Weltsicht der technologischen weißen Annahme....

    Aus der Luft sieht die Landschaft dieses Berges tatsächlich wie
    ein Schädel aus und die "echten" Kristallschädel haben etwas damit
    zu tun, auch wenn wir es nicht "wahrhaben" wollen. Dass es moderne
    Fälschungen gibt, habe ich mit keinem Wort bestritten, es gibt immer
    auf jedem Gebiet Fälschungen, um Echtes zu untergraben.....
     
  10. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Naja soweit ich mich erinnern kann hast du ja eine ganze Welle von wüsten Beschimpfungen losgelassen nur weil ich den Inhalt dieses Merkwürdigen Threads in Frage gestellt habe . Unter diesem aspekt muss die darauf folgende Kommunikation ja wohl hierin enden :


    Ich pflege die neue Deutsche Rechtschreibung und was ich dann immer noch falsch habe bessert mein im Mozilla integriertes Recht schreib Programm aus
    Übrigens zurück schieben schreibt man auseinander und Rechtschreibungsfehler schreibt man mit : Rechtschreibfehler .
    Das Wort rechtschreibungsfehler gibt es im Deutschen nicht , folglich war das von mir keine
    Frechheit sondern nur ein gut gemeinter Rat . ;)
    Und wo schlussendlich der Ball jetzt bleibt wissen wir jetzt also beide ....bei dir .


    Natürlich nicht ich doch auch nicht :D



    Eventuell wegen des witzigen und abstrusen Threadthemas ?

    Das schweigen fällt immer schwerer , auch ich kenne deine Beiträge *anders*.


    Ich würde sagen das war einmal so , die neuesten Erkenntnisse lehren
    uns etwas ganz anderes .

    Welcher Berg ?

    Wie gesagt alle bekannten Schädel stellten sich als Fälschungen heraus .
    Zumeist datiert auf ende des 19 Jahrhunderts . Es gab damals sogar einen
    richtigen Hype um solche * Artefakte* , findige Geschäftsleute haben sich deshalb etwas einfallen lassen .

    mfg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen