1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

2008 oder 2009 ?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Latschen, 4. Juni 2007.

  1. Latschen

    Latschen Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2006
    Beiträge:
    306
    Ort:
    )
    Werbung:
    Hallo ihr lieben!
    Ich bin gerade dabei mein Leben zu planen.
    Und zwar wollte ich gerne wissen ob es besser ist 2008 oder 2009 anzufangen zu studieren.
    Dazu muss ich euch aber meine derzeitige Situation beschreiben:

    Zurzeit stecke ich noch in meiner Ausbildung. Den ersten Schritt habe ich jetzt schon gemacht, ich habe den Antrag gestellt meine Ausbildung zu verkürzen. Meine Ausbildung endet jetzt also schon 2008 statt 2009. Nun wollte ich danach gerne Biologie und Chemie auf Lehramt studieren. Ich weiß jetzt aber nicht ob es für mich besser ist 2008 oder 2009 zu studieren. Da ich ein Mann bin hab ich das "Glück" zur Bundeswehr gehen zu müssen. Ich bin nicht ausgemustert worden! Mir haben sie damals geschrieben, dass sie mich direkt nach der Ausbildung ziehen. Ich muss denen jetzt auch mitteilen, dass ich meine Ausbildung verkürze sonst mach ich mich strafbar. Also habe ich leider "keine" Chance vorher das Studium anzufangen. Wenn es also so sein sollte das der Bund mich zieht, werde ich 2008 nicht mehr studieren können und muss dann 11 Monate auf mein Studium warten. :-(

    Nun wollte ich erst einmal wissen ob es besser für mich ist 2008 oder 2009 zu studieren. Wenn die Karten das Jahr 2008 für besser halten wollte ich versuchen mich ausmustern zu lassen. Womit die nächste Frage verbunden ist. Nämlich ob die Ausmusterung für mich positiv da liegt.

    Jetzt werden sich einige denken, dass es ja egal ist, soll ich ein Jahr später studieren. Habe aber noch ein Problem. Denn ich wäre etwas älter als normal studierende. Das heißt ich habe schon länger Schule machen müssen da ich damals erst auf einer Sprachbehindertenschule war. Da war es damals so, dass man ein Jahr mehr macht um den Schwerpunkt „Sprechen“ zu fördern. Jap und dann hab ich halt nach dem Abi eine Ausbildung angefangen. Sind zusammen schon mal 4 Jahre die ich mehr aufn Puckel habe. Kommt dann noch die Bundeswehr dazu sind es ganze 5 Jahre. Sprich es sind 10 Semester. (Fast die ganze Studiumzeit = 12 Semester)
    So weit so gut. Jetzt ist es aber leider so, dass ich eine bestimmte Altergrenze beim Abschluss des Studiums nicht überschreiten darf. Sonst werde ich kein Beamter mehr und ich müsste mich an den Schulen als Angestellter arbeiten. Die Bedingungen wären also schlechter.
    Ich hoffe ich habe mein Problem etwas beleuchtet. Ist etwas viel aber sonst weiß man leider nicht worum es bei mir geht. :-(

    Könnte deswegen vielleicht jemand für mich in die Karten schauen? Ich weiß nämlich leider nicht so recht wie ich das anstellen soll. Ich wäre euch sehr sehr dankbar!

    Lieben Gruß
    Sebastian
     
  2. susanne40

    susanne40 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2005
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Großherzogtum Baden
    Huhu latschen,

    ist dir der Beamtenstatus so wichtig? Als Angestellter könntest du auch an einer privaten Schule unterrichten? Hat auch Vorteile: kleinere Klassen, weniger Hektik..
    Als Lehramtsanwärter musst du ganz viel Leistung bringen und auch rege Kritik einstecken können. Ich kenne auch Lehrer, die unter "burnout" leiden.

    Schreib doch der Bundeswehr, wie es bei dir so mit deinem Lebensplan aussieht, dann kannste immer noch reagieren, wenn sie ablehnen.

    Warst du schon bei der Uni, wie es mit Plätzen aussieht?

    Sorry, hab keine Karten gelegt, hab einfach gedacht, ich schreib dir mal eine Antwort :clown:

    Gruß S.
     
  3. Latschen

    Latschen Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2006
    Beiträge:
    306
    Ort:
    )
    Ich wäre schon gerne Beamter. Hat schon seine Vorteile. Bei der heutigen Situation wäre es nicht schlecht einen gewissen Kündigungsschutz zu haben. Beamte kann man nicht so einfach Kündigen Angestellte schon.

    Mein Berufschullehrer sagte mir auch ich soll mal mit der Bundeswehr reden. Aber mein zustädniger Werhdienstberater ist nicht gerade sehr entgegenkommend. :-( Aber ich kann es ja mal versuchen.

    Angst wegen einem Platz bei der Uni habe ich nicht. Ich wollte mich großflächig bewerben. Und da die Fächer an einigen Unis Zulassungsfrei sind und ich eine Ausblidung habe, habe ich keine Bedenken. Ich habe komischerweise dabei ein sehr gutes Gefühl.

    Das mit dem Lehrerbreuf hat sich im Laufe meines Lebesn so herauskristalisiert. Ich denke dass es das richtige für mich ist aber nur für die beiden Fächer die für mich in Frage kommen. Ich fühle mich sehr dahin gezogen. Von daher denke ich, dass es das richtige wäre diesen Weg ein zu schlagen.

    Gruß Sebastian
     
  4. susanne40

    susanne40 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2005
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Großherzogtum Baden
    Huhu Sebastian,

    na, dann schick doch mal deinen Wunsch ins Universum :liebe1:

    Sieh, wie du morgens zur Uni gehst, im Hörsaal sitzt.... dann klappt es bestimmt. Würde gerne kartenlegen, aber ich kann es nicht. du bist zu weit weg, energetisch.

    Hab Vertrauen :clown:
    LG Susanne
     
  5. Daniela1979

    Daniela1979 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Sebastian!

    Ich habe Dir jetzt mal zu Deiner Frage die Karten gelegt :)

    Also, ich sehe, daß Du schon gespannt auf eine Nachricht wartest (Herr im Haus von Brief) bzgl. Deines Antrags (Brief im Haus von Ruten). Das Studium wirst Du schon bald beginnen (Buch liegt direkt unter Herr, Blumen=kurzfristig/bald im Haus von Buch) und es wird Dir große Ernte bringen (Sense neben Buch im Haus von Fische!)

    Vielleicht findet sich noch jemand, der für Dich in die Karten schaut :)

    Alles Liebe!
    Daniela
     
  6. Gaia

    Gaia Guest

    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    hallo Basti,

    grüße euch.

    Liebe Daniela magst du mal bitte das Blatt hier rein stellen, wenn du es noch hast?

    Danke dir.

    So und um ehrlich zu sagen, ich weiß nicht wie ich jetzt schreiben soll, was ich denke.:confused:

    Das hier ist einfach nicht Thema, zumindestens nicht so wie du dir den Kopf darüber zerbrichst!

    Wenn du das Studium machen sollst, dann wirst du es auch!

    Ich hatte dir schon etwas geschrieben allgemein zum Thema und hier geht es wieder darum, du suchst nach Sicherheit in den Karten, dass sie dir Entscheidungen abnehmen.

    Ich weiß nicht, aber ich finde deshalb scheitert es bei vielen und sie sind dann enttäuscht, wenn es doch anders kommt.....

    Hier geht es um Verantwortung, das ist eine Art Prüfung für dich, die mehrere Seiten in sich vereint!

    Bitte entschuldige, aber das lag mir eben auf der Seele!

    LG
    Gaia:liebe1:
     
  7. Winnipeg

    Winnipeg Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.351
    Ort:
    SH
    Hallo Sebastian!
    Zäumen wir das Pferd mal von der anderen Seite auf. Ich habe keine Karten gelegt und meine Vermutung dazu ist auch, dass dich selbst eine klare Ansage der Karten nicht aus deinem Kopfwirrwarr rausholen würde.
    Es ist sicher nie verkehrt, Vorhaben zu durchdenken, sich Informationen rechtzeitig einzuholen und abzuwägen. Das ist schonmal gut, dann hat man was in der Hand mit dem man agieren kann.
    Alle Wenn und Aber wirst du aber kaum im Voraus abchecken können. Viel wichtiger wäre, dass du dir selbst eine Richtung gibst, einen Schubser auf deinem Weg mit den Informationen in der Hand, die du hast und der Überzeugung, dass du diesen Weg gehen willst.
    Das ist wie mit dem Autofahren. Verkehrsnachrichten, Navigator, Stadtplan, da hast du was in der Tasche, trotzdem kommt hier kurzfristig ein Stau und da ein kleiner Unfall und schwupp entdeckst du in deiner Sorge, nicht rechtzeitig dein Ziel zu erreichen, eine kleine Nebenstraße, raus aus dem Stau, rein in die freie Bahn und mittendrin hast du in dieser kleinen Straße vielleicht noch einen Weinladen entdeckt, der deinen langgesuchten Cabernet Sauvignon verkauft.
    Gehen Sie also über Los und ziehen Sie 4000 Mark ein. :)
    Du hast ein Ziel, also Los ! ;)
    Liebe Grüße
    Lady Portia
     
  8. Latschen

    Latschen Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2006
    Beiträge:
    306
    Ort:
    )
    @Gaia:
    Sry.. ich habe diesen Beitrag 5 Minten vor deiner Pn geschrieben. Habdeine Pn also erst danach gelsen. o_O

    @Lady:
    Joa du hast recht. Einfach machen dann wird es schon so kommen wie es kommen soll. ;-)
     
  9. Gaia

    Gaia Guest

    Werbung:
    LG
    Gaia:liebe1:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen