1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

2 Frägelchen :)

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von hokta, 10. August 2007.

  1. hokta

    hokta Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2006
    Beiträge:
    12
    Werbung:
    Hallo, liebe Forenmitglieder :)
    Ich habe gleich 2 Fragen auf einmal :zauberer1

    Nr1: In einem üngewöhnlich klaren Traum, wurde mir gesagt, das ich die "Lehrerpflanzen" kennenlernen soll, ich bin mir ziemlich sicher, das damit Psychoaktive Pflanzen gemeint sind. Kennt sich jemand damit aus, oder kann mir Jemand hilfreiche Literatur Empfehlen?
    und
    Nr2:Ich möchte gern die Grundlagen der Westlichen Hexerei/Magie erlernen, gibt es da empehlenswerte praxisorientierte Literatur, die mir die Grundlagen, der Magie Näherbringen?
    LG Hokta :party02:
     
  2. seagull

    seagull Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2006
    Beiträge:
    6.500
    Ort:
    seagullcity
    Hi, Hokta!


    Christian Rätsch hat ein sehr umfassendes Werk zu dieser Thematik verfasst: Enzyklopädie der psychoaktiven Pflanzen

    Denke aber daran, dass auch ein entsprechender Schamane in einer umfassenden, gründlichen und jahrelangen Ausbildung den Umgang mit solchen Substanzen erlernt.

    Gleichfalls gilt es natürlich zu überdenken, ob es überhaupt erstrebenswert erscheint, sich mit diesen kurzfristigen, der Vergänglichkeit unterworfenen Zustände zu begnügen.



    Als Red-Line sozusagen kann ich dir da das Buch: Der Weg zum wahren Adepten von Franz Bardon empfehlen. Es kann alleine für sich verwendet werden, ist aber auch sehr gut ergänz- und kombinierbar.


    Liebe Grüße

    seagull
     
  3. Aratron

    Aratron Guest

    kann ich nur unterstreichen, christian rätsch ist spitze.
    bardon,hm. hängt von der persönlichkeitsstruktur ab. wenn man einerseits sehr diszipliniert ist und andererseits weiß, wo man ihn nicht so ernst nehmen braucht..ist es eine gute wahl. ich würde mehreres als einstieg lesen, dann mich anfangs in eine richtung orientieren, später kann man dann wieder fächern..

    aratron
     
  4. hokta

    hokta Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2006
    Beiträge:
    12
    Huhu,
    Vielen Dnak für eure Antworten :)
    Aber ist bardon das einzig vernünftige buch, was mir die grundlagen der magie erklärt, oder gibts da auch alternativen? Weil Bardon hatt ich schon angefangen zu lesen, aber er ist irgendwie so dogmatisch..... und dass passt mir irgendwie nicht.
    LG Hokta :zauberer1
     
  5. Der Pilger

    Der Pilger Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Wuppertal
    Werbung:
    Hallo hokta,
    Das mit Bardon, ging mir genau so.... ich finde es echt ätzend ihn zu lesen,
    was ich dir empfehlen würde für den anfang, wäre Frater V.D. mit seiner Schule der Hohen Magie, es hat zwar auch einige Mängel, aber es gibt dennoch einen guten überblick über viele bereiche der Magie, ausserdem enthält es viele Praktische Übungen.
    Alles Gute für deinen Weg, wünscht dir
    der Pilger:foto:
     

Diese Seite empfehlen