1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

19-der Turm

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von safari, 7. Februar 2007.

  1. safari

    safari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2004
    Beiträge:
    1.591
    Werbung:
    Trennung, Isolation, Einsamkeit, Behörde= mit dem Anker z.B. das Arbeitsamt.
    Beim Turm ist es wichtig auf die Karten zu sehen die den Turm umgeben, mit den Ruten steht er für Gericht, mit dem Sarg auch für Anstalt.
    Zusammen mit der Schlange weist er auf die Mutter, mit dem Bären auf den Vater hin.
    Der Turm kann aber auch die Selbstständigkeit anzeigen.
     
  2. Nicoletta

    Nicoletta Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Zürich
    Rückzug, Schutzmauer

    mit dem Schiff für Reise bis zur Grenze, kann auch für eine Stadt mit Schloss stehen...

    mit den Lilien für sehr Potent (hab ich irgendwo mal gelesen :weihna1 )
     
  3. lebensfreude

    lebensfreude Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    1.658
    Ort:
    Harz und überall mal so ein bisschen :-)
    TURM

    Firma/Unternehmen, Sturheit, Karriere, Grenze, auch etwas ist eingeschränkt,
    kühl und unnahbar sein, sich distanzieren, Erschöpfung, Fleiß und Disziplin,
    Einsamkeit, aber auch hohes Alter!
     
  4. josi

    josi Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    314
    Der Turm kann auch das Ausland bedeuten. Ich hab mal gelesen, dass Turm+Sonne für Asien steht ("Land der aufgehenden Sonne"). Turm+Park steht für Australien usw.
     
  5. Lenormandschule

    Lenormandschule Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2007
    Beiträge:
    63
    Hallo Zusammen,

    einige kennen es bereits, ich mache mir gern Gedanken über die Symbole auf den Karten. Da dies aus meinen Unterlagen rauskopiert ist, bitte über das "Sie" hinwegsehen :banane:

    Der Turm ist für mich eine der vielfältigsten Karten in der blauen Eule, lassen Sie ihn mich Ihnen näher vorstellen. Sehen wir uns das Bild an und was es dort alles zu entdecken gibt.
    Wir sehen einen mittelalterlichen Turm abgebildet, er ist in eine Stadtmauer integriert, hinter dieser Mauer sind Häuser zu sehen, man kann sich gut eine kleine Stadt dort vorstellen. Zu dem Turm selbst führt eine Brücke, diese führt aus einem grünen Hügel auf den Turm zu und überspannt einen Graben. Um in die Stadt zu gelangen, müssen die Menschen durch diesen Turm schreiten, in dem ein Durchlass zu sehen ist.

    Nehmen wir an, Sie schreiten den grünen Hügel hinab zu der Brücke und vor ihnen wird dieser Turm immer höher, können Sie sich vorstellen welche Macht von diesem Turm ausströmt? Es sind kleine Durchblicke, vielleicht sind es Schiessscharten, in dem Turm erkennbar. Unter seinem roten Dach sind Zinnen zu sehen, durch die jeder, der dort oben steht, den Neuankömmling gut im Blick hat, ohne selbst gesehen zu werden. Da klares Wetter zu sein scheint, kann man weit gucken, nichts bleibt unbeobachtet. Durch den grünen Hügel erscheint der Turm im Moment eher eine Einladung auszusprechen in die Stadt einzutreten aber er kann auch anders wirken sobald sich die Gegebenheiten verändern.

    Man muss dieses Tor innerhalb des Turmes passieren, wahrscheinlich wird man seine Papiere vorzeigen müssen oder zumindest begründen, zu welchem Zweck man in diese Stadt möchte. Der Turm ist als Sinnbild für Obrigkeit und Behörden eine eindrucksvolle Karte, auch heute finden wir noch Türme der Macht in unserem Stadtbild. Kirchtürme, Rathhaustürme, selbst Fernsehtürme stehen für diese Macht ein, wenn Sie sich überlegen wie viel Einfluss das Fernsehen in unserer heutigen Nachrichtenübermittlung hat.

    Große Unternehmen bauen ihr „Machtzentralen“ in die Höhe, die Chefetage ist meistens das Büro, was direkt unter dem Dach sitzt, mit einem weiten Blick über die flachen Produktionsgebäuden, man hat alles unter entsprechender Kontrolle.
    Wenn wir uns den Tordurchlass in unserer heutigen Zeit vorstellen, dann denken Sie einmal an die Grenzen die wir rund um unser Land haben. vor allem vor der europäischen Vereinigung, wurden an den Grenzen, den „Tordurchlässen“ an Grenztürmen die Ausweispapiere kontrolliert, beim Zoll haben wir das heute noch. Somit können wir den Turm auch als Sinnbild für die Grenze hinweg, also die Karte für das Ausland, sehen.

    Stellen Sie sich nun vor, Sie sind innerhalb dieses Turmes und klettern die Treppenstufen nach oben um diesen weiten Überblick zu erlangen. Es sind meistens viele Treppen zu überwinden um dorthin zu gelangen aber dann hat man es geschafft. Man hat Hürden bewältigt, es war zwischendurch auch eng, vielleicht überlegt man ob es sich überhaupt lohnt weiter nach oben zu steigen oder ob es besser ist, wieder nach unten zu klettern. Sie können sich den Turm daher auch gern als Karriereleiter nach oben vorstellen und mit der richtigen Einstellung dann auch den Erfolg genießen, wenn Se oben angelangt sind.

    Die Menschen, die vielleicht nur einen Teil der Treppe hinaufgeklettert waren, wie werden die sich zwischendurch gefühlt haben? Vielleicht ein wenig einsam mit den dicken Mauern um sie herum, vielleicht aber auch beschützt von der Außenwelt? Menschen sind vielfältig, manchen macht Enge Angst, manche benötigen einen engen Kreis um sich innerhalb dessen frei bewegen zu können. Manche ziehen bewusst eine dicke Mauer, einen Turm um sich, damit keiner an Sie herankommt um ihnen zu schaden. Manche machen dies, wenn sie sich in einer Beziehung nicht mehr aufgehoben fühlen, somit kann der Turm auch als Karte für Distanz und Trennung zu dem anderen Menschen stehen.

    Diese alten Mauern des Turms haben bereits viel erlebt, sie könnten viele Geschichten erzählen wer dort alles durchgegangen ist, wer um was gekämpft hat, wer aufgegeben und wer es geschafft hat. Lassen Sie sich von den Mauern des Turms inspirieren, Sie werden Ihnen noch einiges zuflüstern was Sie mir nicht erzählt haben.

    Lieben Gruß,

    Kira
     
  6. Jtofing

    Jtofing Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2006
    Beiträge:
    892
    Werbung:
    hallo

    also man sollte den Turm aber auch nicht mit dem Berg verwechseln, der für mich nämlich eher das "Überwinden eines Hindernisses" darstellt.

    Der Turm ist für mich eine klar gesetzte Grenze! Er kann Selbstbewusstsein bedeuten aber es ist auch ein wenig dem Eremiten im Tarot ähnlich ---> man zieht sich nach innen zurück, um zu verstehen. Also er drückt ein distanziertes und introvertriertes Verhalten aus aber er kann auch einfach nur eine räumliche Trennung anzeigen (das z.b. der Mann in einer anderen Stadt lebt).

    Der Turm kann für mich weiterhin so eine Art "Führung" bedeuten, wie der Leuchturm an den Küsten ... aber er ist unverrückbar und hat definitiv die eine Funktion und keine andere.

    Ich hoffe, das war ein wenig Inspiration ;)

    LG Merope
     
  7. Arielle37

    Arielle37 Guest

    Turm steht auch für den Rücken oder Probleme mit dem Rücken,

    Rückzug, Trennung
    kommt auf die Kombi sehr drauf an
     
  8. Luonnotar

    Luonnotar Guest

    auf der persoenlichen ebene laesst sich der turm nach zwei seiten deuten:
    einsamkeit, trennung, isolation, abgrenzeung, usw
    aber auch grenzerfahrungen, erimitage, selbstsuche...

    zb, wenn man auf einen turm steigt, hat man eine wunderbare aussicht...


    die grenze zwischen einer person und der anderen, zwischen ich und du.

    zb, die kombination baer - turm steht fuer eifersucht, der uebertretung
    der grenze der freiheit des partnes.


    auf der unpersoenlichen seite bedeutet der turm:
    im grossen amt, institution, grenze, gefaengnis/gefangenschaft, klausur;
    im kleinen richtlinien, gesetze, definitionen.

    dh, laender sind kombinationen mit dem turm.
     
  9. Amazonit

    Amazonit Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2005
    Beiträge:
    1.475
    Ort:
    Rosengarten bei Hamburg
    Als Charaktereigenschaft kann der Turm auch bedeuten, dass die Person Probleme mit sich selbst ausmacht, also Probleme nicht nach außen trägt und in sich gefestigt ist.

    Lieben Gruß
    Amazonit
     
  10. Luce8

    Luce8 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    3.537
    Ort:
    Werbung:
    Ist ja schon so vieles gesagt worden, was fällt mir noch ein

    Ehrgeiz, hoch hinaus wollen, ausland, inneres bzw. äußeres abgrenzen, grenzen ziehen, rückgrad haben, turm ruten kann auch innere zwiesprache sein,
    turm haus … hochhaus, wohnblock
    turm park … krankenhaus, sonstige öffentliche einrichtung

    glg luce8
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen