1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

11. September!

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Anni, 11. September 2006.

  1. Anni

    Anni Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    77963 Schwanau, Ba-Wü
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    wie ihr ja alle wisst ist heute der 11. September, der Tag der Katastrophe des World Traide Centers.
    Ich würde gerne ein paar Gedanken von euch lesen, was ihr über diesen Tag denkt und möchte damit würdigen was an diesem Tag tragisches passierte! Ich möchte den Opfern gedenken und den zurückgebliebenen viel Kraft schicken!

    Lg Anni


    Die zwei blauen Lichtfelder, die nun jeden 11. September an dem ehemaligen Standort zum Gedenken strahlen:


    [​IMG]
     
  2. soulflower

    soulflower Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    516
    ich habe vor ein paar tagen in der zeitung über die spätfolgen von 9/11 gelesen - und es betrifft diejenigen, die beim unglück geholfen haben. die trümmer beseitigt haben. und sich wirklich eingesetzt haben. um die kümmert sich derzeit keiner. und auch damals vor ort hat sich keiner um die richtigen sicherheitsmaßnahmen gekümmert. stundenlang haben sie freiwillig geholfen und gearbeitet, und die ganzen todesfälle und frühpensionierungen und chronischen krankheiten kümmern jetzt keinen.

    hier ein artikel der berliner zeitung:

    http://www.berlinonline.de/berliner...mp.fcgi/2006/0116/vermischtes/0018/index.html
     
  3. papalagi

    papalagi Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    920
    Ort:
    Saarland
    für mich ist es immernoch unangenehm Bilder davon zu sehen oder darüber zu reden.Es war ein fach nur schrecklich, schrecklich, schrecklich.

    Was war daran so schrecklich?
    Sterben nicht tagtäglich auf grausamste Weise Menschen?
    Ja, aber man ist nicht live dabei.

    Am 11.9.2001 saßen Millionen Menschen vor dem TV und erlebten live den Tod von tausenden von Menschen.
    Ich für meinen Teil, weiß heute was genau mich traumatisierte.
    Es war der Schrecken Millionen von Menschen die alle auf ihren kleinen Bildschirm fixiert waren und die Panik von Tausenden von Menschen die gebündelt in all die vielnn Wohnzimmer und Herzen strahlte.
    Ich für meinen Teil trug Tagelang diese Panik in mir und konnte nicht mehr lachen...
    Heute weiß ich, das ich durch meine empathischen Fähigkeiten, ungeschützt vor dem TV saß und eigentlich danach leichte therapeutische Hilfe benötigt hätte. Ich saß Tag für Tag am PC und zog mir Infos aus dem Netz, schaute mir ALLES an was ich davon fand, als ob ich selbst dabei gewesen wäre.

    Selbst als gesten wieder zig Sondersendungen kamen, klickten wir weg.
    So werde ich es auch heute Abend halten.
    Ich brauche diese Bilder nicht mehr in Erinnerung rufen, sie haben sich so oder so in mein Herz gebrannt.

    Es war dieses live dabei zu sein, was diese Sache so schrecklich machte.
    Wenn ihr versteht was ich meine.

    [​IMG]

    LG Bea
     
  4. Bonobo

    Bonobo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    2.194
    Ort:
    Potsdam
    Hallo Anni

    Ich finde es auch tragisch, was passiert ist und schließe mich deinem Wunsch an, den Opfern zu gedenken und den Hinterbliebenen Kraft zu spenden.

    Ich frage mich allerdings, ob die Anteilnahme auch so groß gewesen wäre, wenn es nicht in Amerika passiert wäre.

    Seit dem 11.09.2001 sind noch viele andere menschliche Katastrophen auf der Welt geschehen, ohne das ein Hahn noch danach kräht.

    Wenn es nicht so ernst wäre, würde ich fast schmunzeln müssen, wenn ich mir das Bild ansehe und direkt darunter deine Signatur.

    War das so gewollt?

    Sicher nicht, oder?

    Vielleicht bringt die Bush Regierung auch das Thema alle Jahre wieder so vehement in das Bewußtsein der Amerikaner, um ihre Feldzüge rund um den Erdball leichter zu legitimieren und durchführen zu können.

    Nur so ein Gedanke

    Das hat aber nicht mit dem Leid der Betroffenen zu tun.

    Denen gilt auch mein Mitgefühl.


    Liebe Grüße

    Bonobo
     
  5. papalagi

    papalagi Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    920
    Ort:
    Saarland
    berechtigter Gedanke... leider.
     
  6. Bonobo

    Bonobo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    2.194
    Ort:
    Potsdam
    Werbung:
    Ich habe gestern Abend, allerdings nur mit halbem Ohr, mitbekommen, das es Theorien gibt, die besagen, das Osama Bin Laden ein amerikanischer Spion ist und die Explosion nicht allein durch das Flugzeug, hätte ausgelöst werden können und noch so ein paar Sachen in Richtung "Das waren die Amis selbst"

    So eine Art Verschwörungstheorie.

    Ist da was dran?

    Könnte da was dran sein?

    Kennt sich da einer aus?

    Ich kann es mir nicht vorstellen, aber wenn es so wäre, dann wäre das doch wirklich hart, oder?

    Liebe Grüße

    Bonobo
     
  7. Anni

    Anni Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    77963 Schwanau, Ba-Wü
    Hallo alle zusammen!



    Ich habe gestern Abend auch einen Bericht über einen Mann gesehen, der eine schwangere Frau hatte, die bettelte er solle nicht gehen und helfen, er solle bitte bleiben. Doch er sagte "Nein es ist meine Aufgabe dort zu helfen" und ging doch hin. Inzwischen ist er an den Krankheitsfolgen des eigeatmeten Rauches vertorben.



    Ich denke das sollte man respektieren, dass viele nicht mehr damit konfrontiert werden möchten, doch ich glaube für viele ist es auch notwenig sich dies noch einmal anzusehen. Ich glaueb viele haben es noch heute nicht realisiert und die Domumentationen helfen ihnen evtl. das ein stück weit zu verarbeiten.




    Auch wenn sich das für einige bescheuert anhören mag, doch ich denke das war es. Möchte das aber hier nicht weiter ausbreiten...



    Alles Liebe

    Anni
     
  8. Chrisael

    Chrisael Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    1.174
    Puh schon wieder sowas wo man gut erkennen kann wie MEnschen durch den medialen Wahnsinn manipuliert werden. Kaum ist eine Katastrophe im Fernsehen ist es ja so furchtbar.
    Wer gedenkt der Millionen hungernder die keine Stimme haben. Oder wer gedenkt den Millionen Todesopfern in Ruanda. Wahrscheinlich wissen die meisten nicht mal was dort passiert ist und das obwohl in New York "nur" ca 5000 MEnschen gestorben sind aber in Runda Millionen. Ist ja nur ein dritte Welt Land, wenn interessiert es was dort passiert.
    Trauern tun wir ohnehin nur für die, die medial auftretten, also diejenigen die von den mächtigen Promotet werden.
     
  9. ~Anne~

    ~Anne~ Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2006
    Beiträge:
    165
    (hoffe es ist nicht zu sehr offtopic)

    Hallo Bonobo,

    nun, es gibt im Internet einen Film - von Studenten gedreht - in dem versucht wird Hinweise dafür zu liefern, dass es 'die Amis selbst waren'.
    Den Gedanken finde ich nicht abwägig, aber der Film ist auch nicht sooo wirklich beweiskräftig. Soll wohl eher zum Nachdenken anregen.
    Gestern soll was im TV gelaufen sein, wo es darum ging zu zeigen, dass die Vermutungen dieses Filmes eben nicht so ganz stichhaltig sind.
    Könnte den Link zu dem Film bei Interesse hier reinstellen. Aber evtl. besser in einem anderen Thread.

    Mit geht es so, das ich bei diesen Geschichten erstmal gar keinem glauben kann. Weil ich eben kein Experte bin, fällt es mir schwer mir da eine Meinung zu bilden.

    -hoffe, das war jetzt nicht zu sehr offtopic - hier gehts ja eigentlich ums Gedenken der Opfer....

    Gruß

    Anne

     
  10. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Werbung:
    Sorry, aber Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen!
    Es ist ein Unterschied, ob Menschen an Hunger verenden, oder ob sie durch feige Terrorakte mehr oder weniger gezielt getötet werden. Nur das Resultat ist im Endeffekt das selbe. Mehr nicht!
    Hier irgendwelche pseudolinken Verschwörungsparolen rauszuhauen, finde ich ein bißchen daneben...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen