1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

10.Planet

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Himmelblau, 31. Juli 2005.

  1. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Aus Saar Echo:
    Noch ein Planet in unserem Sonnensystem

    US-Wissenschaftler wollen zehnten Planeten entdeckt haben / Objekt ”2003-UB313” größer als Pluto



    --------------------------------------------------------------------------------

    Los Angeles. US-Wissenschaftler haben nach eigenen Angaben möglicherweise einen zehnten Planeten in unserem Sonnensystem entdeckt. Das Objekt sei am Außenrand des Sonnensystems in einer Entfernung von 14,4 Milliarden Kilometern von der Erde ausgemacht worden, sagte der Astronom Mike Brown vom renommierten California Institute of Technology (CalTech) am Freitag (Ortszeit) in einer Telefonkonferenz. Es handele sich um das am weitesten entfernte um die Sonne kreisende Objekt, das jemals entdeckt worden sei. Der Planet aus Eis und Gestein sei ”definitiv größer” als der Planet Pluto, der als neunter Planet des Sonnensystems 1930 entdeckt worden war.

    Brown entdeckte das Objekt seinen Angaben zufolge am 8. Januar mit seinen Kollegen Chad Trujillo und David Rabinowitz. Das Trio habe der International Astronomical Union bereits einen Namen vorgeschlagen und warte nun auf die Entscheidung des Gremiums, bevor er veröffentlicht werde. Vorläufig trägt der Himmelskörper die Bezeichnung ”2003-UB313”.

    Der neu entdeckte Planet sei ein typischer Teil des Kuiper-Gürtels von Weltraumobjekten, könne aber aufgrund seiner Größe im Vergleich zu den neun bisher bekannten Planeten ebenfalls nur als Planet klassifiziert werden, sagte Brown weiter. Die Entdeckung werde die Debatte über die Definition des Begriffs Planet neu entfachen und möglicherweise dazu führen, dass der Pluto nicht mehr als Planet betrachtet werden könne. (afp)



    Hallo,
    Gratulation an alle Stiere,
    endlich habt ihr Euren eigenen Planeten.

    Vor mehr als 20 Jahren las ich, daß es noch einen 10. Planeten geben soll, mit dem Namen 2003 UB313 kann ich mich aber nicht anfreunden,
    damals hieß es, er hätte den Namen des Gatten der Venus.


    MfG
    Olga
     
  2. Tintenfisch

    Tintenfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    775
    unter diesem link kann man ungefähre Berechnungen über die Tierkreisposotionen für diesen Planeten bekommen.

    http://www.astrologix.de/cgi-bin/forum/forum.cgi?az=show_thread&om=1836&forum=ForumID9&omm=14

    Was auch immer es bedeutet: er steht bei mir auch noch im 11. Haus, in Opposition zu Uranus und in Konjunktion mit Chiron. Der Einfluss ist wohl noch generationenprägender als bei den bisherigen äußeren Planeten, er bleibt mehr als ein jahrhundert in einem Zeichen. Also sind wir, die wir ca. ab 1925 geboren wurden mit Blick auf die qualität dieses Planeten widder.

    LG
    Tintenfisch
     
  3. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.977
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hi,

    Sicher mag es ein Planet sein, deswegen braucht man aber Pluto nicht in Frage stellen. Bleibt die Frage zu klären, wie diese lange Umlaufzeit sich im persönlichen Horoskop bemerkbar machen soll, sind doch schon bei Uranus, Neptun und Pluto primär kollektive Zeitqualitäten eher zu erkennen. Plutos Verweildauer in den Zeichen liegt zwischen 13 und 33 Jahren, auf Grund seiner ovalen Umlaufbahn um die Sonne.

    Ich glaube nicht das es Sinn macht diesen neuen Planeten auch astrologisch einzubeziehen, da er mehr Epochencharakter haben dürfte und somit für die persönlichen Dinge im Horoskop keine Aussage bringen wird.

    Arnold
     
  4. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Vielleicht ist es auch besser, den Planeten in den Häusern zu deuten, da wirkt er sich ja immer unterschiedlich auf jeden Einzelnen aus denk ich....

    lg von
    Annie :move1:
     
  5. @MANUELA

    @MANUELA Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2005
    Beiträge:
    966
    Ort:
    Wien
    hallo Tintenfisch!

    erkläre mir das bitte näher:

    Also sind wir, die wir ca. ab 1925 geboren wurden mit Blick auf die qualität dieses Planeten widder.

    hab vielen Dank, Manuela :winken1:
     
  6. Tintenfisch

    Tintenfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    775
    Werbung:
    Hallo Manuela,

    für irgendetwas wird dieser neue Planet stehen. so wie die Sonne für die Persönlichkeit (unter anderm) steht. Steht sie im Widder ist die Persönlichkeit durch Widderqualitäten wie Aktivitätsdrang, Selbstbehauptung u.a. gefärbt. Dieser neue Planet wird auch irgendetwas - was, wissen wir heute noch nicht - symbolisieren. Wir wissen bis jetzt aber, dass dieses Symbol Widderqualiät hat, weil dieser Planet seit 1925 imm Widder sthet und alle seitdem geborenen Personen in bezug auf dieses, wofür der neue Planet sthet eben Widder sind. Du bist ja z.B. in Bezug auf deinen Merkur, also denken, wahrnehmen ein Fisch.

    LG
    Tintenfisch
     
  7. Tintenfisch

    Tintenfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    775
    Mit der verbreiteten Sicht der kollektiven Planeten habe ich meine Probleme. Was mich stört ist, dass behauptet wird, sie seien nicht persönlich. Aber auch wenn man das gleiche Schicksal mit vielen anderen MEnschen teilt und da nichts individuelles hat, ist es doch sehr tiefgreifend und kann im Leben eines Menschen sehr einschneidend wirken. Wenn ich an dem kollektiven Schicksal der Bombenanschläge in London verwickelt bin und das erleide, was viele andere Menschen auch mitmachen, dann ist das zwar nichts individuell Besonderes, aber für das betroffene einzelne Individuum einschneidend. Oder wenn mein Altersjahrgang oder meine Generation pauschal von Rentenkürzugen betroffen ist, dann ist das zwar nichts Besonderes, aber individuell auch bedeutsam und immer noch einschränkend.

    LG
    Tintenfisch
     
  8. @MANUELA

    @MANUELA Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2005
    Beiträge:
    966
    Ort:
    Wien
    hallo Tintenfisch!

    schon wieder fragen muss, sorry:

    Du bist ja z.B. in Bezug auf deinen Merkur, also denken, wahrnehmen ein Fisch.
    ????
    was bedeutet? smile*

    Danke und LG Manuela
     
  9. Tintenfisch

    Tintenfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    775
    Man kann die Planeten als Teile der Person sehen. Oder bestimmte Funktionen. Merkur steht dabei für die Art des Denkens und der Wahrnehmung. Wenn du meinst, du seist Widder, bezieht sich das nur auf deine Sonne und Saturn. Wichtig sind sie schon, aber nicht alles. Du hast ja noch andere Planeten und die stehen nicht im Widder. Mit Bezug auf das, wofür die Planeten so stehen z.B. venus: Schönheitssinn, bist du Stier und so weiter. Beim Merkur bist du halt Fisch.

    Ok?

    LG
    Tintenfisch
     
  10. Chimba

    Chimba Guest

    Werbung:
    Hallo Manuela :)

    hier hast Du ein bißchen Fischfutter für deinen Merkur zum Nachlesen. ;)

    >>Fische<<

    Lieben Gruß
    chimba & Gastgeberin :)
     

Diese Seite empfehlen