1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

1. Traum vom lang verstorbenen Opa

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von MelliFee79, 19. Dezember 2010.

  1. MelliFee79

    MelliFee79 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2010
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo! Ich bin neu hier und hoffe das mir jemand helfen kann! Ich bin Fix und fertig. Mein Opa ist seit 24 Jahren tot und ich habe heute zum 1. mal von Ihm geträumt. Also: Ich war mit meinem Sohn Schlitten fahren. Danach wollten wir noch meine Oma besuchen. Das komische war, das wir zu Ihrer alten Wohnung gegangen sind, in der Sie wohnte, als mein Opa noch lebte. Meine Oma öffnete die Terassentür und ich sah hinter Ihr auf der Couch einen Mann sitzen. Als ich näher kam sah ich das es mein Opi war. Ich rannte natürlich sofort zu Ihm und umarmte Ihn, ich roch an Ihm und wollte Ihn nie wieder los lassen. Er sagte ganz verwundert zu mir: Was ist denn los? Du tust ja so als hätten wir uns jahrelang nicht gesehen mein Schatz! Er begrüsste meinen Sohn den er ja gar nicht kennen kann, beim Namen. Aus dem Augenwinkel sah ich meine Tante in dem Sessel vorm Fenster sitzen. Sie starte meinen Opa die ganze Zeit verstört an. Ich ging sofort in die Küche um meine Mama anzurufen und Ihr zu sagen das Ihr geliebter Papa wieder da ist. Aber so sehr ich mich auch anstrengte und es versuchte ich konnte einfach nicht Ihre Nummer wählen. Keine Taste auf dem Telefon war da wo sie hingehört. Ich versuchte es noch übers Handy aber ich konnte Ihre Nummer einfach nicht wählen. Dann bin ich aufgewacht. Ich hatte noch immer den Geruch meines Opas in der Nase. Ich bin total fertig. Ich sitze seit fast 2 std. hier und weine. Das schlimme ist das ich den Traum meiner Mutter nicht erzählen kann, da wir momentan nicht miteinander sprechen. Kann der Traum damit etwas zu tun haben? Ich muss unbedingt wissen was er zu bedeuten hat. Hat er überhaupt was zu bedeuten?
    Gruß MelliFee79!
     
  2. Kraeutergnom

    Kraeutergnom Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Petershagen bei Berlin
    Hallo MelliFee79,

    ich glaube, da hat Dein Opi tatsächlich Kontakt zu Dir aufgenommen. Solche Träume halte ich für ganz wertvoll!

    Ich weiß ja nicht, warum Ihr beide - Du und Deine Mutter - gerade nicht miteinander sprecht. Wie auch immer: Dein Opa brachte Dich im Traum dahin, doch mit ihr zu reden, ihr zu sagen, dass er wieder da ist.

    Die nicht stimmenden Handytasten stehen wahrscheinlich für Eure momentanen realen Verbindungsschwierigkeiten.
    Aus der letzten Traumszene bis zum Aufwachen würde ich folgende Botschaft entnehmen:
    Du wolltest Deine Mutter anrufen und aus dem Traum heraus ging es nicht, nun bist Du wach und kannst sie erreichen.
     
  3. MelliFee79

    MelliFee79 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2010
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo Kraeutergnom!
    Ich danke Dir sehr für deine Antwort... Das hilft mir sehr weite r:)! Ich kann mir gut vorstellen das es das zu bedeuten hat! Es war eine WAHNSINNIG tolle Erfahrung.... Ich hab immer noch Gänsehaut... Es war so schöööön ihn wieder zu sehen, aber es tat auch so verdammt weh, da ich mich nie wirklich von Ihm verabschieden konnte. Mir kommen schon wieder die Tränen.... Vielen Lieben Dank
    Gruß MelliFee79
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen