1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

1. Todestag meiner "kleinen Maus" (meiner Hündin)!

Dieses Thema im Forum "Trauer" wurde erstellt von styrian spirit, 5. September 2008.

  1. styrian spirit

    styrian spirit Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2006
    Beiträge:
    530
    Ort:
    Steiermark (Nord)
    Werbung:
    Hallo liebe User!

    Heute ist ein besonders trauriger Tag für mich, das es heute genau 1 Jahr her ist, das meine Hündin völlig unerwartet starb. Und es ist für mich so als wäre es gestern gewesen, als ich mit ihr spazieren ging, mit ihr herumtollte und in ihre treuen Augen sah.

    Warum Gott sie schon im Alter von nur 11 Jahren zu sich geholt hat, ist mir bis heute ein Rätsel, obwohl ich sie so brauchte und auch so liebte und im Herzen immer noch liebe wie eine kleine Schwester.

    Ich weiß zwar, dass sie im Jenseits ist und ich sie nach meinem eigenen Tod wiedersehen werde und wir auch auf grünen Auen herumtollen werden, doch was mache ich die restliche Zeit bis dort hin, ich bin 30 J und mein Tod wird wahrscheinlich noch länger in der Zukunft sein.

    Ich weiß ihr sagt jetzt warum nimmst du dir nicht einen neuen Gefährten/In, aber derzeit geht es leider familiär nicht und ich will auch meinen so geliebten Hund durch einen neuen ersetzen, obwohl es ein trost wäre, wieder für einen geliebten Hund zu sorgen.

    Ein trauernder Markus
     
  2. Alcantara

    Alcantara Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2006
    Beiträge:
    19.100
    Ort:
    in der Nähe des <3
    lieber markus :trost:es ist menschlich traurig zu sein...unsere lieben menschen oder tiere leben in unsern herzen weiter...und du weißt das es ihm gut geht in der anderen spähre...loslassen ist nicht immer einfach...aber eines tages seht ihr euch wieder...alles liebe für dich Angelwoman
     
  3. doggy

    doggy Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    500
    Ort:
    Kärnten/Klagenfurt
    Lieber Markus, ich verstehe dich und deine Trauer sehr gut. Versuche immer an die schönen Erlebnisse und Momente, die ihr zwei hattet, zu denken. Die Zeit der Trauer ist bei jedem individuell. Sie hatte ein schönes Leben bei dir, wenn es dir auch viel zu kurz erscheinen mag, länger war es ihr eben nicht bestimmt, daran können wir leider nichts ändern. Ich drück dich ganz fest.:umarmen:
     
  4. Tuarnix

    Tuarnix Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Wien
    Hi, Markus

    Vieleicht tröstet Dich das:

    http://www.ch-br.net/ferretopolis/d/memorial/regenbogen.htm


    LG aus Wien

    Roberto

    P.S. ich weiß wie Du Dich fühlst
     
  5. Bernadette

    Bernadette Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Markus!
    Ich kann Deine Trauer sehr gut verstehen.Am 11.10 ist es ein Jahr gewesen das mein über alles geliebter Jeremy(Bordeauxdogge) mit nur 5 Jahren verstorben ist.Seine Urne steht in meinen Wohnzimmer und ich spreche jeden Tag mit ihm.Ich verkrafte seinen Tod bis heute nicht,auch wenn ich immer wieder höre das er auf der anderen seite ist.Was macht er auf der anderen seite wenn ich ihn hier brauche?
    Mein Schmerz wird nicht weniger,obwohl ich nun schon 1 Jahr alleine bin.Liebe Grüsse Susi
     
  6. Mädchen84

    Mädchen84 Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2008
    Beiträge:
    30
    Werbung:
    Hallöchen...

    es ist doch sehr interessant das auch Männer hier ihre Trauer niederlegen...finde ich sehr gut!
    Ich habe selber auch einen Hund (1Jahr und 10 Monate), mein erster,ich möchte mir nicht vorstellen , das auch für uns irgendann mal der Tag kommt...aber das<gehört nun mal dazu...leider
    Ich wünsche dir viel Kraft...ihr seit irgendwann wieder beieinander...

    Viele kraftvolle Grüße
     
  7. mira10

    mira10 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2008
    Beiträge:
    196
    Ort:
    umkreis von heilbronn
    Werbung:
    es krampft mir das herz zu , wenn ich deine trauer spüre in deinen zeilen. sie ist mit sicherheit bei dir , nur kannst du sie nicht sehen.also kopf hoch, sie kann nehmlich deine trauer spüren und ist bestimmt auch traurig. zünde eine kerze an und stelle dir vor wie du mit ihr tollst und mit ihr schmust. das hilft euch beiden im moment.
    ich umarme dich und wünsche dir viel trost.
    mira10
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen