1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

1 Million Dollar: Die James Randi Herausforderung

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von LeBaron, 16. August 2006.

  1. LeBaron

    LeBaron Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2005
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Rheinland
    Werbung:
    Hallo,

    bekanntlich zahlt Mr. James Randi jedem eine Million
    USD, der seine paranormalen Fähigkeiten unter
    "Laborbedingungen" nachweisen kann
    :

    James Randi Forum

    Ich möchte jeden Hellseher, Aura-Seher, Telekinesen
    usw dazu anregen, sich dieser Herausforderung zu
    stellen!

    Dabei biete ich meine Hilfe an um jede sprachlichen,
    inhaltlichen, praktischen ... Probleme zu lösen.

    Das Vorgehen von JR und Co. besteht darin, Kandidaten
    zunächst einer Vorprüfung zu unterziehen. In letzter
    Zeit hat niemand diese Vorprüfung überstanden.

    Beispiele:

    http://forums.randi.org/showthread.php?t=34609&highlight=angela+patel

    und

    http://forums.randi.org/showthread.php?t=28936&highlight=achau

    Normalerweise zieht allein die Aushandlung der behaupteten
    paranormalen Fähigkeit und der Bedingungen für
    den Vortest Monate nach sich.

    Wer z.B. behauptet, er könne "mit Toten kommunizieren",
    muss sich fragen lassen, was das genau bedeutet
    und wie es sich nachweisen liesse.

    Zum Schluss wurde der Test so durchgeführt, dass
    der Kandidat Tagebücher der Verstorbenen betastete
    und versuchte, dadurch das Geschlecht der Verstorbenen
    zu ermitteln.

    Also: wer traut sich hier aus dem Forum?

    Mein Angebot zur Hilfe ist ernstgemeint!

    Gruss
    LB
     
  2. prema

    prema Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Gleisdorf
    hi,

    super, dass hat mich auch schon immer interressiert
    möchte nur hinzufügen, sollte ein Fähiger ein schlechtes Gewissen haben, dass er so leicht zu einer Million Dollar kommt, dann kann er ja dieses Geld in irgend einer Stiftung für Krebs oder Aids usw... geben :)

    liebe grüsse
    prema
     
  3. LeBaron

    LeBaron Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2005
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Rheinland
    Hallo,

    nachdem ich mich mal im deutschsprachigen Raum umgesehen habe,
    statt dauernd in Ami-Foren herumzuspuken, fand ich eine
    angenehme Überraschung.

    Die bekannte Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung
    von Parawissenschaften (GWUP) übernimmt die Vortests für den
    von der James Randi Educational Foundation ausgelobten
    James-Randi-Preis über 1.000.000 Dollar.

    Siehe in Wikipedia:James-Randi-Preis
    http://de.wikipedia.org/wiki/GWUP#James-Randi-Preis

    Damit entfallen alle potentiellen Sprachschwierigkeiten und
    es gibt noch weniger Gründe für euch Leute mit paranormalen
    Leistungen, es nicht einmal zu versuchen.

    Keiner traut sich?

    Gruss
    LB
     
  4. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
  5. LeBaron

    LeBaron Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2005
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Rheinland
    Hallo Joey,

    der Autor dieses Artikels, Stephan Matthiesen, gehört nicht
    zur GWUP.

    Auf seine Argumente geht James Randi persönlich in ausführlicher
    Weise ein und zeigt damit, dass er sie sehr ernst nimmt:

    Million Dollar Challenge Criticism

    (leider nur in englisch)

    Natürlich gibt es Kritik, du hast recht.

    Der oben von mir zitierte Wikipedia-Artikel gibt da einen knappen
    Überblick.

    Bezeichnend, dass Kritik von esoterischer Seite völlig verschieden ist
    von den Ansatzpunkten des Physikers Stephan Matthiesen. :D

    Gruss
    LB
     
  6. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Oh, so weit habe ich da nicht nachgeforscht. Danke.
     
  7. opti

    opti Guest

    Gruß an James Randi. Und sag' ihm, ich brauche sein Geld nicht. Ich kann es selber materialisieren. Das habe ich übrigens von Sai Baba gelernt. Und wenn James Randi mal was braucht, dann soll er sich vertrauensvoll an eso-opti.org wenden. Ein Anruf genügt und eine Millionen USD liegen auf seinem Küchentisch. Wenn's um eine gute Sache geht, dann ist opti nämlich immer spendabel. Aber wir haben da noch eine kleine Prüfung vorweg eingebaut. Wir haben nämlich den eso-opti.org ein wenig versteckt. Und wer diese kleine Prüfung besteht, ist herzlich willkommen.
     
  8. prema

    prema Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Gleisdorf

    Hi opti,

    hab gerade mal ne Astralreise :buegeln: gemacht und ich glaub diese
    eso-opti.org ist in Hamburg versteckt, heiß ??

    liebe grüsse
    prema
     
  9. opti

    opti Guest

    eso-opti.org ist international.
     
  10. nina3

    nina3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2005
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    feuerthalen
    Werbung:
    gute ideen hast du.



    opti,.. vielleicht ist es auch besser das zu verstecken :stickout2 =) :kuss1:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen