1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

08.03. - Welt-Frauen-Tag

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Felicia 2, 8. März 2005.

  1. Felicia 2

    Felicia 2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    1.114
    Ort:
    Steiermark
    Werbung:
    Heute:Welt Frauen Tag !

    Ein Tag wie jeder andere oder ein Tag der Hoffnung.

    Wie ist eure Meinung.

    Liebe Grüße Helga :kiss3:
     
  2. angus

    angus Guest

    Wenn Du's nicht hiereingesetzt hättest, hätte ich gar nicht gewußt, daß es das gibt!

    Was soll das denn Frauen helfen, die es am Nötigsten hätten? Was nützt das einer Afrikanerin, die nicht mal frisches Trinkwasser für ihre Kinder hat? Nur eins von unzähligen Beispielen...

    Welche Organisation hat das ins Leben gerufen? Und was unternehmen die?
    Hast Du mehr Infos darüber?

    l.g.

    angus
     
  3. Felicia 2

    Felicia 2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    1.114
    Ort:
    Steiermark
    Hallo Angus,

    wer den Weltfrauen Tag ins Leben gerufen hat weis ich nicht aber ich
    schreib es gerne rein sobald ich es erfahre.

    Bei uns im Radio Steiermark sind laufend darüber Berichte über die Sitatione
    der Frauen.

    Was gute Gedanken der Hoffnung für die Frauen in Afrika werden wir
    sehn.
    Wir haben noch genug Wasser, aber sind nicht auch wir durstig nach
    Wertschätzung und Anerkennung.Aber zuerst müssen wir es uns selber
    geben sich selbst Wertschätzen,Gott danken das er uns so wunderbar
    gemacht hat.Damit wen wer daher kommt und uns abwerdet sagen
    können he Stop ich bin genauso viel Wert, auch ich habe es verdient
    geachdet zu werden,auch ich habe es verdient geliebt zu werden.

    Liebe Grüße Helga :kiss3:
     
  4. angus

    angus Guest

    Ja, ich würde wirklich gern mehr darüber erfahren.

    Ich persönlich habe allerdings nicht das Gefühl, als Frau (hier in Deutschland) benachteiligt zu sein. Aber sicher gibt's da auch andere Fälle.


    Liebe Grüße in die Steiermark


    angus
     
  5. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Mai 2003
    Beiträge:
    8.029
    Ort:
    Oberösterreich
  6. Stephan

    Stephan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    1.693
    Werbung:
    Hallo,

    das sagt wikipedia.de dazu:
    ----------------------------
    Der Internationale Frauentag (International Women's Day) oder Weltfrauentag wird weltweit von Frauenorganisationen am 8. März begangen. Die Idee dazu wurde am 27. August 1910 auf der Internationalen Sozialistischen Frauenkonferenz in Kopenhagen von der deutschen Frauenrechtlerin und Sozialistin Clara Zetkin ins Leben gerufen: Der 19. März wurde als Internationaler Sozialistischer Frauentag zum Kampftag für das Frauenwahlrecht bestimmt.

    Zur Erklärung des Datums werden je nach Quelle verschiedene Ereignisse erwähnt, darunter eine Arbeiterinnendemonstration in St. Petersburg während der russischen Revolution 1917 oder die brutale Niederschlagung einer Demonstration New Yorker Textilarbeiterinnen im Jahr 1857.

    1911 demonstrierten Frauen in Deutschland, Dänemark, Österreich, Schweden, der Schweiz und den USA für Gleichberechtigung. Seit 1921 wurde der Tag, der bis dahin am 19. März begangen worden war, auf den 8. März festgelegt.

    Zum Weltfrauentag 2003 war ein von der UNICEF propagiertes Motto des Weltfrauentags "bessere Bildung für Mädchen" [1] (http://www.inidia.de/weltfrauentag.htm) mit dem Ziel, Mädchen besser vor Diskriminierung, Gewalt und Ausbeutung zu schützen. Ferner wendet sich der publizierte Aufruf gegen jede Diskriminierung von Frauen und Mädchen, gegen weibliche Genitalverstümmelung und gegen Kinderhochzeiten. Derzeit (2004) haben einige Initiativen in Europa Schwerpunkte zum Thema Nepal.

    In der Russischen Föderation und Weißrussland ist der Internationale Frauentag ein Feiertag.
    -----------------------------

    Ich darf hinzufügen, die Nazis schafften den Tag ab und ersetzten ihn durch den Muttertag.

    Im Osten Deutschlands wurde der Frauentag schon 1946 wieder eingeführt und war dann in der DDR fest verankert.

    Demgegenüber spielte der "Muttertag" dann so gut wie keine Rolle mehr im Osten Deutschlands.

    Im Westen brauchte man bis Ende der 60er Jahre, um ihn wieder einzuführen -unter Beibehaltung des Muttertages...



    also, allen Frauen hier:
    :blume: :blume: :blume: :blume: :blume: :blume:

    Liebe Grüße, Stephan
     
  7. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    Wie viele Präsidentinnen regierten das Land?

    Wo sind die fundamentalen Bedürfnisse der Frau
    geehrt
    abgesichert
    und gefördert?

    Kinder zu gebähren und sie zu erziehen?

    "Was Du bist "nur" Hausfrau?"

    Die Weiblichkeit hat sich verraten
    Was bedeutet es "GLEICH" zu sein?
    Wenn ich als FRAU alles machen darf (und soll) was ein Mann auch macht?

    MÄNNLICHE Ideale verhelfen der Frau zum Status der gleichen Berechtigung?

    Ein traurigen Armutszeichen eines gescheiterten Verständisses davon was die Frau ist oder sein sollte/kann.
    Weibliche Ideale sind obsolet

    Die Welt hat nicht die weiblichen Ideale anerkannt und empor gehoben sondern sie in männliche Kleider gezwängt.

    "Sei wie EIN MANN, dann wissen wir, das Du etwas "wert" bist!"

    Du darfst dann bewaffnet durch den Schlamm kriechen, wie ein Mann.

    Geldverdienen, wie ein Mann (wobei man es IMMER verstehen wird dich nicht zu groß werden zu lassen..)

    das selbe Sex_ Verständnis habe, wie ein Mann (welchen Armutszeugnis)

    und nebenbei mach gefälligst diesen Kinderkram von Weiberangelegenheiten wie
    Kinder, Haushalt und was eben so dazu gehört


    traurig
     
  8. Stephan

    Stephan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    1.693
    ja Regina, die wirkliche Emanzipation der Frauen steckt noch in den Kinderschuhen.

    allerdings auch die der Männer.

    Liebe Grüße, Stephan
     
  9. angus

    angus Guest

    Danke für Eure Infos!!

    Hoffentlich sind die Organisationen auch so stark, um diese weltweiten Mißstände zu verändern, bzw. aufzuklären um Veränderungen in den bestehenden Gesellschaftsordungen voranzutreiben.


    l.g.

    angus
     
  10. esperanto

    esperanto Guest

    Werbung:
    wer trägt wem die taschen?
    wer nimmt wem den mantel ab?
    wer schenkt wem einen blumenstrauss?
    wer zieht wem den stuhl zurück?
    wer hält wem die tür auf?

    holy shit...

    die ladys sind die geniesser!
    die emanze ist die verbitterung des genusses!

    mit anderen worten: die emanze erhält nicht das oben genannte!


    auf regen kommt sonnenschein - wenn nicht, dann wandere ich aus!




    esperanto
     

Diese Seite empfehlen