Esoterik-Forum

Zurück   Esoterik-Forum > Gesundheit und Beratung > Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 06.10.2006, 13:53
mdbsurf74 mdbsurf74 ist offline
Fragend
 
Registriert seit: Jun 2005
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 52
altbackenes Brot, was ist das?

auf der Liste geeigneter Lebensmittel im Rahmen leichter Vollkost (wegen einer Gastritis) steht unter anderem:
altbackenes Brot
Was genau ist damit gemeint? Ich denke dass ist ein Begriff aus Deutschland, ich kann damit als Wiener nicht viel anfangen.
Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen, danke schon mal im voraus
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.10.2006, 13:57
Benutzerbild von east of the sun
east of the sun east of the sun ist offline
Erfahren
 
Registriert seit: Jan 2005
Ort: wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
Beiträge: 12.595
Blog-Einträge: 37
AW: altbackenes Brot, was ist das?

Hallo,
das ist einfach das gegenteil von frischem Brot, schon fest und etwas trocken.
__________________
east of the sun
Die Zukunft ist auch nicht mehr das was sie mal war
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.10.2006, 14:35
mdbsurf74 mdbsurf74 ist offline
Fragend
 
Registriert seit: Jun 2005
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 52
AW: altbackenes Brot, was ist das?

also jede art von brot? weiß und schwarzbrot?
nur dass es halt schon ein paar tage alt ist und etwas hart ist?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.10.2006, 14:40
Benutzerbild von east of the sun
east of the sun east of the sun ist offline
Erfahren
 
Registriert seit: Jan 2005
Ort: wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
Beiträge: 12.595
Blog-Einträge: 37
AW: altbackenes Brot, was ist das?

Zitat:
Zitat von mdbsurf74 Beitrag anzeigen
also jede art von brot? weiß und schwarzbrot?
nur dass es halt schon ein paar tage alt ist und etwas hart ist?
Egal, welches Brot, allerdings würde ich zur Vollwertkost eher Schwarz-oder Graubrot zählen.

Ja, altes Brot.
__________________
east of the sun
Die Zukunft ist auch nicht mehr das was sie mal war
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.10.2006, 14:45
mdbsurf74 mdbsurf74 ist offline
Fragend
 
Registriert seit: Jun 2005
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 52
AW: altbackenes Brot, was ist das?

danke, jetzt kenn ich mich mit brot aus
dann steht da noch Backwaren aus einfachen Rühr- und Hefeteigen.
weißt du was damit gemeint sein kann?
ich will einfach zum aldi/lidl etc. gehn und dort was fertiges einkaufen.
was wäre denn da ein beispiel?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.10.2006, 14:47
Benutzerbild von east of the sun
east of the sun east of the sun ist offline
Erfahren
 
Registriert seit: Jan 2005
Ort: wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
Beiträge: 12.595
Blog-Einträge: 37
AW: altbackenes Brot, was ist das?

Ich denke Kekse?

Aber zur Gastritis: ich würde Zwieback essen und morgens vorm Frühstück eine Rollkur mit Kamillentee. Das wirkt Wunder!
__________________
east of the sun
Die Zukunft ist auch nicht mehr das was sie mal war
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.10.2006, 14:53
mdbsurf74 mdbsurf74 ist offline
Fragend
 
Registriert seit: Jun 2005
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 52
AW: altbackenes Brot, was ist das?

von dieser kamillentee-rollkur habe ich schon mal gehört, ich denke ich werde das mal ausprobieren.
mein problem ist dass ich aufgrund eines magendarm-virus einen krankenhaus aufenthalt hatte und jetzt nur noch 70kg wiege (bei 1,80m).
ich habe gerade mein training bei kieser (rückenaufbaufitnesscenter) begonnen (morgen ist mein fünfter trainingstag) und um meine muskulatur aufzubauen brauch ich mehr als nur zwieback und kamillentee.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.10.2006, 14:55
Benutzerbild von east of the sun
east of the sun east of the sun ist offline
Erfahren
 
Registriert seit: Jan 2005
Ort: wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
Beiträge: 12.595
Blog-Einträge: 37
AW: altbackenes Brot, was ist das?

Haferflocken weich gekocht- gut ist nicht Jedermanns Sache- aber gibt auch power! Und ausserdem wirk Haferschleim sehr beruhigend auf die Magenschleimhaut.
__________________
east of the sun
Die Zukunft ist auch nicht mehr das was sie mal war
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 06.10.2006, 14:59
mdbsurf74 mdbsurf74 ist offline
Fragend
 
Registriert seit: Jun 2005
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 52
AW: altbackenes Brot, was ist das?

womit kocht man denn die haferflocken? mit wasser oder mit (fettarmer) milch?
edit: hab grad was gefunden:
Bei Magenschmerzen einfach ausprobieren: Haferfocken mit ausreichend Wasser zu einem - zugegeben sehr schmierigen - Brei verkochen und am besten ohne Zucker aber vielleicht mit ein bisschen Milch verspeisen.
das werde ich dann gleich mal probieren, mal sehn ob sich das auch essen läßt

Geändert von mdbsurf74 (06.10.2006 um 15:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 06.10.2006, 15:19
Benutzerbild von east of the sun
east of the sun east of the sun ist offline
Erfahren
 
Registriert seit: Jan 2005
Ort: wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
Beiträge: 12.595
Blog-Einträge: 37
AW: altbackenes Brot, was ist das?

Zitat:
Zitat von mdbsurf74 Beitrag anzeigen
womit kocht man denn die haferflocken? mit wasser oder mit (fettarmer) milch?
edit: hab grad was gefunden:
Bei Magenschmerzen einfach ausprobieren: Haferfocken mit ausreichend Wasser zu einem - zugegeben sehr schmierigen - Brei verkochen und am besten ohne Zucker aber vielleicht mit ein bisschen Milch verspeisen.
das werde ich dann gleich mal probieren, mal sehn ob sich das auch essen läßt
Ich habe immer 1 Tasse Haserflocken mit 3 Tassen Wasser gekocht und dann eine Priese Salz und eine Priese Zucker rangemacht.

Schmeckt so lala, aber hilft.
__________________
east of the sun
Die Zukunft ist auch nicht mehr das was sie mal war
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 06.10.2006, 15:27
Benutzerbild von Katze1
Katze1 Katze1 ist gerade online
Erfahren
 
Registriert seit: Sep 2005
Ort: Wien
Beiträge: 11.644
AW: altbackenes Brot, was ist das?

Wo in Wien wohnst du? Soll ich dich auffüttern?

Alles Liebe
Indigomädchen
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 06.10.2006, 15:41
Benutzerbild von Alaana
Alaana Alaana ist offline
Erfahren
 
Registriert seit: Jul 2006
Beiträge: 1.254
AW: altbackenes Brot, was ist das?

Hallo mdbsurf,
ich denke mal das kochbuch was du da gefunden hast , ist von 1890*smile..

Altbackenes Brot, damit meinten unsere Altvorderen entweder altes/trockenes Graubrot, oder altes trockenes Weissbrot.
Zitat:
Backwaren aus einfachen Rühr- und Hefeteigen
hefeteig ist eigentlich nicht leicht verdaulich, ebenso wie rührteig (buttergehalt!)
__________________
Der Zweifel ist der Beginn der Wissenschaft. Wer nichts anzweifelt, prüft nichts. Wer nichts prüft, entdeckt nichts. Wer nichts entdeckt, ist blind und bleibt blind.
Teilhard de Chardin
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 06.10.2006, 16:11
mdbsurf74 mdbsurf74 ist offline
Fragend
 
Registriert seit: Jun 2005
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 52
AW: altbackenes Brot, was ist das?

@east of the sun: danke für das rezept, zutaten hab ich gerade gekauft. morgen früh mach ich mir mal die erste schüssel mit dem zeug...
@indigomädchen: ich wohne im 10.bez., arbeite aber im süden von wien. dh. ich hab ein riesenproblem. in der mittagspause bin ich auf das "gourmet"-futter angewiesen (=tiefkühlnahrung die uns um 12:00 aufgewärmt wird, wenigstens im ofen und nicht in der mikrowelle). siehe www.gourmet.at
die mittagspause dauert auch nur 30 minuten, also hab ich nicht viel zeit zum kochen wenn ich auch noch was essen will.
womit und wie genau würdest du mich denn aufpäppeln?
@Aalana: ich hab die tabelle von irgendeiner ernährungsseite im internet. weiß nicht mehr genau von welcher.

@alle: wenn ihr vorschläge habt wie ich schnell wieder zu voller gesundheit und leistungsfähigkeit - vor allem zur ernährung - komme dann her damit. beim arzt war ich schon, der hat mir nexium gegeben für die nächste zeit (is eine säureproduktionshemmer, vereinfacht ausgedrückt). davon nehme ich täglich eine tablette morgens.

edit: das hab ich gerade auf so einer gesundheitsseite gefunden:
Kartoffeln haben einen hohen Basengehalt. Dadurch wirken sie stark entsäuernd und helfen sogar gegen Sodbrennen.
Trinken Sie täglich über mehrere Wochen den frisch ausgepressten Saft einer rohen Kartoffel.
wo bekomm ich denn sowas her? und ist das für meinen magen gut?

Geändert von mdbsurf74 (06.10.2006 um 16:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 06.10.2006, 17:30
Benutzerbild von ELLA
ELLA ELLA ist offline
Erfahren
 
Registriert seit: Jan 2005
Ort: Salzburg
Beiträge: 3.106
AW: altbackenes Brot, was ist das?

Hallo,

den Kartoffelsaft kannst Du auch leicht selber herstellen:

Kartoffeln in ein Tuch reiben, und den Saft auspressen in ein Gefäss.

Ist aber nur bedingt haltbar, ich habe es immer nur einen Tag stehen gehabt im Kühlschrank!
Und täglich neu zubereitet!

( es steht zwar einmal am Tag trinken, ich brauchte es wärend der Schwangerschaft dreimal am Tag... dafür konnte ich auf alles andere verzichten!)

Gute Besserung wünsche ich Dir!
__________________
Ich muss nicht mit dem Strom schwimmen, um zur Quelle zu gelangen......
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 06.10.2006, 17:40
Benutzerbild von Katze1
Katze1 Katze1 ist gerade online
Erfahren
 
Registriert seit: Sep 2005
Ort: Wien
Beiträge: 11.644
AW: altbackenes Brot, was ist das?

@indigomädchen: ich wohne im 10.bez., arbeite aber im süden von wien. dh. ich hab ein riesenproblem.

Ich habe eine kleine Tocher; Babykost, 3.Bezirk.

Nein ohne Spaß, ich hatte auch mal Gastritis; wichtig ist einfach basische Ernährung, basische Getränke, keine Rohkost und Stress vermeiden und vieeeeel schlafen.

Übersäuerung ist die Ursache von Gastritis u.a durch Rauchen, Alkohol, Medikamente, Stress, Cola-Getränke, Kaffee, Junk-Food und nicht ausreichend Schlaf mit aureichend häufigen und ausreichend langen Tiefschlafphasen.

Alles Liebe
Indigomädchen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
brot

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.
(c) copyright 2001-2009 Walter Sommergruber