Esoterik-Forum

Zurück   Esoterik-Forum > Esoterik > Meditation

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
  #46  
Alt 25.03.2006, 13:28
mysticwind mysticwind ist offline
Fragend
 
Registriert seit: Dec 2005
Ort: mutter Erde
Beiträge: 72
wer aber meint man sei erst dann spirituell wenn man kein Verlangen nach Sex hat der liegt falsch.Wenn man mit seiner -em Partnerin/Partner ein normales sexuelles Leben führt ,was sei hier nicht spirituell...
@ Arjuna vielleicht hast du gerade deshalb noch keine Frau gehabt weil du bei Frauen gleich an Sex denkst...denk mal drüber nach ...nicht umsonst heißt es Sex sei die schönste "Nebensache" und nicht irgendwas was den Mann auszeichnet, das alles prägt der Jugend das Fernsehen und all die Medien...ich denke für jeden Menschen findet sich ein Gegenteil, alles im Universum ist geordnet
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 25.03.2006, 13:58
opti
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von mysticwind
wer aber meint man sei erst dann spirituell wenn man kein Verlangen nach Sex hat der liegt falsch.Wenn man mit seiner -em Partnerin/Partner ein normales sexuelles Leben führt ,was sei hier nicht spirituell...
Es ist leider so. Auch wenn es dir nicht zu gefallen scheint. Aber so wie du, machen es fast alle. Ihr vergeudet eure Zeit und meint auch noch ihr seid spirituell. In Wirklichkeit seid ihr nur sexbesessen.

Und die ganze Beschäftigung mit dem lieben Gott, zeigt mir, dass die Menschen auf einer kindlichen Ebene stehen geblieben sind. Glaubt ihr wirklich, da gibt es einen Gott, der sich Gedanken um euer Verhalten, um euer Wohlbefinden macht, der sich dann auch noch ein Belohnungs- und Bestrafungssystem für euch ausgedacht hat? Diese Vorstellung ist doch albern.

Geändert von opti (25.03.2006 um 14:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 25.03.2006, 14:07
tetragamma
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Energeia
Hallo Arjuna,

wenn ich deine Beiträge so lese, dann habe ich ein intuitives Gefühl für dich. Ich möchte nicht behaupten, dass dies irgendwie stimmt, aber ich möchte es dennoch beschreiben und vielleicht findet es in dir ja einen Wiederklang.

Als ich deinen ersten Beitrag, die Thread-Message, las, da hatte ich irgendwie das Gefühl, dass es dir ein wenig an Urvertrauen (1. Chakra) fehlt. Du hast ein Problem beschrieben, hast dir darüber auch Gedanken gemacht und bist dir über verschiedene Wege bewusst. Dennoch ist da diese tiefere Unsicherheit, die Ambivalenz der Wege, auch wenn Du auf höheren, reflektierteren Ebenen den Mut fasst, das Problem hier darzustellen.
Als ich jetzt diesen zweiten Beitrag las, da hat sich dieser Eindruck noch mehr bestätigt, und ich hatte wieder das Gefühl, dass Du aus einer Sicherheit sprichst, die Du dir durch Erfahrung und Reflexion sowie Meditation erarbeitet hast. Du kannst Gedanken klar ausdrücken, Du hast einen Zugang zur Spiritualität und Du hast wahrscheinlich auch eine Vision von Spiritualität.
All das erweckt in mir den Eindruck, dass Du vor allem mit deinem 5. sowie mit dem 6. und 7. Chakra arbeitest.
Diese "höheren" Chakren geben dir ein Gefühl von Erwachsen-Sein und von Sicherheit.
Was jedoch die ersten 4 Chakren angeht, so habe ich den Eindruck, dass sie sehr getrennt sowie nicht harmonisiert sind.
Du sagst, dass Du eine Frau sexuell anziehend finden kannst, dein 2. Chakra reagiert also auf eine Frau wie auf ein Reiz, wenn Du dann aber mit ihr sprichst, dann vergeht dieser wieder. Die Energie steigt vom 2. Chakra nicht auf, sondern Du wendest dich dann mit deinem 5. Chakra ihr zu, sprichst mit ihr und fühlst, wie das, was da war, verfliegt.
So zeigt sich auch dein Verhältnis zur kindlichen Seite in den andren Menschen: du blickst mit deinem erwachsenen Blick auf sie und begegnest ihnen nicht mit deinem 3. Chakra. Dass dein drittes Chakra blockiert ist, das zeigt sich für mich auch daran, dass Du ständig „verliebt“ bist, aus meiner Sicht also Frauen idealisierst: "so viel feine, zarte Schönheit, und lichtes reines Wesen".
Und wenn Du so die Frauen betrachtest, dann wird auch klar, dass dein 2. und dein 3. Chakra nicht harmonisieren: zwischen dem „anziehenden Reiz“ und dem „reinen Engel/Schwan“ gibt es keine Verbindung.
Da ist die Frau, die Du von weitem siehst und diese kann sexuell aussehen (2. Chakra") oder eher wie ein zarter Engel (3.Chakra) und wenn Du dann mit ihnen sprichst, dann vergeht es irgendwie wieder - kein Kontakt zum 5. . Und dann kommt es mir auch so vor, dass Du mit deinem 4. Chakra ein Problem hast, denn irgendwie siehst Du Liebe nicht als etwas, das einfach aus deinem Herzen strahlt, das einfach mitfühlt und gibt.
So scheinen dir dann auch viele Menschen als kleine Kinder, mit denen Du nicht geduldig mitfühlst, sondern sie sind distanziert von dir, keine tieferen Freundschaften.

Mir scheint es also, dass Du wohl durchaus über deine oberen Chakren einen Zugang zur Spiritualität gefunden, mit der Du wachsen kannst und eine dezentrierte, differenzierte, kognitive Perspektive entwickelt hast.
Dennoch sind all diese unteren Chakren irgendwie disharmonisch isoliert, so dass Du die Menschen nicht ganzheitlich wahrnimmst, wie es im harmonisierten Zustand wäre - erotisch, anziehend, interessant, nah, schön, Verständnis - sondern die Bilder zerfallen je nach Aktivität deiner Chakren in unterschiedliche chakrenspezifische Erlebenisweisen.

Es ist durchaus nicht selten, dass ein Mensch auf dem spirituellen Pfad lediglich seine Achtsamkeit den höheren Chakren zuwendet und die unteren völlig ausblendet. In unserer Kultur ist das sicherlich immer noch ein Normalfall.
Und bedenke, dass, genauso wie dein Blick auf diese Objekte in unterschiedliche Perspektiven zerfällt, dein Blick auf dich selbst auch in diese Perspektiven zerfällt. Du bist dann nicht für dich selbst liebevoll und geduldig offen, sondern betrachtest dich selbst als Erwachsenen - als einen Erwachsenen, eventuell mit ein paar Problemchen, ohne ein inneres Kind, ohne harmonisch und ganzheitlich deine basalen Bedürfnisse zu integrieren.

Wie gesagt, ich meine all diese nicht als Kritik. Ich will dir damit nichts Böses. Vielleicht liege ich auch ganz falsch Vielleicht hilft es dir auch in wenig weiter.

Alles Liebe
Energeia
Hi Energeia,

finde ich genial was du mit deiner Intuition alles so anstellen kannst

Das liesst sich fuer mich auch sehr stimmig.

Bin gespannt was Arjuna dazu sagt, wenn er das etwas auf sich wirken lässt...

Hast du viel Erfahrung mit Chakren generell und wie sieht die aus?

LG tetra
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 25.03.2006, 14:12
bebe bebe ist offline
Fragend
 
Registriert seit: Mar 2006
Ort: Welt
Beiträge: 85
Smile

Zitat:
Zitat von opti
Gehe deinen Weg. Und wenn du in fünf Jahren immer noch keine spirituellen Fortschritte gemacht hast, dass es so ist, kann ich dir allerdings jetzt schon prophezeien, dann denke einmal darüber nach, ob dein Weg richtig war.
Liebe oder Lieber Opti,

der richtige Weg ist jener der ein Wesen zur Heil -ung führt.
So viele Wesen soviele Wege gibt es. Für Dich ist Dein Weg
eventuell richtig. Für andere nicht.

Liebe Grüße
Bebe
__________________
Sei was Du bist das ist alles was es wert ist zu sein.
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 25.03.2006, 14:14
bebe bebe ist offline
Fragend
 
Registriert seit: Mar 2006
Ort: Welt
Beiträge: 85
Zitat:
Zitat von opti
Glaubt ihr wirklich, da gibt es einen Gott, der sich Gedanken um euer Verhalten, um euer Wohlbefinden macht, der sich dann auch noch ein Belohnungs- und Bestrafungssystem für euch ausgedacht hat? Diese Vorstellung ist doch albern.
Warum ziehst Du dann Energie in dein 3. Auge und beschäftigst
Dich überhaupt mit diesen Systemen?

Und wieso hängt Dir immer noch das Belohungs- und Bestrafungssystem
der christlichen Kirchen im Kopf? Irgendwie hast Du Dich ein bisschen
verlaufen.

Liebe Grüße
Bebe
__________________
Sei was Du bist das ist alles was es wert ist zu sein.
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 25.03.2006, 14:15
opti
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von bebe
Liebe oder Lieber Opti,

der richtige Weg ist jener der ein Wesen zur Heil -ung führt.
So viele Wesen soviele Wege gibt es. Für Dich ist Dein Weg
eventuell richtig. Für andere nicht.

Liebe Grüße Bebe
Da irsst du leider. Alle Yogis, Weisen, Heiligen und Erleuchteten haben denselben Weg beschritten, Jesus genau so wie Buddha. Man muss es nur verstehen. Es gibt nur den einen Weg und der beruht auf der Sublimation der sexuellen Energie. Einen anderen Weg gibt es nicht.
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 25.03.2006, 14:20
bebe bebe ist offline
Fragend
 
Registriert seit: Mar 2006
Ort: Welt
Beiträge: 85
Zitat:
Zitat von opti
Da irsst du leider. Alle Yogis, Weisen, Heiligen und Erleuchteten haben denselben Weg beschritten, Jesus genau so wie Buddha. Man muss es nur verstehen. Es gibt nur den einen Weg und der beruht auf der Sublimation der sexuellen Energie. Einen anderen Weg gibt es nicht.
Die Emotionalität mit der Du diesen Beitrag geschrieben hast
ist erschreckend. Es tut mir leid, wenn Dich mein Beitrag derart
bewegt hat. Du möchtest ja gar nicht bewegt werden. Das werde
ich respektieren und Dich nicht mehr zitieren oder anschreiben.

Ich gehe jetzt in die Sonne. Alle Yogis, Weisen, Heiligen und
Erleuchteten. Wow.

Liebe Grüße
Bebe
__________________
Sei was Du bist das ist alles was es wert ist zu sein.
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 25.03.2006, 14:22
Benutzerbild von Achilleus
Achilleus Achilleus ist offline
Erfahren
 
Registriert seit: Aug 2005
Ort: Beautiful Switzerland
Beiträge: 1.538
Zitat:
Zitat von opti
Da irsst du leider. Alle Yogis, Weisen, Heiligen und Erleuchteten haben denselben Weg beschritten, Jesus genau so wie Buddha. Man muss es nur verstehen. Es gibt nur den einen Weg und der beruht auf der Sublimation der sexuellen Energie. Einen anderen Weg gibt es nicht.
Ja, dann geh doch diesen Weg (!) Aber stell dich nicht über andere. Du hast kein Recht deine Mitmenschen für ihre Entscheidungen zu verurteilen.

Achilleus
__________________
Zufall ist ein Wort ohne Sinn.
Nichts kann ohne Ursache existieren.

Voltaire
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 25.03.2006, 14:58
Benutzerbild von Motorradkraut
Motorradkraut Motorradkraut ist offline
Enthusiastisch
 
Registriert seit: Sep 2003
Ort: Berlin
Beiträge: 791
@Opti

Ich schlage suizid vor. Dann biste nämlich befreit vom körper

Ich gehe sicher nicht den "falschen Weg" es sei denn das ziel des weges ist der Tod. Oder die tödliche langeweile. Wozu leben wir hier mh? hast du dir das mal überlegt? im übrigen weiss man relativ wenig über jesus. Evtl. hatte der nämlich was mit frauen. Er war nur nie verheiratet. Die anderen "religiösen führer" warten teilweise sogar verheiratet. Ein rabi muss verheiratet sein. Ebenso wie ein evangelischer pfarrer. katholische priester sollen enthaltsam leben, paulus meinte sogar man solle sich dem partner nicht sexuell entziehen. Luther sagte das auch. Luther war sogar verheiratet.

Yoginis finde ich im übrigen seltsame leute. Ich schätze eher die Schamanen die stehen mit beiden füssen FEST auf der erde. Hier, da wo wir herkommen und wo wir wieder hingehen. Die Indianer im übrigen sind nicht auf dem enthaltsamkeitstripp. Die ganzen naturvölker sind das nich.

Also hör auf zu propagieren das wäre alles genau richtig. NUR dieser Weg ist gangbar. Er ist eine möglichkeit. Aber eine für mich z.b. absolut unmögliche. Ich würde die erde, die menschen, die tiere, die pflanzen... alles leben... das gefühl den elan PASSION ich würd das alles schrecklich vermissen. Es gibt so viel schönes... auf der Erde... hier unten... es ist nicht die hölle. Wenn du es zu schätzen lernst ist es der himmel. ein segen...

Liebe Grüsse
__________________
Gib dem Menschen einen Hund und die Seele wird gesund - Hildegard von Bingen

(...)the New Age often recognizes no spiritual authority higher than personal inner experience.
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 25.03.2006, 15:14
opti
Gast
 
Beiträge: n/a
Motorradkraut, kennst du auch nur eine Yogini? Und nur weil du ein oder zwei Karl May-Bücher gelesen hast, meinst du, du wüsstetst über die Indianer bescheid? Aber flüchte du dich nur in deine Traumwelt, anstatt dich deinem Unglücklichsein zu stellen. Und erzähl mir nichts von den vielen schönen Dingen hier unten. Ich glaube nicht, dass du davon etwas mitbekommst. Deine alten Texte waren etwas ehrlicher. Aber jetzt scheinst du den Kampf aufgegeben zu haben und flüchtest dich in deine Träume. Du kannst dir selber gerne etwas vormachen. Aber manch einer erkennt das falsche Spiel.

Geändert von opti (25.03.2006 um 15:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 25.03.2006, 15:31
Arjuna Arjuna ist offline
Neugierig
 
Registriert seit: Mar 2006
Ort: hier und dort
Beiträge: 21
Grüß euch!


Zitat:
Arjuna vielleicht hast du gerade deshalb noch keine Frau gehabt weil du bei Frauen gleich an Sex denkst...

@mysticwind Habe ich früher bei (echten) Frauen nie an Sex gedacht, denk ich heute (seit ca. 3 Jahren) bei sexuell ansprechenden Frauen immer an Sex. Ich habe beides auf die Spitze getrieben. Aber dazu später mehr...


Zitat:
arjuna du analysierst ohnedies schon sehr gut
versuche dich nicht nur auf sex zu "versteifen" sondern auf annäherung...
Genau das werde ich zukünftig mehr versuchen. Durch einschlägige direkte Kritiken a la fckw energiegeladener Männer mit denen ich konfontiert wurde ( Mitbewohner) hab ich mich dazu hinreissen lassen, Frauen primär als Sexualpartner zu sehen. Die eigentliche Botschaft war aber:
die unteren Ebenen ( oder Chakren ) zu integrieren, und nicht meine oberen zu negieren, um jetzt nur die unteren jetzt völlig auszuleben!
(So nebenbei bemerkt, wie mir scheint, auch ein grosses Problem von @fckw)

Das habe ich eben sozusagen übertrieben, jedoch erfolglos. Denn:
Die unteren Chakren sind Grundlegender, Bedeutender jedoch, sind die oberen Chakren. Deshalb konnte ich keinen Erfolg haben, und es erschien mir "lächerlich". Weil die oberen Chakren Bedeutender sind bzw. ich mich mehr mit ihnen identifiziere. Der andere Fehler ist nun, dass die oberen Chakren die unteren negierten Chakren nicht integrieren, sie sozusagen verdrängen. Da die oberen Chakren die unteren kontrollieren können, ist dies möglich (höhere Bedeutung). Aber sie können die unteren Chakren nicht ausschalten, sondern nur verdrängen. Und jede Ebene baut auf die andere auf. Die untere Ebene ist sozusagen Vorraussetzung für die nächste (Grundlegend). Das ist alles jetzt sehr theoretisch. Ein Beispiel:
Ich kann mein 1. Chakra konrollieren (Nahrungsaufnahme). Heißt: Ich kann fasten, aber wenn ich es ignoriere, dann bricht es zusammen, und alle höheren mit ihm (Hungertod).
(Ich habe Ken Wilber-Terminologie benutzt)
Das gleiche trifft voll und ganz auf meine Verhätnisse zu, wie mir klar wurde!

Jetzt hat @Energeia auf intuitive Weise diese Thematik auf ihre Weise angesprochen. Ihr verdanke ich meine obige Einsicht.
Besonders mit zwei Stichwörtern kann ich sehr viel anfangen:

"Urvertrauen": Sprach mich intuitiv sehr stark an. Meine Schwester, Mutter und andere Frauen haben mir bestätigt, bei mir immer das Gefühl zu haben, mir helfen zu müssen. Ich war früher auch nicht im Kindergarten, aus einer Art Urangst vor Menschen. So selbstbewußt und unerschütterlich ich heute auch wirke, und damit auch im täglichen Umgang Erfolg habe, sobald es tiefer geht, bin ich unglaublich sensibel...... Vielleicht kannst du mir ja Tipps geben, wie ich damit umgehen soll.

du schreibst mir eine "Vision von Spiritualität" zu. Auch das kann ich bestätigen. So hatte ich die eindringlichsten Erlebnisse mit spirituellen Büchern, die ich las. Oder ich rede mit Menschen über Probleme, die ich selbst nie erlebt habe, und kann ihnen trozdem fruchtbaren Rat geben.
Ausserdem habe ich eine Vision von "Liebe", so komisch das klingt. Aber ehrlich: ich habe eine Ahnung wie es ist, wenn man einen Menschen auf alle Ebenen liebt, obwohl ich in der Praxis nur die obersten Ebenen erlebt habe.
Und deshalb mein Resümee:

Ich habe keine Ahnung, wie genau man die einzelnen Chakren in Harmonie zusammenführen kann, aber ich bin fest davon überzeugt (Vision), dass durch Erkenntnis und Wille alles wieder in natürliche Bahnen gelenkt werden kann.
Wenn ich wirklich will, das heißt bereit bin für Nähe, dann werde ich sie auch zulassen. Und dann werden auch alle Chakren sich von selbst richtig verhalten und ihre Energien beisteuern, davon bin ich überzeugt!
Aber zu wollen heißt auch hervortreten aus meinem Schneckenhaus von trotziger Dramaturgieobsession!
Es heißt auch Gewohnheiten aufzubrechen - Energieberaubung durch Onarnieren - und durch subjektiv bessere ersetzen ( Transformation in feinstoffliche Energie)!
Klar muss sein:
Leiden tue ich nur für andere, um Aufmerksamkeit und Anerkennung zu erhalten.
Glücklich sein tue ich nur für mich selbst!
Diese Entscheidung muss ich treffen, und Umsetzen.
Das Umsetzten ist immer das Schwierigste. Aber ich bin zuversichtlich, da gerade in den letzten Monatenich von mir selber überracht war, wie einfach und unkompliziert ich Ideen verwirklichen konnte!

Lieben Gruss, Arjuna (besonders an Energeia)

PS: Ich dachte immer, ich muss mich enscheiden. Entweder Partnerschaft,, Sex oder Spiritualität.
Diese Fehleinschätzung resultierte aus verzerrtem, unvollständigem Bewußtsein meiner eigenen Natur, und entsprechend gefilterten Warnehmung der Aussenwelt. Alles zu Integrieren heißt ( nach @kinnaree): Sich annehmen, sich selbst Lieben.
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 25.03.2006, 15:40
opti
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Arjuna
PS: Ich dachte immer, ich muss mich enscheiden. Entweder Partnerschaft,, Sex oder Spiritualität.
Diese Fehleinschätzung resultierte aus verzerrtem, unvollständigem Bewußtsein meiner eigenen Natur, und entsprechend gefilterten Warnehmung der Aussenwelt.
Das sehe ich durchaus nicht als Fehleinschätzung. Man muss sich tatsächlich zwischen Sexualität und Spiritualität entscheiden. Ein gemeinsames Nebeneinander gibt es nicht. Das erzählen dir nur die Leute, die selber sexbesessen sind, es aber nicht zugeben wollen. Sie tarnen das ganze dann gern als spirituelle Aktivität, obwohl es nichts mit Spiritualität zu tun hat.

Aber es mag sein, dass das gar nicht dein Problem ist. Vielleicht solltest du erst einmal lernen, die Sexualität gemeinsam mit einer Frau zu erfahren. Vielleicht bist da dann irgendwann wirklich reif für die Spiritualität. Aber erwarte vorher keine spirituellen Fortschritte. Die wird es nicht geben, auch wenn alle Möchtegern-Spiritualisten dir dieses erzählen.

Geändert von opti (25.03.2006 um 15:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 25.03.2006, 16:22
Benutzerbild von Energeia
Energeia Energeia ist offline
Erfahren
 
Registriert seit: Mar 2006
Ort: Milchstraße
Beiträge: 3.218
Blog-Einträge: 21
"Ich dachte immer, ich muss mich enscheiden. Entweder Partnerschaft,, Sex oder Spiritualität.
Diese Fehleinschätzung resultierte aus verzerrtem, unvollständigem Bewußtsein meiner eigenen Natur, und entsprechend gefilterten Warnehmung der Aussenwelt. Alles zu Integrieren heißt ( nach @kinnaree): Sich annehmen, sich selbst Lieben."

Ich wünsche dir alles Gute und Liebe
Energeia
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 25.03.2006, 16:57
opti
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Energeia
"Ich dachte immer, ich muss mich enscheiden. Entweder Partnerschaft,, Sex oder Spiritualität.
Diese Fehleinschätzung resultierte aus verzerrtem, unvollständigem Bewußtsein meiner eigenen Natur, und entsprechend gefilterten Warnehmung der Aussenwelt. Alles zu Integrieren heißt ( nach @kinnaree): Sich annehmen, sich selbst Lieben."

Ich wünsche dir alles Gute und Liebe
Energeia
Du redest mir ein wenig zu sehr um den heißen Brei herum und verlierst dich in nichtssagenden Allgemeinheiten. Erzähle uns doch einmal etwas genauer, was du damit aussagen möchtest. Möchtest du etwa damit sagen, dass der Erleuchtete nicht frei von allen Verhaftungen ist, natürlich auch von der Verhaftung an die Sexualität?

Geändert von opti (25.03.2006 um 17:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 25.03.2006, 17:00
Benutzerbild von Waldmeister
Waldmeister Waldmeister ist offline
Fragend
 
Registriert seit: Mar 2006
Ort: Unterfranken
Beiträge: 86
@opti
Aber nur weil man sexuelle Bedürfnisse hat ist man dohc nicht gleich Sexbessesen! Das ist das gleiche wenn ich sagen würde ich habe Hunger und bin gleichzeitig Fresssüchtig! Das sind zwei unterschiedliche Sachen! Ich muss nur lernen mit meinem Bedürfnissen im gesunden Maß umzugehn!

Mfg
Waldmeister
__________________
Ist es nicht die Ruhe die uns Glücklich macht?
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.
(c) copyright 2001-2009 Walter Sommergruber