Esoterik-Forum

Zurück   Esoterik-Forum > Astrologie, Karten legen, Orakel > Astrologie

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 12.01.2009, 19:01
puenktchen
Gast
 
Beiträge: n/a
welche Bedeutung hat die Zeit der Zeugung für die Menschen?

Hallihallo
Soll man sich etwas vom Tierkreiszeichen abschauen in dessen Zeit man selber gezeugt wurde?
Schützen wurden zum Beispiel in der Fische- Zeit gezeugt. Und ich finde es steht ihnen sehr gut wenn sie sich etwas von den Fischen abschauen, ein bißchen so sind wie sie.
Oder die Löwen, Löwen sind mir sympathisch wenn sie ein wenig sind wie ein Skopion, dann sind sie richtig gut finde ich.
Die Krebse können sich etwas von den Waagen abschauen, Zwillinge von der Jungfrau. Oder Widder, ich finde Widder- Mütter z.B. klasse, wenn sie so sind was man eigentlich den Krebsen nachsagt *g*, sie sind mM die besten Mütter mit.
Ist da irgendwa "dran" oder ist es Quatsch was ich schreibe, denn ich bin ja nun kein Astrologe, hab nur mal irgendwo was darüber gelesen vor langer Zeit.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.01.2009, 19:24
Benutzerbild von norbertsco
norbertsco norbertsco ist offline
Erfahren
 
Registriert seit: May 2007
Ort: Altena, Deutschland
Beiträge: 1.637
AW: welche Bedeutung hat die Zeit der Zeugung für die Menschen?

Hallo Puenktchen,

den genauen Zeitpunkt der Zeugung kennt man nun mal nicht genau. Es lassen sich da nur Vermutungen und gröbere Schätzungen angeben.

Es wird manches behauptet, was ich nicht unbedingt als wahr unterstützen möchte:
Wenn der Mond zu Zeitpunkt der Zeugung in einem männlichen Tierkreiszeichen stand, so ist das Geschlecht des Kindes ein Junge.
Umgekehrt gilt, daß es ein Mädchen wird, wenn der Mond zum Zeitpunkt der Zeugung in einem weiblichen Tierkreiszeichen stand.

Liebe Grüße

norbertsco
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.01.2009, 19:36
Benutzerbild von Kayamea
Kayamea Kayamea ist offline
Erfahren
 
Registriert seit: Jun 2005
Ort: da, wo das Herz schlägt
Beiträge: 5.581
AW: welche Bedeutung hat die Zeit der Zeugung für die Menschen?

Hallo Pünktchen,

Zitat:
Zitat von puenktchen Beitrag anzeigen
Hallihallo
Soll man sich etwas vom Tierkreiszeichen abschauen in dessen Zeit man selber gezeugt wurde?
"Sollen" klingt so zwingend. Ich denke mal, verkehrt ist es nicht, wenn man über den Tellerrand hinausschaut.

Zitat:
Oder Widder, ich finde Widder- Mütter z.B. klasse, wenn sie so sind was man eigentlich den Krebsen nachsagt *g*, sie sind mM die besten Mütter mit.
Das stimmt auf alle Fälle *g* - Widder werden schließlich in der Krebszeit gezeugt.

Zitat:
Ist da irgendwa "dran" oder ist es Quatsch was ich schreibe, denn ich bin ja nun kein Astrologe, hab nur mal irgendwo was darüber gelesen vor langer Zeit.
Ich finde es keinen Quatsch. Zwar ist das hier natürlich etwas unausgereift oberflächlich angeschnitten, aber es macht Sinn, zu schauen, wann der Mensch gezeugt wurde. Wo kommen wir her, wo gehen wir hin? Für mich eine selbstverständliche Frage innerhalb der Astrologie.

Hallo norbertsco,

Zitat:
norbertsco: den genauen Zeitpunkt der Zeugung kennt man nun mal nicht genau. Es lassen sich da nur Vermutungen und gröbere Schätzungen angeben.
Da wird Dir so manche Frau widersprechen.

Liebe Grüße
Martina
__________________
"While I'm writing, I'm far away;
and when I come back, I've gone."
Pablo Neruda
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.01.2009, 19:37
Benutzerbild von Randalia
Randalia Randalia ist offline
Erfahren
 
Registriert seit: Dec 2008
Beiträge: 4.463
AW: welche Bedeutung hat die Zeit der Zeugung für die Menschen?

Ich denke; die Zeit der Zeugung ist für die Eltern am interessantesten
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.01.2009, 22:01
Benutzerbild von keoma
keoma keoma ist offline
Erfahren
 
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 1.154
AW: welche Bedeutung hat die Zeit der Zeugung für die Menschen?

Zitat:
Zitat von Randalia Beitrag anzeigen
Ich denke; die Zeit der Zeugung ist für die Eltern am interessantesten
Ja, das heißt dann nämlich unter Umständen einen Besuch beim nächsten Möbelgeschäft.




Spontan würde ich sagen, dass die Zeugung, also Verschmelzung der männlichen und weiblichen Keimzelle, und dessen Zeitpunkt etwas über den Schwangerschaftsverlauf aussagt. Und da davon ausgegangen wird, dass vorgeburtliche Erlebnisse das Kindl mitunter prägen, könnte um ein paar Ecken die Zeugung und dessen Horoskopzeichnung etwas über den daraus entstehenden Menschen aussagen. Aber das ist eine These, ich habe keinen konkreten Schimmer.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.01.2009, 09:43
Benutzerbild von Gabi0405
Gabi0405 Gabi0405 ist offline
Erfahren
 
Registriert seit: May 2007
Beiträge: 7.337
AW: welche Bedeutung hat die Zeit der Zeugung für die Menschen?

Zitat:
Zitat von puenktchen Beitrag anzeigen
Hallihallo
Soll man sich etwas vom Tierkreiszeichen abschauen in dessen Zeit man selber gezeugt wurde?
Schützen wurden zum Beispiel in der Fische- Zeit gezeugt. Und ich finde es steht ihnen sehr gut wenn sie sich etwas von den Fischen abschauen, ein bißchen so sind wie sie.
Oder die Löwen, Löwen sind mir sympathanisch wenn sie ein wenig sind wie ein Skopion, dann sind sie richtig gut finde ich.
Die Krebse können sich etwas von den Waagen abschauen, Zwillinge von der Jungfrau. Oder Widder, ich finde Widder- Mütter z.B. klasse, wenn sie so sind was man eigentlich den Krebsen nachsagt *g*, sie sind mM die besten Mütter mit.
Ist da irgendwa "dran" oder ist es Quatsch was ich schreibe, denn ich bin ja nun kein Astrologe, hab nur mal irgendwo was darüber gelesen vor langer Zeit.
Also ich weiß nicht.....Das Horoskop fängt erst ab Geburtszeitpunkt an zu ticken. Für die Eltern dürfte der Zeugungszeitpunkt interessanter sein, denn da wurde durch den schöpferischen Akt der Zeugung ihr 5. Haus aktiviert.
Und zudem hat jeder Mensch alle Zeichen im Horoskop, die in unterschiedlicher Ausprägung und auf unterschiedlichen Lebensgebieten verwirklicht werden. Wieso soll nur ein Schütze sich etwas von den Fischen abschauen? Das macht für mich keinen Sinn. Wenn ein Schütze ein Fische-Thema angelegt hat, müsste sich dies folgerichtig in seinem Horoskop wiederfinden.

lg
Gabi
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.01.2009, 09:47
Benutzerbild von Frl.Zizipe
Frl.Zizipe Frl.Zizipe ist offline
Erfahren
 
Registriert seit: Sep 2003
Ort: Wien
Beiträge: 24.907
AW: welche Bedeutung hat die Zeit der Zeugung für die Menschen?

Zitat:
Zitat von puenktchen Beitrag anzeigen
Oder die Löwen, Löwen sind mir sympathisch wenn sie ein wenig sind wie ein Skopion, dann sind sie richtig gut finde ich.
Die Krebse können sich etwas von den Waagen abschauen, Zwillinge von der Jungfrau. Oder Widder, ich finde Widder- Mütter z.B. klasse, wenn sie so sind was man eigentlich den Krebsen nachsagt *g*, sie sind mM die besten Mütter mit.
.

Ich find diesen Absatz irgendwie witzig .....



Aber es gibt eh kaum Sternzeichen, die nur einseitig sind ....



Mandy
__________________
Im Geld schwimmen,
im Glück baden,
in Liebe tauchen



Und wenn morgen die Welt unterginge, würde ich mir heute noch neue Schuhe kaufen!

Geändert von Frl.Zizipe (13.01.2009 um 09:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.01.2009, 18:11
Benutzerbild von norbertsco
norbertsco norbertsco ist offline
Erfahren
 
Registriert seit: May 2007
Ort: Altena, Deutschland
Beiträge: 1.637
AW: welche Bedeutung hat die Zeit der Zeugung für die Menschen?

Hallo puenktchen,

der Zeitpunkt der Zeugung ist auch im Geburtshoroskop gegeben.

In der Münchner Rhythmenlehre (MRL) gilt der "große Rhythmus": 7 Jahre pro Haus
Es gibt aber auch den "kleinen Rhythmus": 7 Monate pro Haus.

Vom "großen Rhythmus" kommt man u.A. auf den "kleinen Rhythmus" durch Verkleinern mit dem Faktor 12.
7 Jahre sind 84 Monate. 84 Monate dividiert durch 12 ergibt 7 Monate.
Auch der kleine Rhythmus wird standardmäßig in der MRL betrachtet.

Wenn man nun eine Schwangerschaft mit 9 Monaten annimmt, wo steht man dann im "kleinen Rhythmus"?

Am Aszendenten ist die Geburt.
An der Spitze des 12. Hauses sind es 7 Monate.
An der Spitze des 11. Hauses sind es 14 Monate.
Dann ist der Zeitpunkt 9 Monate irgendwo im 11. Haus.
Wo genau?
9 Monate / 7 Moante = 1,286
D.h., 0,286 - tel bzw. 28,6 % von der Spitze des des 12. Hauses entfernt im 11. Haus.

Beispiel: das 11. Haus sei 30 Grad groß.
0,286 multipliziert mit 30 Grad sind 8,6 Grad.
"Du" befindest Dich also zum Zeitpunkt der Zeugung 8,6 Grad vor der Spitze des 12. Hauses.
(Wenn das 11. Haus eine andere Größe als 30 Grad hat, dann nimmt man selbstverständlich einen anderen Wert).

In meinem Horoskop steht da exakt die Sonne. Die Abweichung ist kleiner als 0,1 Grad.
Die Sonne ist bei mir der Herrscher des 10. Hauses (MC). Und der Herrscher des 10. Hauses ist der gegengeschlechtliche Elternteil.

Nun muß an dieser Stelle nicht unbedingt ein Planet stehen. Aber es gibt viele weitere Horoskoppunkte, sodaß hier schon eine wertvolle Aussage gemacht werden kann.

Liebe Grüße

norbertsco

Geändert von norbertsco (13.01.2009 um 18:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13.01.2009, 18:12
Loge33 Loge33 ist offline
Dauerhaft gesperrt
 
Registriert seit: Oct 2007
Beiträge: 18.185
Blog-Einträge: 5
AW: welche Bedeutung hat die Zeit der Zeugung für die Menschen?

Zitat:
Zitat von norbertsco Beitrag anzeigen
den genauen Zeitpunkt der Zeugung kennt man nun mal nicht genau.
Hm, ich denke mindestens die Mutter kennt den sehr genau!

LG Loge33
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 13.01.2009, 18:28
Benutzerbild von norbertsco
norbertsco norbertsco ist offline
Erfahren
 
Registriert seit: May 2007
Ort: Altena, Deutschland
Beiträge: 1.637
AW: welche Bedeutung hat die Zeit der Zeugung für die Menschen?

Hallo Kayamea,
Hallo Loge33,

daß die Mutter den genauen Zeitpunkt der Zeugung kennt, könnte man vielleicht vermuten.
In manchen Fällen mag das so sein.
Ich habe schon oft gehört, daß eine Frau "einige Zeit später" zum Frauenarzt geht, um sich zu ihrer vermuteten Schwangerschaft untersuchen zu lassen.
Ich hatte da den Verdacht, daß sie das tut, weil sie eben manches doch nicht so genau weiß.
Aber ich bin ein Mann und vielleicht über alle Frauengeheimnisse nicht so ganz informiert.

Liebe Grüße

norbertsco
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 13.01.2009, 19:09
Benutzerbild von Iakchus
Iakchus Iakchus ist offline
Erfahren
 
Registriert seit: Aug 2005
Ort: "Deutschland", im ekligsten Schrottland des Kapitals
Beiträge: 4.179
Blog-Einträge: 171
AW: welche Bedeutung hat die Zeit der Zeugung für die Menschen?

Hi all

ich bin zu einem interessanten Gedanken gekommen, dass es gewissermaßen nicht an der Nabelschnur-Trennung hängt, nicht am ersten Atemzug, oder einem sonstigen zeitlichen Punkt, der schwer festzustellen wäre, sondern tatsächlich damit zusammenhängt, wenn das Kind räumlich gesehen den Leib der Mutter vollständig verlassen hat.

Der Anfang ist von elementarer Bedeutung, wenn ich mir so viele Dinge des Anfangs anschaue, die in der Astrologie von Relevanz sind.

Und ich kam auf den oben genannten gewissermaßen räumlichen Bezug, indem ich mir überlegte, wie überhaupt die Planeten einen Einfluss ausüben können? Wir reden von Einfluss, aber es ist öfter schon gesagt worden, dass die Planeten am Himmel diesen nur symbolisieren. Scheint der Planeteneinfluss nicht mit dem Raum zusammenzuhängen? Schon die Aspekte zeigen uns durch ihre Winkel dieses Verhältnis mit dem Raum (Opposition ist, wenn auf der einen Seite der Erde ein Planet steht, und auf der anderen Seite ein anderer).

Wie entstand alles? Einst ging ALLES aus EINEM hervor (die Physiker bezeichnen es als Urknall). Und eine Staubwolke bringt Sonne (FIXSTERN!) und Planeten hervor.
Damit hätten wir eine prinzipielle Einheit, nur sehen wir jetzt natürlich die räumliche Trennung. Zeitlich gesehen können wir die ursprüngliche Einheit mit dem Verstand oder seinen Mitteln nicht nachvollziehen. Lehrt uns nicht schon Einstein, dass Raum und Zeit vielleicht auch ganz andere Ebenen enthalten? Schamanen sprechen sogar von anderen Dimensionen, und unsere Wirklichkeit , die wir sehen, sei nur eine von vielen.
Es ist also denkbar, wenn wir die Kapazitäten des Verstandes strapazieren . Wollten wir die Astrologie vom Verstand her beikommen , wären wir aber sowieso schon verloren.
Oft hört man "oben wie unten" als Verweis auf die prinzipielle Schöpfungsordnung, die sich immer wiederholt und zwar auf verschiedenen Ebenen. So erkläre ich mir also die Geburt des Universum als fortlaufenden Impuls, ähnlich wie die Geburt eines Menschen.

Und der Schritt liegt nahe, dass die räumliche Anordnung der Planeten in Bezug zur irdischen Ekliptik und Erde von Bedeutung ist, und nicht etwa Strahlen, die von den Planeten ausgingen. So kommt der nächste Schritt, dass die Geburt die ursprüngliche Schöpfung in irgendeiner Weise wiederholt.

Schwerer Stoff und vielleich nicht für jeden von Reiz. Raum? Trennung? Anfang durch Existenz?
Aber für mich der erste taugliche Ansatz seit dem ich mich mit Astrologie befasse. Und das - grins - verdanke ich den Anreizen der Skeptiker.-

_______

Auch damit wäre die Zeugung vielleicht von Relevanz, denn es entsteht eine Trennung aus dem Gesichtspunkt des mannes (grins, hat er also doch noch eine herausragende, bzw. eigenständige Bedeutung bei der Zeugung und Geburt) -aber diesen Zeitpunkt zu bestimmen... bisher habe ich - so einfach es sich anhört - noch kein solches Horoskop gesehen. Die haben Sex und planen, schreiben es sich auf? Wann kommt es?
Naja, der Tag wäre schon möglich.

Aber wie man solche Horoskope betrachten soll... Wenn eine Schwangerschaft sowieso immer eine gewisse Zeit veranschlagt, bleiben nur ein paar Zeichen, und dann wäre es so gesehen eine Frage, ob zB als Sonne Fische oder Widder für den Schützen hinzukommt (zB). Steinbock scheidet schon aus. Dahin würde ich meine Gedanken richten. Ähnlich wie beim Aszendenten Jungfrau ja auch immer das IC (oder MC) in bestimmten Zeichen steht. Und dadurch eine gewisse Variabilität im Detail geschaffen wird.


LG
Stefan
__________________
-------

Geändert von Iakchus (13.01.2009 um 19:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 13.01.2009, 20:01
Maya2012 Maya2012 ist offline
Neugierig
 
Registriert seit: Jan 2009
Ort: Steiermark
Beiträge: 8
AW: welche Bedeutung hat die Zeit der Zeugung für die Menschen?

Hallo erstmal und herzlichste Grüße an alle! Bin neu hier im Forum und beschäftige mich auch intensiv mit Astrologie.
Ab dem Zeitpunkt der Zeugung könnte man genauso den Charakter und weiteren Verlauf
des Lebens deuten. Da aber der Datenbestand der Geburt deutlich höher liegt, ist die
Erfahrung dementsprechend größer. Die Seele existiert natürlich auch schon vor der Zeugung und somit kann man auf jeden beliebigen Zeitpunkt in die Vergangenheit ein so genanntes Transit-Horoskop erstellen. Bestes Beispiel wäre das Partnerschafts (Synastrie) Horoskop. Beim jüngeren Partner liegt das bedeutsame Ereignis (die Geburt des geliebten Partners) ja in der Vergangenheit. Und da die Seele den Geburtszeitpunkt (Zeugung) mit eben dieser Zeitquallität selbst bestimmt, als bestmöglichen Lernweg für die weiteren Aufgaben, ist es somit astrologisch legitim auch in die Vergangenheit zu rechnen!

Liebe Grüße
Maya2012
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 13.01.2009, 20:04
Benutzerbild von Jonas
Jonas Jonas ist offline
Erfahren
 
Registriert seit: Mar 2005
Ort: Köln
Beiträge: 3.199
AW: welche Bedeutung hat die Zeit der Zeugung für die Menschen?

Hallo Maya2012.

Die Seele lässt sich in einer Geburtsradix wohl nicht sehen.

Wohl eher die Aufgabe, die die Seele hier auf der Erde erledigen möchte.


Viele Grüße

Jonas
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 13.01.2009, 20:42
Maya2012 Maya2012 ist offline
Neugierig
 
Registriert seit: Jan 2009
Ort: Steiermark
Beiträge: 8
AW: welche Bedeutung hat die Zeit der Zeugung für die Menschen?

Hallo Jonas

Da liegst du vollkommen richtig.

Das meinte auch ich, und es ging mir um die Thematik; Geburt oder Zeugung und kann ich das eine vom anderen berechnen.


Liebe Grüße

Maya2012
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 13.01.2009, 20:44
Tucholsky
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: welche Bedeutung hat die Zeit der Zeugung für die Menschen?

Zitat:
Zitat von Iakchus Beitrag anzeigen
ich bin zu einem interessanten Gedanken gekommen, dass es gewissermaßen nicht an der Nabelschnur-Trennung hängt, nicht am ersten Atemzug, oder einem sonstigen zeitlichen Punkt, der schwer festzustellen wäre, sondern tatsächlich damit zusammenhängt, wenn das Kind räumlich gesehen den Leib der Mutter vollständig verlassen hat ....
Hallo Iakchus,

ich denke, aus der Empirie der Geburtszeiten und den sich im Charakter eines Geborenen zeigender Mentalität kann man erkennen, dass die Geburtszeit als die Zeit, in welcher der Geborene den Mutterschoß verlässt, selbst atmet und von der Mutter durch das Trennen der Nabelschnur getrennt ist und damit ein eigenes Wesen darstellt für ein 'richtiges Horoskop' von Bedeutung ist.

Da sich ein 'richtiges Horoskop' erst oft nach längerer Zeit bestätigen lässt, bedeutet das, dass während der Geburt in der geborenen Person etwas angelegt wird (!), das man im Horoskop gespiegelt sehen kann, und das bedeutet m.E. dass es klar das ist, was da angelegt wird und zwar angelegt wird für das ganze Leben, das auch die psychische Mentalität als Begabung und/oder Behinderung bestimmt.

Aus der Forschung über die Prozesse bei Neugeborenen weiß man aber, dass mit der Geburt, mit dem Zeitpunkt der Geburt sich neuronale Verknüpfungen bilden zwischen den vielen Neuronen im Gehirn des Neugeboren.

Aus der Astrologie weiß man, dass insbesondere die Geometrie und die relativen Bewegungen der Erde und/oder die Positionen der Himmelkörper auf die sich die drehende Erde zubewegt (DESC) oder sich davon weg bewegt (ASC) und sich entweder unter dem Horizont befinden oder darüber, logisch nachvollziehbar die zu diesem Zeitpunkt gebildeten neuronalen Strukturen so verbinden, dass sie später als Charakter und im Horoskop wiedererkannt werden kann.

"Die Wissenschaftler stellten fest, dass sich 20 bis 50 Nervenzellen durch oszillierende elektrische Aktivität säulenförmig aneinander koppeln. Derartige Säulen, Kolumnen genannt, stellen in der Großhirnrinde aller Säugetiere, auch des Menschen, das Grundprinzip der neuronalen Informationsverarbeitung dar.

Sinnesreize aus der Umwelt werden in diesen Kolumnen seriell, das heißt der Reihe nach, verarbeitet. Horizontale Verknüpfungen zwischen benachbarten Kolumnen ermöglichen eine gleichzeitige Parallelverarbeitung. "Durch diese frühe Verbindung der Nervenzellen ist das Gehirn zum Zeitpunkt der Geburt schon darauf vorbereitet, neue Sinnesreize aufzunehmen und zu verarbeiten", erläutert Luhmann.

Dabei erfolgt die frühe Kopplung von Nervenzellen in einer kortikalen Kolumne nicht wie erwartet über chemische Verbindungen, sondern über elektrische Synapsen, also direkte Zellkontakte in Form von gap junctions. Durch feine Poren in der Zellmembran können dabei zwischen zwei ganz nah beieinander liegenden Zellen Ionen wandern, es fließt also elektrischer Strom. Das Gehirn tauscht diese Form der Informationsvermittlung schon sehr schnell nach der Geburt gegen die herkömmlichen chemischen Übertragungsprozesse aus."
(http://www.g-o.de/wissen-aktuell-3945-2005-12-06.html)

Wie auch immer das geschieht, denke ich doch, dass das eigene Atmen von Sauerstoff eine Rolle spielen kann, für das, was hier als 'herkömmliche chemische Übertragungsprozesse' verstanden wird.

T.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.
(c) copyright 2001-2009 Walter Sommergruber